Brauche Dringend Hilfe!

  • INFOS

    Klima25-30 °C
    Luftfeuchte50-60 %
    Giess-IntervalAlle zwei Tage
    DüngerzugabeNein
    Vorgedüngte ErdeJa


    INFOS ZUM EQUIPMENT

    Leuchtmittelweniger als 200 Watt
    AbluftsystemNein
    Topfgrösse< 10 Liter


    WEITERE INFOS

    SymptomeBlätter fallen ab, vergilben, evtl. Brandflecke?



    Hallo liebe Grower Community,


    Ich bin dringend auf der Suche nach Rat und Wissen.. ich habe vor ein paar Wochen meinen ersten Grow gestartet.


    120x60x180
    Sanlight s4w


    3 x Super Skunk Automatik
    1x super skunk White Label
    In 11l Töpfe.


    Bis vor knapp einer Woche war alles gut aber jetzt bricht alles und jede Pflanze zusammen . Hab bis dato nur mit normalen Leitungswasser gegossen - alle zwei Tage 1 - 1,5l gegossen und mit der Schiene bin ich eigentlich gut gefahren .. habe mir daher ein PH Messgerät zugelegt und festgestellt das der PH bei 7,3 - 7,5 lag. Habe gestern dann mit biobizz Bloom und All Max gedüngt auf Bio Bizz All Mix


    Auf ein Liter jeweils 2ml von Bloom und Max.


    Habe jeder Pflanze 1,25l bei 6,13 PH Wert dann gegeben und nach 24 Std immer noch keine Verbesserung feststellen können ..glaube sogar im Gegenteil.


    Die Töpfe sind meines Ermessen leicht, da ich wirklich darauf achte das die Oberfläche trocken ist und auch 5 - 10 cm in der Erde, fange dann erst am langsam zu gießen.


    Habe euch einige Bilder gemacht und hoffe ihr könnt mir helfen! Bin über jeden Tipp dankbar. :):):)

  • multiple probleme


    wenns topmax war haste überdüngung ... heute gut mit klarem wasser aufgießen ca ph 7 und etwas übergiesen und mehrfach gießen damit sich die töpfe RICHTIG vollsaugen nen schwung wurzelkomplex als antistress und das nächstemal bitte mit blüh boostern vorsichtiger sein.


    6,13 kannste fast schon für cocos verwenden ... richtigen ph-tieren auf erde geht fließend von 6,3 in 0,2/3 schritten bis so etwas um die 7 und dann wieder abwärts ... PS² bei automatics immer fett vordüngen ... aber nur düngen nicht boostern ... aber gut trichderma und cocos beimischung ...


    aber mach dir erstmal keinen stress kann sein das de nur zu weit geschossen hast

  • Wenn man sich deine Blätter ansieht und dann bemerkt dass jede Pflanze Adlerkrallen hat, ist von einer Überdüngung aus zu gehen.
    Würde erst mal die nächsten 3-4 Tage mit Aqua pur gießen und dann schauen wie es sich auswirkt.
    Bei den aktuellen Temperaturen würde ich auf jeden Fall nicht gießen bis der Topf "schwillt" vor Wasser.
    Steht dann das Wasser, so wirst du dir auch noch Wurzelfäule holen da die Pflanzen in dem Zustand gar nicht so viel durch jagen.


    Hoffe mal du hast schon unten herum ein bißchen Lollipopping gemacht, dann sollten die oberen Buds besser anschwellen.

  • aktuellen Temperaturen

    alter hier is alles nach 2 tage dry as hell dachwohnung 30° for the win ... wo wohnst du und was hast du für wetter ??


    und der Wurzelkomplex/Enzymprärarate sorgen dafür das sich da erstmal richtig positiv rumble im topf anfängt grade wenn die jetzt relativ trocken sind ...

    Einmal editiert, zuletzt von Bla-Blubb ()

  • Hallo,


    Ich hab zweimal Überdüngung gelesen jetzt. Da ich mineralisch dünge, und bio mich auch kaum interessiert mag meine Empfehlung durchaus völlig falsch sein, aber an meine Vorposter... wie kommt ihr bei einem Grünton dieser Art auf Überdüngung ? Oben steht was von Adlerkralle, wenn ist die alt und eher dem Giessverhalten geschuldet als einer Überdüngung wenn du mich fragst.


    Für mich ganz klar beginnender N Mangel. Die Pflanzen mangeln aufgrund von viel Blattmasse.


    Wenn du mit Biozeug düngen möchstest, wäre der richtige Zeitpunkt gewesen vor 1-2 Wochen zu düngen, jetzt ist der Mangel da und bleibt auch. Es wird tage dauern bis der Dünger überhaupt verfügbar ist ergo, das Schadbild nimmt bis dahin weiter zu.

