Mein erster Grow

  • Guten Morgen liebe Grower Gemeinde,


    ich habe mich soeben Registriert und meine Verifizierung eingereicht.


    Kurz zu mir: Vor 8 Monaten habe ich das erste Mal Cannabis konsumiert und bin seit her begeistert!
    Ca. 2 Monate nach meinem Konsum habe ich beschlossen mich intensiver mit dem Growen zu Beschäftigen und meinen Horizont zu erweitern.


    Zahlreiche Videos, Bücher (Weedology: Alles über den Cannabis-Anbau) später, habe ich beschlossen meinen ersten Grow durchzuführen.
    In 2-4 Wochen sollte dieser vollendet sein. Zunächst mehrere Wochen ohne LED, Grow Box und Erfahrung sowie tausenden fehlern wie: Überwässern, Nutzung von zu wenig Erde, keinem Ph Messgerät usw. Anfänger halt..
    Die Pflanze steht jetzt seit 2 Wochen unter einer LED, die ich von einem Kollegen ausgeliehen bekommen habe. (Niello 300w)


    Aber darum soll es heute nicht gehen. Sondern um die Planung des zweiten Grows.


    • 5x 20L Pflanzensäcke aus Vliesstoff
    • 1x Ph Messgerät
    • 1x Growbox 1,2m x 1,2m x 2m
    • 70l Compo Sana Qualitätsblumenerde, 8-12 Wochen vorgedüngt
    • 70l Compo Sana Qualitätsbluemenerde, 50% weniger Gewicht


    Da die aktuelle LED nur geliehen ist und eine max. 100€ Amazon LED darstellt, wollte ich diese nach einigen Beiträgen/Videos ggfs. durch ein HLG 550 V2 austauschen.
    Im Forum habe ich gelesen, dass einige unter euch dazu tendieren lieber von Ebay:
    4x Samsung lm301b Quantum Board 288 SET inkl. Kühlkörper + Treiber max.460W für rund 740€
    4x Samsung lm561c S6 Quantum Board 288 SET inkl. Kühlkörper + Treiber max.460W für rund 570€ zu kaufen.
    Die HLG 550V2 kostet im Vergleich 780€ ohne die entsprechende TAX Steuer.
    Vorteile der HLG 550 V2: Sie ist Montagefertig
    Nachteile: Lieferung aus den USA. Ggfs. Taxes ...


    Sofern mich keiner vom Gegenteil überzeugt oder etwas anderes Vorschlägt, kaufe ich die Samsung Boards lm301b für 740€ mit dem Wissen, dass diese ca. 7% besser sind als die lm561c und baue diese mit einem Kollegen zusammen.
    Was meint ihr?


    Auf meiner ToDo Liste steht noch folgendes:
    Mich um einen AKF kümmern. Welchen würdet ihr mir empfehlen?
    Seeds. Diese würde ich entweder bei RQS bestellen oder bei einem Besuch in Holland kaufen.
    Wahscheinlich greife ich zu Autoflowers. Es sei denn ihr würdet sagen, dass sich das nicht lohnt! Dann würde ich natürlich zu Feminisierten Samen tendieren.


    Growen würde ich in einem seperaten Raum der aktuell als Abstellkammer und somit nicht genutzt wird. Fenster vorhanden.
    Vergesse ich irgendwas wichtiges?

    oder bin ich Ready für Take II, Der Homegrow.



    Vorab ein herzliches Dankeschön.

  • 1x Growbox 1,2m x 1,2m x 2m

    Wie viel Pflanzen brauchst du denn? Danach richtet sich dann auch die Abluft (mit).



    In mein 100x100 Zelt passen 9 x 14Liter Töpfe. Mehr als genug für mich bis zur nächsten Ernte. Wenn ich kleinere Töpfe nehmen würde natürlich entsprechend mehr.




    Wahscheinlich greife ich zu Autoflowers.

