Buds nach Ernte waschen

  • High in die Runde,


    hab heute beim Youtube- durchstöbern folgendes Video gefunden:


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=Qa1rgo_IEzc[/media]


    Für alle, die das Video nicht sehen wollen oder dem Englischen nicht mächtig sind:


    Der Typ "wäscht" seine Buds direkt nach der Ernte und vor dem aufhängen im Growroom einmal komplett durch.


    Dafür steckt er das Zeug erst in eine Mischung aus Wasser/Zitronensaft/Backpulver und danach nochmal in 2 Eimer mit normalen Wasser. Er hat das Ziel, die Buds damit vor Dreck bzw überschüssiger Chemie oder sonst was zu säubern, was sich über die letzten Monate Wachstum an "Dreck" angesammelt hat. Danach hängt er die nassen Buds auf.



    Bei mir schrillen da alle Alarmglocken. Da liest man überall von der Schimmelgefahr, und er hängt die Dinger komplett nass in den Growroom. Auch das zufügen von Zitronensaft&Backpulver könnte man zumindest mal hinterfragen ^^


    Wollte euch den Prozess nicht vorenthalten, vllt. wills ja doch wer ausprobieren oder findets zumindest so interessant wie ich ;)


    Was sagt ihr dazu? =P rauch02

  • Hier gibs auch ein Eintrag im Wiki dazu:
    Budwashing


    EDIT: Ich selbst halte dies jedoch für Unfug weil A) erhöht sich hier das Risiko dass es schimmeln könnte und B) wenn man anständig spült sollte sowieso alles raus sein, ist aber nur meine Meinung :)

    Möchtest du dass ich etwas nicht verpasse? Dann rede mich mit @Goodpeace an.
    Das ganze Team kannst du mit @Team ansprechen (mich ausgeschlossen!).


    VERIFIZIEREN: ACCOUNT-VERIFIZIERUNG

    2-FAKTOREN-AUTHENTISIERUNG: ANLEITUNG

    SUPPORT: KONTAKT-FORMULAR

  • Das Backpulver wird den Schimmel sogar bremsen, denn mir kann keiner erklären das die Suppe nicht selbst Rückstände auf dem Gras hinterlässt. Was wird der nächste Trend? Edelschimmel?


    Der imho sinnvollste Grund Buds in einen Eimer mit Wasser zu schmeißen, ist Gumby :thumbup:
    Typen, die ihr Gras waschen müssen, sollte man erstens zu einem Zuluftfilter raten und zweitens auslachen, weil die was auf die Buds gesprüht haben, was immer von schlechter Vorbereitung zeugt. Wenn jemand das regelmäßig machen muss, zeugt das von einem gewaltigen Vorsprung an Lernresistenz, der auch durch krude Hexensuppen nicht mehr aufgeholt werden kann depp01

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Ich werde nächste Ernte auf jeden Fall mal Watercuring mit einer geringen Menge versuchen; UO Anlage hab ich ja.


    Mit meiner ganzen Ernte würde ich solche Spielchen ja nicht machen, aber ein paar Buds zum experimentieren sollte ich über haben, da ich es wider Erwartung nicht schaffen werde, die letzte Ernte bis zur neuen zur vernichten :D

  • Ich werde nächste Ernte auf jeden Fall mal Watercuring mit einer geringen Menge versuchen; UO Anlage hab ich ja.

    Ich habe es mit einem kleinen Teil meiner ernte ausprobiert und kann nur sagen es funktioniert einwandfrei! Genuss und Optik geht etwas verloren (wobei Genuss ist auch ansichtssache, es wird halt mega sanft und schmeckt nicht so intensiv), es riecht so gut wie gar nicht nach dem was es ist (also auch beim rauchen) und knallt trotzdem. Bin wirklich positiv überrascht und werde mir jetzt immer einen Anteil für "undercover" auf diese Art "fermentieren" :|8)

  • Edelschimmel?

    Mellnkäse>Mellnbuds :D
    backpulver, Zitrone noch bisschen Zucker und Mehl dazu? das ganze 3min fritieren, MCcrackAbud?

    2 Mal editiert, zuletzt von SANTA FUSARIUM ()

  • Typen, die ihr Gras waschen müssen, sollte man erstens zu einem Zuluftfilter raten

    - Vorausgesetzt man baue Indoor an...
    - Vorausgesetzt man habe ein Growzelt


    Ansonsten ist es schon schön wenn Staub, Flusen, Tierhaare, Milben, etc. raus gewaschen werden.


    So, jetzt zieh ik mir erstma dat video rein... immerhin auf Rat von Karler... :D



    <:::::[ EDIT ]:::::>


    hmm... naja, so kurz wie der die Buds da eintaucht, wird aber nicht viel rausgewaschen... Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen...
    Oberflächlicher Staub vielleicht... Aber wie er es selber anspricht: "Haare und Haut"... Der Unrat klebt doch am Harz fest. Und noch schlimmer, es wächst doch in den Bud rein (bzw. wird umwuchert).
    Dann kann man sich diese Methode auch echt sparen...


    Da erhoffe ich mir mehr vom WaterCuring...



    <:::::[ EDIT ]:::::>


    https://the-greenleaf.in/threa…ght=budwashing#post198813


    Das gleiche Thema, mit den selben Substanzen... Nur mit dem Zusatz, das Backpulver + Zitrone = desinfizierend wirkt...

  • löse ich immer meine Verschmutzungen in der Kaffeemaschine.

    He, he, und Brennsprit & Salz zum Bong reinigen (wir Kiffer werden wohl zwangsläufig zu Chemikern) :P


    Probier es mal aus

    Also, wenn ich jetzt irgendwelche Viecher (oder sehr groben Schmutz) in den Buds hätte, würd' ich das glaub tatsächlich mal machen :)