Spinnmilbe oder ... ?

  • INFOS

    Klima25-30 °C
    Luftfeuchte90-100 %
    Giess-IntervalSobald die Erde angetrocknet ist
    DüngerzugabeNein
    Vorgedüngte ErdeJa


    INFOS ZUM EQUIPMENT

    Leuchtmittelmehr als 1000 Watt
    AbluftsystemJa
    Topfgrösse< 20 Liter


    WEITERE INFOS

    SymptomeMarina gehts gut!
    Ergriffene MaßnahmenBilder gemacht und google benutzt



    Hey Leute!
    Habe ein kleines Problem an zwei meiner Tanten.
    Sie stehen auf dem Balkon, sind Automatics und werden am Samstag vier Wochen alt. Ihnen geht es prächtig und am Wochende kommen ein paar auf den Maisacker.
    Seit 2 3 Tagen beobachte ich beunruhigendes! Könnt ihr mir sagen was das für Dinger sind und was man dagegen tun kann? Zwischen den Tanten steht auch eine Reguläre (fast 3 Monate alt), sie hat bisher noch nichts!
    Achja, da wächst zwischendrin vermutlich ein Holunder.

  • Neudosan AF Neu, also Kaliseife wär ein Giftfreies Mittel. Billiger blauer Glasreiniger hat praktisch die gleiche Wirkung, hinterlässt aber Bitrex, was die behandelten Pflanzeteile dauerhaft vergällt. Von daher musst du selber wissen ob du die 9 Euro sparen willst.


    Spruzit würde ich bei Plants die in der prallen Sonne stehen nicht anwenden.


    Die Tierchen sind ja relativ groß.
    Schau dir noch mal Weiße Fliege an und vergleich die Bilder mit deinen Bistern und wenn es keine Fliege ist, kannste die Dinger auch mit einem freuchten Tuch abwischen und zerquetschen. Das erwischt die vieleicht nicht alle, aber die gehen eh nur auf junge Pflanzenteile und irgendwann kommt mal ein Marienkäfer oder Ohrenzwicker vorbei und gibt denen den Rest.

    Ente gut. Alles gut.

  • ...

    Die weiße fliege kenne ich sogar von meinen Tomaten, diese ist es aber nicht.
    Bekommt man diese Kaliseife im Baumarkt oder wo? Würde mir das echt gerne selber anrühren. Keine Ahnung was da für ein Dreck in dem Fertigzeug ist. <X


    Habe mir das ganze Spektakel mal gemütlich mit einem Kumpel angeschaut. Da kommen hin und wieder kleine mini Mücken in schwarz und legen, wenn ich das richtig beobachtet habe, ihre fkn Eier auf meine Tanten... :cursing: Habe mir auch die anderen nochmal genau angeschaut...könnte heulen.
    Mein Kollege meinte allerdings auch, dass man Essigwasser 1/10 mischen könnte und damit die Pflanze besprühen. Ich kenne diese Methode auch allerdings für "normale" Pflanzen. Was denkst du/ihr? Wäre eine perfekte Lösung über den Feiertag.


    Und wer sprüht bitte Glasreiniger über seine Tanten =O
    Ist mein erster Grow deswegen bin ich vielleicht etwas übersensibel.

  • Wenn du Fett und Kaliumhydroxid hast, kannste selber Seife sieden. Kannst sogar Neemseife aus Neemöl zusammenkochen, etwas das es so afaik nichtmal zu kaufen gibt.
    Kaufen wäre Baumarkt oder Amazon oder halt kaufen.
    Kannst dich ja mal bischen in dem Shop umsehen:
    Kaliseife Mecklenburger Bernstein-Mecklenburger KS


    --------------- 19. Juni 2019, 21:20 ---------------

    Zitat

    Und wer sprüht bitte Glasreiniger über seine Tanten

    Glasreiniger ist ein regelrechtes modernes Wunder :D Die Kombination aus Supertensiden und Salmiakgeist hilft in fast jeder Lebenslage. Hier zerstört sie permanent die Ölschicht, die Insekten vor dem Austrocknen schützt, vorausgesetzt die ersaufen nicht vorher im Glasreiniger. Was Essig bewirken soll, ist mir hingegen schleierhaft. Die Dinger haben ja nicht mal nennenswert Kalzium in ihrem Außenskelett.

    Ente gut. Alles gut.

    3 Mal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Da ich auch grade Spinnenmilben probleme habe reihe ich mich mal ein,ich habe nützlinge ausgesetzt dagegen und hoffe das es was bringt,bevor mir die kleine noch eingeht ^^ Blattläuse sind auch in der umgebung,und hoffe das die bald alle geschichte sind!

