Erster Indoor-Grow eines Anfängers

  • Moin Ihr,


    ich habe mich dazu entschlossen in Kleingarten 1-2 Pflanzen zu ziehen. Nun geht es an die Hardware.
    Was würdet ihr empfehlen, wenn man maximal 2 Pflanzen growen will?


    Samen habe ich schon:
    3 Lemon AK Auto und 3 Ghost Train Feminized


    Vielleicht zum Testen mal 1-2 Lemon AK Auto?


    Budget? 1000€ ?
    Platz? Max 100x100x200
    Abfluft? Kohlefilterung?
    Was muss ich alles bedenken?


    Wäre cool, wenn ihr mich unterstützen würdet.


    Aber nicht so eine Raketenphysik! Einfaches growen ohne den Aufwand, den hier einige User betreiben :D Das sind ja Profis.


    Ich Anfänger mit Ambitionen und einem nicht zu grünen Daumen.


    Peace smoke03

  • Kleingarten

    ....wie warm wird das denn inner Hütte? ?(


    LTI+AKF stellt isch die Frage ob er laut oder leise sein darf....


    2 Plantz, da könnte so ein Setup hier reichen:


    Erde: BioBizz AllMix + Neempress Pulver + Mykorrhiza Pilz
    Zelt: 60x60x1600
    Pötte: AirPot
    Licht: Zeus 308 XT mit 5000k auf ca. 100 Watt eingestellt + zum Spaß ein paar LED Stripes die, glaube ich, aber nicht wirklich was bringen.



    die 5000k kannste durch 3500k ersetzen, dann passt es für Vegie und Blüte! Die Stripes sind Schwachsinn und kannste dir sparen!


    Wegen Lüftung, da glänzen hier andere mit mehr Fachwissen, bei mir saugst da durch zwei Zelte.



    Quantum Board QB-288 3500K Set, 173,95 - Bloomtech

    3 Mal editiert, zuletzt von Avi ()

  • Ja, auch geil. Schwedenschrank :D


    Ich würde mit einem Zelt arbeiten. Welche Größe? 80x80x180 würde mir vorschweben.
    LED muss es sein. Stromverbrauch ist wichtg. Da gibt es ja auch 1000 Stück. Eine LED mit Farbraumwechsel/Temperatur wäre natürlich geil.




    ....wie warm wird das denn inner Hütte? ?(


    @AvitusNucleus Die ist richtig kühl. Auch jetzt bei 36° ist es da echt angenehm. Klinker halt :D

  • Ich hoffe doch das er damit einen Kleingarten in der Wohnung meint, sonst ist bei 100w, dem Durchschittsverbrauch einer Kühltruhe, Schluss :/
    Gartensparten haben zentrale Zähler und wenn der mitten in der Nacht rennt, fällt das Beizeiten jemandem auf.

    Ente gut. Alles gut.

  • Alter! Zu Hause mache ich das nicht. Und im Kleingarten fallen 100W schon auf? Ach, mann! Ich hätte so einen Bock da drauf!!


    Dann kloppe ich die Samen in die Butnik und mache auf anarchistischen Guerillagrower! Fuck!


    Dann hole ich meinen Strain weiter aus der Apotheke und gut ist. Streß kann ich mir nicht erlauben! Es wird Zeit, dass legalisiert wird und dann auch 5-10 Pflanzen für den Privatanbau!


    Ich kotze im Strahl!

  • LED muss es sein. Stromverbrauch ist wichtg. Da gibt es ja auch 1000 Stück. Eine LED mit Farbraumwechsel/Temperatur wäre natürlich geil.

    ....mit den QuantumBoards machst du nix falsch, mit den Dingern werden hier ein Rekord nach dem anderm eingefahren!


    Wenn du vor DIY nicht zurück schreckst:


    ZEUS 308 XT High-Performance KIT 3500k - CC Modul


    ....wenn Geld keine Rolle spielt und es möglichst Stealth sein soll:


    G-tools Growboxen fur ein Leben lang problemlos züchten




    @Karler wenn ich seh was bei uns in den Schrebergärten alles für Geräte laufen....würde ich mir da weniger Gedanken um den Stromverbrauch machen :D

  • Heul nicht rum. Mit 100w geht verdammt viel.
    Hier schwirren welche rum, die zerren unter einer 80w Zeus 200g hervor. Wie die das anstellen versteh ich zwar auch nicht. Bei mir und meinen Strains wären 30g das obere Limit :D aber 2g Homegrow am Wochenende würden meinen Bedarf auch mehr als decken. Ich glaub 2g von den Urwaldzicken würden mich auf Dauer sogar massiv in meiner Alltagsfähigkeit beeinträchtigen und die Krischna Seckte hätte bald existenzgefährdende Konkurrenz lol01