    Davon werden dir 97% aller User hier abraten. Hat man keinen Vorteil durch, im Gegenteil. Mit Autos kann man viel mehr falsch machen, die verzeihen nicht so schnell. Und dazu noch die höheren Stromkosten.... 18-22 Stunden Licht am Tag. o.O


    Achso und Herzlich Willkommen im Forum natürlich. peace0

  • Hey,


    falls du die HLG-550 aus den USA bestellst, dann wissen die vom Zoll bescheid. Das würde mich persönlich stören und dafür gibst Reseller aus Europa. Todogrowled heißen die, kostet aber mehr knapp 1000€.


    Bezüglich AKF, was für einen Lüfter hast du? Zuluft/Umluft?


    Bei Erdgrow ist das Regulieren des pH-Wertes nicht unbedingt nötig und als Anfänger würde ich dir feminisierte Samen wie Skunk #1 empfehlen am besten Indica/Hybrid Strains.

  • Wie viel Pflanzen brauchst du denn? Danach richtet sich dann auch die Abluft (mit).


    In mein 100x100 Zelt passen 9 x 14Liter Töpfe. Mehr als genug für mich bis zur nächsten Ernte. Wenn ich kleinere Töpfe nehmen würde natürlich entsprechend mehr.

    Eigentlich hatte ich vor 1-5 Pflanzen in 20L Vliestöpfe zu stellen. (Zwei oben, eine mittig und zwei unten)
    Oder ist es sinniger 9 x 20L. Sprich Drei, Drei, Drei?
    Die 20l Pötte sind aber nicht zu groß, wenn ich deine im Vergleich sehe.


    Ist die Growbox für mein Vorhaben zu groß? Bekomme die für Lau. Im Gegenzug gibt's natürlich etwas von meiner Ernte


    Schlussfolgerung: Es kommen keine Autoflower in meine Box.




    Das heißt, du empiehlst mir ebenfalls die Samsung lm301b Quantum Board 288 für 740€?
    Nächsten Monat soll laut dem Verkäufer der Samsung Boards ein noch besserer LED Satz zur Verfügung stehen.
    Nämlich: Lm301h Chips.



    Aktuell habe ich keinen Lüfter, da ich zunächst schauen wollte, ob ich überhaupt in der Lage bin, die Pflanze am Leben zu halten.
    Dabei habe ich feststellen müssen, dass mir das ungemeinen Spaß und Freude bereitet!


    Beim Erdgrow ist es also gar nicht so wichtig? Hab bisher eine 50/50 Mische aus Leitungswasser und Wasser aus einer Art Zisterne der Pflanze gegeben.

  • Eigentlich hatte ich vor 1-5 Pflanzen in 20L Vliestöpfe zu stellen. (Zwei oben, eine mittig und zwei unten)
    Oder ist es sinniger 9 x 20L. Sprich Drei, Drei, Drei?

    Größere Töpfe heißt nicht zwangsläufig mehr Ernte. Ich würde zu 9x20 tendieren.




    Ist die Growbox für mein Vorhaben zu groß?

    Nein das nicht. Und wenns die umsonst gibt sowieso nicht.


    Aktuell habe ich keinen Lüfter,

    Und da riecht man noch nichts? Also spätestens in der Blüte wird das ganz schön duften.


    Lüfterprofis gibts hier andere, ich kann dir nur raten ein zwei Nummern größer zu kaufen und mit nem Stufenregler runter zu regeln. Ich hab meinen genau passend gekauft....hab jetzt das Schlafzimmer geräumt und schlafe im Wohnzimmer...und selbst da höre ich noch ein leises brummen....heißt die Dinger sind echt laut. Um mal ein anderes Mitglied frei zu zitieren: Der Lüfter kennt nur > "Laut", "Aus" und "noch Lauter" < . :P

  • Bei dem Vorhaben wird es langsam dünn mit zweimal-so-groß kaufen :D


    Hustenanfall gefällig


    Das Problem ist nicht die Temperatur, obwohl sich die Zeuse auch über Umgebungstemperaturen unter 30 Grad freuen, sondern das viele Wasser und überhaupt eine suffiziente Menge frischer Atemluft für diese Menge an Pflanzen.
    Der 1400er EC wird schon dauerhaft auf halber Leistung laufen müssen, um die nötigen Umweltparameter herstellen zu können, was der Stufe “laut” entspricht.
    Wären alternativ noch der 3000er AC oder vielleicht ne Schnecke in dieser Leistungsklasse möglich. Oder man tut sich den Aufwand an, einen 1000er S&P angemessen einzupacken. Nichts davon wird aber wirklich billiger als 500€.
    Dazu kommt, dass diese Lüfter dann auch nennenswerte Mengen Strom fressen. Wer mit den Großen spielen will...