  • Ich hab da keine Krallen entdeckt, dafür hochgestellte Blattzacken und gelbe Segel.

    Zitat

    Habe jeder Pflanze 1,25l bei 6,13 PH Wert dann gegeben und nach 24 Std immer noch keine Verbesserung feststellen können ..glaube sogar im Gegenteil.

    Glaub ich gerne.
    Stickstoff war vorher schon alle, danach auch noch schlecht verfügbar. Du hast ihr keine andere Wahl gelassen, als an die Reserven zu gehen.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Hey,


    erstmal danke für die schnellen Antworten.


    Angefangen zu düngen habe ich nur einmal bis jetzt und das war dann als ich den Mangel festgestellt habe. Habe alle 2 -3 Tage 1 - 1,5 l auf 11 l Töpfe gegossen bei einem Wasser PH von 7 - 7,5.


    Ehrlich gesagt läuft es bei mir jetzt nicht extrem durch die Töpfe wenn ich sie gieße..etwas kommt immer, aber habe das nie als zuviel empfunden..wobei vor einer Woche auch noch alles gut war.


    Wenn ich die Pflanzen jetzt mit dem Leitungswasser komplett durchspülen bis es unten trieft..Habe ich die dann nicht überwässert?


    Füge noch mal Bilder hinzu

    --------------- 30. Juni 2019, 12:48 ---------------
    hier noch mal ein paar Bilder.


    Hab absolut Angst davor die jetzt komplett zu zerstören... das letzte mal am Freitag Abend gegossen.. mit Top Maxx und Bloom. PH war bei 6,13

  • Zitat

    Wenn ich die Pflanzen jetzt mit dem Leitungswasser komplett durchspülen bis es unten trieft.. Habe ich die dann nicht überwässert?

    Ja, hast du. Du solltest deutlich vorher aufhören zu gießen. Etwa so bei 2/3 dieser Wassermenge.

    Ente gut. Alles gut.

  • Danke Karler aber was muss ich jetzt genau tun ? Wie gesagt hab am Freitag das erste mal gedüngt und das auch nur mit jeweils 2ml. Soll ich die heute schon wieder gießen oder noch warten ?


    Vielen Dank:)

  • okay das heisst dann aber das ich lt Schema 4ml Bloom und 4ml Top Max reinhauen muss. Wo sollte dann der PH stehen ? Wenn ich Leitungswasser nehme bei 7 -7,5 PH und 2 ml Bloom und Top Maxx reinhauen sackt der PH direkt auf 6,1 wie soll ich da jetzt noch das doppelte an Dünger zusetzen?

  • aus 200m fall ist jedes Wasser hart :)


    Spass bei seite hehe, weiches wasser = wenig Kalk, hartes Wasser = viel Kalk (Kalziumkarbonat) . https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserh%C3%A4rte die Einheit in der Wasserhärte angegeben ist, nennt man: °dH. Du kannst über Google herausfinden wie die Wasserwerte bei dir in der Nähe sind.


    Wasserhärte spielt auch ne Rolle was für waschmittel du benutzen solltest, wieviel davon und wie oft du deine Kaffeemaschine entkalken musst usw...

  • Wenn ich die Pflanzen jetzt mit dem Leitungswasser komplett durchspülen bis es unten trieft..Habe ich die dann nicht überwässert?

    Das Ganze ist nur ein Problem, wenn die Wurzeln ersaufen.


    Hier fehlt es den Meisten einfach an dem Blick, was denn draussen los ist. Da trocknet es immer wieder und dann kommt ein fetter Regenguss. Nach dem Guss hat man dann ein paar tage alles im Wasser, das macht gar nichts. Es ist sogar genau so programmiert.


    Also dieses ständig trocken halten finde ich kritisch, weil da dann alle Parameter stimmen müssen. Leitungswasser oder besser Regenwasser nehmen, fett gießen und ein paar Tage warten, dann wieder gießen. Das wäre natürlich.


    Und ich sehe das 100% wie Karler, kompletter N-Mangel. Bei mir gäb das reichlich Dünger und zwar sofort. In dem Fall mineralisch, weil Bio zu lange braucht.

  • vielen Dank Walderhans,


    Habe leider keinen mineralischen Dünger zur Verfügung und hatte eigentlich vor mit den Bio Dünger weiter zu machen.. hilft das überhaupt noch? Auf was soll ich den PH Wert hauen mit Dünger.. bin absolut überfragt und verzweifelt

    --------------- 30. Juni 2019, 15:06 ---------------
    Karler wenn es meine Babys dazu bringt sich schnellstmöglich zu erholen, dann bestell ich das direkt. Die empfohlene Düngermenge konnte ich da auch noch nicht ablesen bzw ableiten.



    Und kurz nebenbei -Super Forum!! Vielen Dank.