    --------------- 27. Juni 2019, 14:10 ---------------

    Zitat

    @Karler wenn ich seh was bei uns in den Schrebergärten alles für Geräte laufen....würde ich mir da weniger Gedanken um den Stromverbrauch machen

    Im Kurzzeitbetrieb kein Ding. Die Zelte laufen aber bei jedem Wetter und die Blockwarte wissen genau wer in der Sparte ist. Zumal du ja auch kein Recht hast eine Inspektion deiner Hütte zu verweigern. better safe than sorry ;)


    Ich versteh sowieso nicht was an dem verlinkten Pax in der Wohnung problematisch sein soll? Die 300w fallen nicht mal in ner Einliegerwohnung auf. In einer Sparte wär mir das dann schon zu fishy, weil sich der Zähler dann schon merklich von bewegt.

    Ente gut. Alles gut.

  • sag mal, das ganze hört sich so ein bisschen nach Schrebergarten oder so an.
    so verrückt bist du hoffentlich nicht.

    Ich kann mich da nur wiederholen. Schrebergarten mit diesen ganzen deutschen Kleinbürgern, das schreit quasi nach ärger. Mir fallen da 1000 Szenarien ein die schief gehen können.


    Aber Kaler hat recht, 100w is schon was. Ich hab zzt. 142 w für mein komplettes Setup bzw. 162w wenn ich noch zusätzlich Veggi oder cure...

  • Also, ich werde es lassen. Schmeisse meine 6 Samen in die Butnik und schaue was passiert. Kann mir meine Therapie mit medizinischem Cannabis nicht verscherzen.
    Ich hole mir mein Strain lieber kostenlos aus der Apotheke.


    Vielleicht mache ich ein Growbericht von den Teilen im Gemüse.


    Danke Euch

  • Angst daß die KK die Kostenübernahme streicht nur weil die Bullen einlaufen und was mitnehmen brauchst wirklich nicht haben. Wäre ja noch schöner das!


    Andererseits, ist ein Homegrow nicht eh hinfällig wenn dich dein Doc sowieso versorgen kann oder geht es um bestimmte Sorten die die KK nicht gelistet hat?

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht. Mit wem?

    Mit mich!  -- Tommy Chong

    Einmal editiert, zuletzt von Schmodder ()

  • Bei mir läuft ein amnesia haze / 12/12 from seed / licht : viparspectra 300w grow.
    Die unteren Buds sind schon zu 70% braun, und die headbuds noch zu 90% weiß.
    Ich wollte schon ein 50/50 high haben, und am liebsten kein schläfriges CBD gras, wann sollte ich am besten ernten? Wenn die oberen haare auch noch brauner werden? Oder werden die beim trocknen braun genug?

  • Wenn die oberen haare auch noch brauner werden?

    Häärrchenfärbung ist kein 100%iges Indiz für Reife, check die Trichome mit dem Mikroskop oder Lupe oder Zoom von ne Smartföhn geht auch.

    Wir haben wunderbare Sinnesorgane bekommen;sie sind die Tore der Wahrnehmung, die Pforten zum Himmel .

  • das hatte ich bereits mit einem mikroskop, die meisten trichome sind durchsichtig, und 20% schon dunkelbraun, sehr eigenartig, sehr wenige sind milchig, überwiegend durchsichtig, und das obwohl die unteren Buds fast alle braune haare haben, aber mainbud noch fast alle weiße haare.

  • und das obwohl die unteren Buds fast alle braune haare haben, aber mainbud noch fast alle weiße haare.

    vergiss es die Erntereife anhand der Stigmen an den Haaren herbei ziehen zu wollen. einzig die trichome von den Buds sind dafür relevant. die trichome von den Zuckerblätter sind ebenfalls ungeeignet zum bestimmen des Ernteueitpunkts.
    bedenken das der Headbud normalerweise zuerst reif ist . die Buds der tiefer liegenden Seitentriebe können auch mal 14 tage länger brauchen bis sie wirklich reif sind. z.b lässt sich durch rasieren vom unteren drittel des Haupstammes / lollipopping die pf dahin gehend manipulieren, das alle Buds einen einheitlicheren Reifegrad haben. Evtl ist auch ne teilernte sinnvoll. erst headbud später denn rest.


    durch das entfernen der triebe im unteren drittel die mangels belichtung eh kümmerlich bleiben kann die dame mehr energie in die oberen buds investieren. je nachdem wie die eigene religion es vorschreibt kann grower die Blätter im unteren drittel auch gleichzeitig entfernen/ lässt sie als Nährstofflager dran bis sie gilben/warten bis von selbst fallen.


    ist nur ein indiz, muss nicht so sein; werden auffällig viele stigmen vor bzw um bt30 braun, lohnt sich verschärft nach bannanen ausschau halten. evtl ist die pflanze auch schon ein bissl schwanger.