    --------------- 13. Juni 2019, 18:03 ---------------
    Imhost, scale down. Pax, drei von diesen Pflanzen, den 1200er EC und das wird schlafzimmertauglich. Dein Kumpel oder wer auch immer, soll sich den Scheiß selber anbauen oder einfach viel weniger kiffen, das so eine Pflanze im Monat für euch beide reicht.

    Ente gut. Alles gut.

  • Ich habe jetzt den PK EC-TC 160mm. Die wurden auf jeden Fall nachgebessert!
    Nutze den auf 0,64m² und man hört wirklich nichts ( ! ) Der Motor ist sehr ruhig und dank Sonodec hört man am Ende des Schlauches auch nichts.


    Der Vorteil liegt auch bei der nicht zu großen Fläche reicht es bei mir den wirklich niedrig laufen zu lassen. Der 425m³/h AKF sorgt auch dafür, dass er auch bei der niedrigen Drehzahl filtert.

  • Und da riecht man noch nichts? Also spätestens in der Blüte wird das ganz schön duften.
    Lüfterprofis gibts hier andere, ich kann dir nur raten ein zwei Nummern größer zu kaufen und mit nem Stufenregler runter zu regeln. Ich hab meinen genau passend gekauft....hab jetzt das Schlafzimmer geräumt und schlafe im Wohnzimmer...und selbst da höre ich noch ein leises brummen....heißt die Dinger sind echt laut. Um mal ein anderes Mitglied frei zu zitieren: Der Lüfter kennt nur > "Laut", "Aus" und "noch Lauter" < . :P

    Klar riecht man was, aber die Pflanze steht in einem Raum mit einem durchgehend geöffneten Fenster (Kipp).
    Wenn man regelmäßig alle Wohnräume lüftet, dann ist alles im Grünen Bereich. (Der Raum wird halt nicht genutzt und ist weit genug vom Schlaf- und Wohnzimmer entfernt.
    Vielleicht habe ich mich auch zu sehr daran gewöhnt und nimm es nur noch für wenige Sekunden nach 4-6 Stunden außer Haus sein wahr...


    Mehrere Pflanzen hingegen würde bestimmt einen aufdringlicheren Geruch erzeugen, der dann auch von außen wahrnehmbar wäre.


    Das Problem ist nicht die Temperatur, obwohl sich die Zeuse auch über Umgebungstemperaturen unter 30 Grad freuen, sondern das viele Wasser und überhaupt eine suffiziente Menge frischer Atemluft für diese Menge an Pflanzen.
    Der 1400er EC wird schon dauerhaft auf halber Leistung laufen müssen, um die nötigen Umweltparameter herstellen zu können, was der Stufe “laut” entspricht.
    Wären alternativ noch der 3000er AC oder vielleicht ne Schnecke in dieser Leistungsklasse möglich. Oder man tut sich den Aufwand an, einen 1000er S&P angemessen einzupacken. Nichts davon wird aber wirklich billiger als 500€.
    Dazu kommt, dass diese Lüfter dann auch nennenswerte Mengen Strom fressen. Wer mit den Großen spielen will...

    Würdest du mir empfehlen eher weniger Pflanzen zu nehmen, damit ich das Problem mit dem Lüfter in den Griff kriege.
    Besser nur 4 Pflanzen? Oder ist es sogar besser kleinere Töpfe zu nehmen?
    Ich muss nicht unbedingt bei den Großen mitspielen. Mir reicht das kleine.
    Bin nur kein Mensch, der sich billigen Kram kauft, diesen wieder Verkauft um sich dann das richtige Zeug zu kaufen.
    Wenn, dann richtig und das von Anfang an.
    Deshalb bin ich ja hier, um mich von euch beraten zu lassen.


