Was ist Jabber / XMPP?

« Als Gruppen-Mitglied eintragen »-Button befindet sich weiter unten in diesem Artikel.

Was genau ist Jabber / XMPP?

Jabber ist ein Chatsystem, ähnlich wie ICQ, Skype, dem Facebook-Messenger und andere „Instant-Messaging“-Anbieter. Der große Vorteil von Jabber gegenüber der meisten anderen Chatsysteme ist, dass die Software der meisten Clients, des gesamten Jabber-Protokolls „XMPP“ und der Server Open Source sind und sogar dezentral funktionieren. Als Nutzer macht man sich also nicht von einem zentralen Anbieter (z.B. der Firma, der ICQ oder Skype gehören) abhängig, sondern kann frei wählen, welchem Anbieter (dessen Jabber-Server man verwenden will) man sein Vertrauen schenkt. In unserem Fall liegt die Gewalt über den XMPP-Server komplett bei uns und liegt auf unserem Server, somit ist zumindest der Gruppen-Chat komplett verschlüsselt wenn du dafür die Gegebenheiten geschaffen hast.


Die Jabber-Server der verschiedenen Anbieter sind untereinander verbunden. Dadurch kannst du als Nutzer eines Anbieters auch mit Nutzern auf Servern der anderen Anbieter kommunizieren.

Wenn du entsprechende Kenntnisse hast kannst du auch deinen eigenen Jabber / XMPP Server aufstellen, wir wollen aus Sicherheitsgründen keine Accounts auf unserem Server zu Verfügung stellen.

Eine Jabber-Nachricht wird ähnlich wie eine E-Mail an den entsprechenden Server zugestellt - mit dem Unterschied, dass dieses in Echtzeit möglich ist.


Innerhalb eines Jabber-Clients ist die Liste der eigenen Kommunikationspartner zu sehen. Wenn man sich Benutzer hinzufügt und die entsprechenden Freigaben von ihnen bekommt, kann man sehen, wer gerade online ist und diese direkt anschreiben. Jabber kann noch viel mehr, als nur einen Text-Chat bereitzustellen. So ist z.B. Dateiaustausch möglich, wie Sie im Laufe der Zeit selbst entdecken können.


Hier noch ein kleines Video was die Funktionsweise ganz gut und einfach erklärt:

Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Welche Clients werden empfohlen?

Schaue auf dieser Seite vorbei dort findest du die gängigen Jabber / XMPP Clients.


Wir empfehlen jedoch folgende Clients (du kannst aber auch jeden anderen Clienten benutzen falls er alle Funktionen des Servers unterstützt):

  • Gajim für Windows, Linux und MacOS.
  • Conversations für Android (auch wenn es einmalig ca. 2,50 EUR kostet, ist es sein Geld wert [ACHTUNG: Die Jabber-ID von Conversations kostet nach der 6 monatigen Testphase eine Jährliche Gebühr, wenn du nicht bereit bist Geld dafür auszugeben, registriere dir eine kostenlose Jabber-ID]).
  • Monal für iOS.

Wie muss ich nun genau vorgehen?

  • Als erstes erstellst du dir eine kostenlose Jabber-ID, dies ist völlig anonym und mit keinen deiner persönlichen Daten verknüpft, es wird oftmals keine Email-Adresse gebraucht. Es handelt sich hierbei nicht um eine echte funktionsfähige Email-Adresse sondern nur um eine ID womit du dich mit anderen verbinden kannst. Hier findest du eine ganze Liste diverser Anbieter die dir kostenfrei eine Jabber-ID zur Verfügung stellen (ACHTUNG: Du bist nur auf unseren Servern unterwegs wenn du im Gruppenchat bist, einzelne Unterhaltungen finden immer zwischen den Servern statt wo die Jabber-ID erstellt wurde und das verschlüsselt [falls eingestellt]). Die Registrierung der Jabber-ID dauert nur wenige Sekunden und du kannst sofort loslegen.
  • Lade dir deinen Clienten runten und konfiguriere diesen nach deinen Bedürfnissen (aktiviere das OMEMO-Plugin und dessen Verschlüsselung falls noch nicht aktiviert).
  • Logge dich mit der eben erstellten Jabber-ID und Passwort ein und schon ist es fertig.
  • Du kannst dein Benutzerprofil noch nach deinen Wünschen einstellen, schaue am besten alle Funktionalitäten mal genau durch, dann hast du schnell einen Überblick.
  • Wenn du jetzt mit deinem Gesprächpartner chatten willst brauchst du Ihn nur über seine Jabber-ID hinzufügen und schon kann es losgehen, so einfach ist das.
  • Eine Verschlüsselung findet am besten per OMEMO statt (alle im Gruppenchat oder Einzelkonversation müssen die OMEMO-Verschlüsselung aktiviert haben).

Wie muss ich vorgehen um mich für den tGl-Gruppenchat einzutragen?

Bevor du dich als Gruppen-Mitglied einträgst, vergewissere dich daß du zuvor mal im Clienten mit deiner Jabber-ID eingeloggt warst und die OMEMO-Verschlüsselung aktiviert ist.
Du kannst den Gruppenchat nicht betreten bevor du von uns eingeladen wurdest, daher schaue regelmäßig in deinen Clienten ob du bereits von uns kontaktiert wurdest.

  • Klicke einfach auf folgenden Button und trage dich in die Gruppe ein.
  • Nach der Gruppen-Eintragung wirst du von uns in Jabber kontaktiert (dies geschieht nicht in Echtzeit und kann eine Weile dauern).
  • Sobald du in Jabber auf unsere Kontaktaufnahme reagiert hast wirst du in die Gruppe eingeladen und bekommst nochmals als Bestätigung eine Mail zugesendet.

Als Gruppen-Mitglied eintragen

Wie kann ich den tGl-Gruppenchat betreten wenn ich bereits in der Gruppe freigeschaltet wurde?

  • Wähle in deinem Clienten Gruppenchat betreten (o.ä.) und gibt folgende Daten ein:


    • tgl@conference.im.the-greenleaf.in ODER klicke einfach hier wenn du bereits einen Clienten eingerichtet und konfiguriert hast.


Auch hier sind die Nachrichten nur verschlüsselt wenn OMEMO entsprechend aktiviert und konfiguriert wurde (ist nicht kompliziert und wir helfen gerne weiter bei Problemen), innerhalb des Gruppenchats können nur alle Nachrichten verschlüsselt sein wenn der Fingerprint von jedem einzelnen Benutzer innerhalb des Gruppenchats akzeptiert wurde. Sollte dies nicht der Fall sein sind die Nachrichten nicht komplett verschlüsselt oder können teilweise nicht gelesen/gesendet werden.

Die Verschlüsselung im Gruppenchat ist Pflicht, solltest du diese nicht aktiviert haben kann dies zu Problemen führen, schau also ob OMEMO bei dir aktiviert ist, wenn dies nicht der Fall ist schaue unter den Plugins und aktiviere es nachträglich.