  • Vom Glasreiniger höre ich zum ersten mal, ist das so gängig bei Grown? ansonsten wünsche ich dir viel Glück, mein Grow war bisher nicht betroffen, deswegen kann ich dir leider kein Tipp geben :huh:

  • Wenn du Fett und Kaliumhydroxid hast, kannste selber Seife sieden

    Das stinkt wie die Pest :D. Also wenn du was suchst, was die Pflanzen nicht angreift: Steinmehl. Hilft gegen Läuse und so, gegen Erdflöhe eher nicht. Gegen die hilft Kieselgur, das weiß ich von @Karler :D

    1. Grow it
    2. Harvest Big Buds
    3. Smoke that sh*t

  • Kieselgur wirkt allerdings völlig anders als Steinmehl. Kieselgur stärkt einfach die Außenhaut der Pflanzen, was sie für die Insekten unangenehmer zu fressen macht. Sie suchen sich dann andere Pflanzen. Steinmehl hingegen wirkt gegen jedes Insekt, das mit einem Chitinpanzer ausgestattet ist. Es dringt in die Gelenkstellen ein und scheuert die elastische Außenhaut der Gelenke auf. Und natürlich kann die Pflanze auch ein paar Mineralien aus dem Urgestein aufnehmen.

    1. Grow it
    2. Harvest Big Buds
    3. Smoke that sh*t

  • Moin Leute. Wollte mich mal wieder zu Wort melden. Ich bin sehr für eure Hilfe dankbar!
    Durch eure Tipps und Google haben wir herausgefunden, dass es Thripse (Gewittertierchen) waren. Es gibt einige Produkte (auch von Composana selbst) die dagegen helfen sollen. Aber da für uns die große Chemiekeule nicht in frage kommt sind wir dann auch Neem Schädlingsfrei PLUS von Neudorff gestoßen.
    Nach dem ersten öffnen sind wir erstmal erschrocken, dass riecht wie altes Frittenfett :D
    Erstmal haben wir alle kaputten Blätter entfernt und das tat richtig weh..die waren so richtig kahl :(
    Neemzeugs mit Wasser verdünnt, Erde plus Pflanze damit ordentlich getränkt. Ein Tag drauf waren kaum noch Thripse zu sehen. Allerdings beim nächsten Blitz waren wieder ein paar da. Zum Glück war es danach immer sehr heiß und alles ist weggestorben.


    Mein Fazit: Neemöl ist ein wunderbares Bioprodukt, das auch wirkt! Beim nächsten Grow werden wir es direkt mit der Erde anrühren um schonmal die Eier in der Erde zu erledigen. Ich werde die nächsten Tage mal ein paar Bilder hochladen :)

  • 27.07.2018 | 10:33



    Maisernte startet Ende Juli


    Bonn - Angesichts der extremen Hitze und des massiven Wassermangels könnte die Maisernte an einigen Standorten bereits in den kommenden Tagen beginnen.




    --> wegen dem Maisacker


    Oder heißt das,abgeernteter ?:)

  • 8| ach du.... DANKE! Wir haben noch paar draußen..
    @SuperNeun9
    Aber den Bauern geht es wahrscheinlich wie uns, denn da ist einfach nichts dran :D

  • immer gern


    Ich las es und seh halt den Mais in dem aktuellen Stadium aus dem Fenster raus, da hab ich mal kurz nachgelesen.


    Sieht nämlich so aus, als dauert das echt nicht mehr lange, bzw lange genug...





    Aber den Bauern geht es wahrscheinlich wie uns, denn da ist einfach nichts dran

    in Deutschland ist ja fast alles Silomais oder für Biogasanlagen der Bauern


    Mais wächst schnell und so viel muss garnicht ran sein :S


    Einfach drauf achten was in der Umgebung bei Bauern so läuft




    Wenn es aber bei euch los geht, dann direkt abhaken


    Die ziehen das ja in einem Tag am Stück durch

    Einmal editiert, zuletzt von hYgro's ()

  • Zitat

    Mais wächst schnell und so viel muss garnicht ran sein

    Jupp. Mais für Silage oder Biogas wird geerntet wenn die komplette Pflanze auf ihrem Höhepunkt ist, also wenn die Körner noch unreif sind.
    Optimales Erntestadium


    Wir hatten letztes Jahr Totalausfall wegen Trockenheit und da blieb der Mais, einfach zum sterben stehen und wurde teilweise erst im Frühjahr untergemulcht.


    Zitat

    Einfach drauf achten was in der Umgebung bei Bauern so läuft

    Bevor das komplette Feld runter kommt, wird an den Straßen entlang ein Streifen gehäckselt, damit aufgescheuchtes Wild nicht direkt aus dem Mais in die Autos springt. Das ist so ziemlich die letzte Warnung ;)

    Ente gut. Alles gut.

    2 Mal editiert, zuletzt von Karler ()

  • so wie karler es sagt, Kolbengröße und Reife sind egal cry

    Bevor das komplette Feld runter kommt, wird an den Straßen entlang ein Streifen gehäckselt, damit aufgescheuchtes Wild nicht direkt aus dem Mais in die Autos springt. Das ist so ziemlich die letzte Warnung

    klingt durchdacht, hab ich aber so noch nie erlebt^^


    Wird denk ich abhängig vom Ort des Maisfeld sein :)
    ---> ich wohne quasi direkt an einem Maisfeld^^ (fast bündig daran^^)

  • Dann wirds wohl ne Ossisitte aus einer Zeit sein, wo nicht jeder ein Auto hatte und die Gefahr den Unbillen jemanden Wichtiges auf sich zu ziehen, dahum relativ hoch war.
    Eigentlich Schade für euch, weil das hier echt ein paar Tage früher passiert, wodurch man weiß wann die Maisernte los geht.

    Ente gut. Alles gut.