Boveda Packs (62%) reaktivieren

  • Hallo tGler,


    da zunehmend viele Grower die Boveda Packs zur Regulierung der Luftfeuchte in den Behältern nutzen, möchte ich mal eine Kurzanleitung zur Reaktivierung geben.


    Jeder, der ohne Hygrometer im Glas arbeitet, weiß das die Bovedas trotz vorheriger guter Prüfung der Werte auch mal schnell hart werden, bzw. der Inhalt der Packs schnell soviel Feuchte angezogen hat das er keinen Vorteil mehr bringt.
    Hat man nicht geung Bovedas zur Hand kann eine Reaktivierung/Auffüllung hier ganz gut helfen.


    Ich stelle es anhand meiner letzten Reaktivierung dar, denn diese Werte können je nach Zustand variieren.


    ERSTER SCHRITT:


    1. Gewicht eines neuen Boveda Packs 8g = 8,4g


    2. Gewicht eines ausgehärteten Packs= 6,4g


    Somit ergibt sich eine Differenz von 2g je Pack.


    ZWEITER SCHRITT:


    3. Küchenpapier auslegen, Bovedas auslegen.


    4. Bei 4 Packs gibt man dann 8ml Wasser( notwendige 2ml je Pack) auf das Papier und verschließt den Deckel luftdicht


    5. nach ca. 30-48h sind die Packs wieder gesättigt und können wieder arbeitsfähig verwendet werden


    -------------------------------------------------------------------
    Man nehme eine gut verschliessbare Kunststoffdose und legt etwas Küchenpapier o.ä. hinein. Die Bovedas die reaktiviert werden sollen, sollten mEn etwas luftig locker liegen. Im Prinzip würde es der Membran nichts ausmachen das sie übereinander liegen. Aber da der Vorgang relativ zügig geht achte ich darauf das nicht mehr wie 4-6 Packs je Durchgang reaktiviert werden.


    Der Vorgang ist zwar nicht endlos wiederholbar, aber einige Packs habe ich schon oftmals reaktiviert und sie tun was sie sollen.

  • Absoluter Qualitätspost. Werd die Tage mal testen ob das auch bei seit über nem Jahr ausgetrockneten Päckchen geht ?(:P:whistling:

    definitiv :D:thumbup: , solange das Papier nicht beschädigt ist funzt das bei jedem Pack

    Wir haben wunderbare Sinnesorgane bekommen;sie sind die Tore der Wahrnehmung, die Pforten zum Himmel .

  • top Mann!!! Beste!!!^^


    Ich hab die harten immer in noch eig zu feuchtes Grün geworfen, das nur zum Feuchtigkeitsausgleich(also außen trocken, innen aber noch voll feucht)... eine Nacht ins Glas gewandert sind.


    Jedoch waren sie danach auch nicht wieder im optimalen Zustand



    Werde deine Technik bald mal testen :thumbsup:

  • wollte das Thema mal kurz auffrischen



    Ich habe knüppel harte Boveda Packs nun mal testweise in meine Stopftabak Box geworfen


    Es dauert zwar, aber mittlerweile sind sie wie neu


    Boveda ist definitiv reaktivierbar :) :thumbsup:

  • dasselbe hier, hatte nasses Himalaya Salz... danach nicht mehr, aber wieder frische Bovedas

  • Moin !

    Mache ich gerade auch so mit ner Tupperdose . Unten paar Plastik Wäscheklammern drin , darauf die Boveda und dann destilliertes Wasser rein. Das so hoch , das die Pack's nicht im Wasser liegen . Nach ca. 2-3 Tagen sind die Bovedas wieder frisch für meine Tabakdose . Für Weed nehme ich denn immer neue Boveda Pack's 62 % .:)

  • Würde gerne ma wissen wie bzw. wo ihr eure Bovedas im Glas plaziert. Packt ihr die oben drauf oder zwischen dem Grünzeug oder eins unten und das andere oben ? Ich hab 1,5 L Gläser und pack da 2 St. rein. Oder isses egal ?

  • Moin !

    Wenn's möglich ist von Deckel her , dann pack die Bovedas dort rein . In das Weed gelegt nimmt es so einen eigenartigen Geruch / Geschmack an von den Boveda Salz / Tüten . Habe ich aber auch so gemacht , bei den großen 1,5 L von Ikea klemmen die gut im Deckel , bei einem anderen Einweckglas ging das nicht und ich musste die Boveda mit ins Weed legen .


    Hatte auch schon überlegt , wo es nicht im Deckel klemmt mit doppelseitigen Klebeband ein Boveda zu platzieren . Ginge aber nur wieder kaputt raus , weil das " Teppichklebeband " Zeug klebt wie Scheiße ! Ein kleiner Tropfen Heißkleber sollte das auch schaffen am Deckel zu halten .;)

    Einmal editiert, zuletzt von Razor59 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Razor59 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Du wirst aber ne Gaze im Deckel einklemmen können und da liegt das Boveda halt drauf.


    Die Heißkleber enthalten übelst viele Weichmacher. Das und die Weichmacher von dem ganzen anderen Plastescheiß wie Klebeband oder Gaze ziehen auch ins Gras. Die Gaze würd ich wenigstens mal abkochen, damit ne eventuelle Appretur – Wikipedia runter ist.

    Ente gut. Alles gut.