    Mit dem Thema Lüfter hab ich mich scheinbar zu kurz gefasst zu haben wenn ich 500€ höre... Fast so teuer wie eine zukünftige LED!




    Kann mir jemand dazu mehr sagen, da ich davon ausgegangen bin, dass das ein riesen Faktor darstellt...

  • Bei guter Erde und angemessen großen Töpfen kannst du zu dem Punkt kommen, wo du nur noch abgestandenes Leitungswasser gießt. Gibt aus dem letzten Herbst mindestens einen Growreport wo vorgemacht wird, wie ;)


    Zitat

    Würdest du mir empfehlen eher weniger Pflanzen zu nehmen, damit ich das Problem mit dem Lüfter in den Griff kriege.

    Zum Bleistift. Der Knackpunkt ist halt die reine Pflanzenmasse und der damit einhergehende Wasserverbrauch. Das Zelt selbst setzt du mit 400 Kubik problemlos unter Unterdruck. Das würde dann 300-400w Ndl Lichtleistung entsprechen und dem, was dieses Licht so an gesundem Wachstum unterhält. So einen Grow, mit einem runtergedrehten 1200 Kubik EC Lüfter realisiert und du bist in der von @Antonio angesprochenen Schlafzimmertauglichkeit.
    Die Zeltgröße spielt in dieser Rechnung praktisch keine Rolle. Allerdings sehen anderthalb Quadratmeter an Plants, unter Licht für maximal Einen, halt ziemlich dürr aus.

    Ente gut. Alles gut.

  • Einer der Gründe weshalb Grower auffliegen ist der Geruch. NIEMALS ohne AKF growen ( ! )


    Die Regulierung des pH-Wertes stellt ein riesen Faktor dar, wenn man z.B. auf Coco/Hydro growt.
    Bei Erde ist es nicht notwendig, das werden dir hier auch sicherlich andere bestätigen können.

  • Perfekt. Vielen Dank für die hilfreichen Tipps.
    Sollte ich alles zusammen haben oder weitere Fragen aufkommen, dann werde ich mich diesbezüglich melden.


    Sofern nichts weiteres von eurer Seite hinzuzufügen ist, an Tipps, Bedenken, Anregungen, so wünsche ich allen einen schönen Abend und wir schreiben hoffentlich bald!

  • Ich hätte auch noch einen Einwand, jeder wo selbst anbaut, kennt seinen, ich nenns mal „Weed Jahresverbrauch“ :D
    Anhand dessen lässt sich doch ganz einfach die Größe des Zeltes/Schrank bestimmen und daraus ergibt sich das Set up und die Anzahl der Pflanzen.
    Wenn man pro Pflanze mit nem trockengewicht von 20-25 g ausgeht (normaler Durchschnitt würde ich sagen), ises eigentlich einfach.
    Ach, und 4 Pflanzen passen perfekt in ein 60x60 Zelt ;)

  • Sooo gut gemäß der Shoutbox gehts hier weiter. ..


    Kurze Zusammenfassung:


    Im Sommer hat mir meine geliebte Pflanze unter den schlimmsten Bedingungen Outdoor/Indoor 35g geschenkt.


    Mein Outdoor Guerilla Grow ist leider in die Hose gegangen. Zu spät gestartet und leider war es am Ende zu feucht.. Schimmel.



    Da mich das Thema weiterhin begleitet und ich nun eine Menge Platz zur Verfügung habe, dachte ich mir, warum nicht...


    Take II:


    Das 1,2m x 1,2m x 1,8m Zelt vom Kollegen. Check
    15 verschiedene Samen. Check
    AKF gehe ich kaufen.
    Lüfter gehe ich kaufen.


