Preise pro Gramm gekauftes Gras

  • Alles unterschiedlich.
    Finger von lassen....Esseidenn du hast´n Growkumpel, der dir aushilft.
    Letztenendes wirst du eh nur verarscht. Zum Nachteil deiner physischen und geistigen Gesundheit.



    Je nach Drogenpolitik der Bundesländer, ist auch der Preis so einzuordnen.


    Berlin im Durchschnitt 5€/g
    Bayern sind wir da schon bei 15-20€/g


    Teuer ist nie gleich Qualität. in 90% Aller fälle bekommst du gestreckten BS.

    "Ganja ist die Heilung einer Nation, Alkohol ist ihre Zerstörung."
    - Bob Marley

  • Will auch nicht Kaufen ,nur wissen was ich hier so rumliegen habe ,an Wert :whistling:

    10€ pro Gramm ist n guter Anhaltspunkt. Natürlich immer Connection Abhängig.


    Kommerzgrower verkaufen ihr Zeug zwischen 3-4,5€ das Gramm, dann sind wir aber im Kilobereich (Quelle Hanfmagazin dass ich letztens in der Hand hatte)

  • Sind eigentlich die Preise einheitlich auf der Straße .? Oder je nach Region unterschiedlich ? Oder Qualität?

    Die Frage hättest du dir auch alleine beantworten können, desweiteren sind die meisten doch genau deswegen hier im Forum weil die für sich selbst sorgen um den Dreck auf der Strasse nicht mehr zu haben.

  • Also bei mir in der Gegend sind es so meist 10-12€/g was auf der Straße angeboten wird. Die Qualität is solala...

    Ein langjähriger freund von mir hat aber ein growkumpel der im ziemlich engen Kreis mal dem einen oder anderen mal aushilft gegen eine Spende oder für Dienste wie Großeinkäufetätigen mal was in der Wohnung reparieren etc etc da er das gesundheitlich nicht mehr so hinbekommt. Aber das kannst du mit dem Zeug auf der Straße net wirklich vergleichen:D Hab ich erst gestern am 420day gemerkt8) Da fahr ich auch mal einige km gern raus;)

    Die Krönung der Erschöpfungrauch03

  • Ich hatte es genau ausgerechnet. Der Preis heute ist weit über der Inflation. Kann mich aber nicht mehr erinnern wie hoch die Zahl war.


    Das mag aber auch daran liegen, dass heute die Verfolgung und Verurteilung weitaus extremer ist als es 1988 der Fall war.


    Ich glaub ich bin bei 18 DM bzw. 9€ oder so raus gekommen, wenn man jede Inflation und auch den Zinseszins berechnet hätte.

  • naja und heute gibts asslacks die die kohle mit gras machen um ihren c63 zu fahren mit 22 weil sie nix gelernt haben oder sonst auf dem Kasten haben :D . Die gabs früher 1988 auch in der Form nicht. Money money money $$$

  • naja und heute gibts asslacks die die kohle mit gras machen um ihren c63 zu fahren mit 22 weil sie nix gelernt haben oder sonst auf dem Kasten haben :D . Die gabs früher 1988 auch in der Form nicht. Money money money $$$

    Ach das Lustige daran ist ja häufig, dass einer in der Familie die dicke karre fährt, und dabei die 8 köpfige Familie in ner 3 Zimmer Wohnung sich stapeln.


    Aber gut mein früherer Dealer hatte lit 21 auch schon ne Eigentumswohnung und hatte sich nen neuen 3er BMW bestellt. Wie er das Geld bilanziert, keine Ahnung!

  • Die gabs früher 1988 auch in der Form nicht. Money money money $$$


    Na ja, gefühlt für michist die spanische Küste gepflastert von Ferienresidenzen der Leute "von Früher". :D

    Jede Zeit und jedes Milieu hat seine Statussymbole aber ich frage mich schon manchmal ob sich all die Typen mit den ewig gleichen Protzkarren nicht bewusst sind wie proletenhaft das rüber kommt. Ich checke es auch wirklich nicht, es gibt so viele schöne Autos zu kaufen warum muss es dann immer AMG/BMW/Amikarre sein?



    Wie er das Geld bilanziert, keine Ahnung!


    Große Familien haben schon ihre Vorteile. Zumindest ist das oft eine Erklärung warum das Finanzamt/Jobcenter solchen Leuten nicht auf die Schliche kommt. Das und Personalmangel.

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht."

    "Mit wem?"

    "Mit mich! " -- Tommy Chong