    LED wollte ich nun diese hier holen:
    4x Samsung lm561c S6 Quantum Gro-Board 288 SET inkl. Kühlkörper+Treiber max.460W


    Was meint ihr? Kann ich die LED mit 3500k bestellen?

  • 4x Samsung lm561c S6 Quantum Gro-Board 288 SET inkl. Kühlkörper+Treiber max.460W


    Was meint ihr?

    ist die vorgängerversion der lm301b (zeus). brauchbar aber lm301b hat etwas mehr bums pro watt.


    . hab 36€ für eines mit hyperred überwiesen, kam heute morgen nach 12tagen laufzeit an aus shenzen. gibt inzwischen auch mit lm301h led bestückte pcp. der unterschied dieser angeblich speziell für pflanzen entwickelten variante ist so minimal das der aufpreis ne unverschämtheit ist, imho.

    ? Kann ich die LED mit 3500k bestellen?

    yes01wachs01thump01

  • 4x Samsung lm561c S6 Quantum Gro-Board 288 SET inkl. Kühlkörper+Treiber max.460W

    Warum diese ???
    Hattest du nicht im Juni vbon gesprochen das die neuen Samsung jetzt rausgekommen ist?


    Die 561 ist doch der Vorgänger von der lm301b ???


    Wenn ich dich richtig verstanden hab Gärtnerst di Nicht im Schlafzimmer, also muss es nich die Dickste Nummer sein


    Selbst hab ich den PK 250ec 1350qm/h mit temp. contr. ich würd von der temp cont. abraten und ne andere Steuerung nehmen, wenn der auf 30% läuft frisst der 25 Watt und ist flüsterleise



    Lüfter gehe ich kaufen.

    Grade abgehandelt

    AKF gehe ich kaufen.

    Da langt einer der zwischen 500 -- 800Kubik schafft


    Zu den Töpfen würd ich sagen : wenn etwas mehr Zeit Vorhanden ist nimm 4-5 Stoffpötte mit 30 Litern


    Wenns flotter gehen soll die normalen 11er ...
    4x4 isn bissl viel--geht aber mit Erfahrung oder unter guter Anleitung
    3x3 und 1x getoppt würde ich dir Empfehlen


    Zu der Compo die 50% leichter is---- geht wohl überhaupt garnicht--- Finger weg


    Grüsse


    Ps. Dat Schnattertier war ma wieder schneller :thumbsup:

  • Genauso ises :D .... ich fahr ja grad voll auf meine bioledex ab, die Blüte war top und in der veggie macht die sich gerade momentan 1A :thumbsup:
    bei so nem Zelt würde ich 2 x die goleaf x1d für die veggie und Blüte und 2 x die goleaf x1 mit höherem rot Anteil für die Blüte nehmen, die Dinger sind sowas von robust und das farbspektrum passt halt auch noch :D

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Warum diese ???
    Hattest du nicht im Juni vbon gesprochen das die neuen Samsung jetzt rausgekommen ist?

    -> Aktuell sind die "4x Samsung lm561c S6" für 440€ zu erwerben. 110€ pro Board. Der Preis ist Hammer.. (lm301b 880€)
    Sind vielleicht etwas schlechter, da es sich um die Vorgängerversion von der lm301b handelt, aber erfüllen dennoch ihren Zweck.


    Ertragseinbuße wird doch nicht mehr als 15% sein oder?



    Im Juni hatte ich noch nicht den Platz zur Verfügung, den ich jetzt habe.


    Mein Vorhaben hat sich nämlich geändert. Ich möchte das ganze gemütlicher angehen.
    Die Box steht mir kostenfrei zur Verfügung.
    Die LED, den AKF, Umlüfter usw. kaufe ich noch.
    Dann bin ich bei max 800€ ausgaben und wollte jedes mal 3 bis max 5 Pflanzen grown.


    Klingt das nicht gut?



    Zu den Töpfen würd ich sagen : wenn etwas mehr Zeit Vorhanden ist nimm 4-5 Stoffpötte mit 30 Litern

    -> Das habe ich genauso vor. Wollte 3-5 Pflanzen unter die LED stellen.