Frage zu den nächsten Schritten

  • Hallo,


    Ich bin etwas verunsichert, was bei meinem Anbau als nächstes zu machen ist. Gelesen habe ich in den letzten Wochen zuhauf, das 3h-Erklär-Video zur Hälfte gesehen.


    Mein allererster Anlauf hat nicht gefunzt, die Keimung in Aufzuchterde mit Samen aus NL wurde nichts. Dann habe ich mir CBD Jam und Deep Mandarine bestellt (gesundheitliche Gründe, F33). Dazu bekommen hab ich (warum auch immer) Critical und Jägg Kush. Wenn ich das richtig verstanden habe, sind das alles feminisierte Samen sein. Die Keimung mit Küchenkrepp und Dunkelheit ging tadellos, das war in der 2. Mai-Woche. So ein kleines Zimmertreibhaus ausm Baumarkt für die Keime funktionierte wunderbar.


    Die Pflanzen stehen in einem überdachten sonnigen Bereich, also in- und outdoor irgendwie, Licht, Wärme und Belüftung vorhanden. Ansonsten lass ich die Pflanzen in Ruhe. Ich gieße, wenn die Erde oben etwas antrocknet.


    Zu Beginn, nach dem Umtopfen, haben die Pflanzen etwas geschwächelt, mittlerweile siehts aber gut aus. Nur ganz wenige Blattspitzen waren eingekringelt oder hell. Die Pflanzen schieben ordentlich an, die Blätter sind schön grün. Die Größe liegt bei 80-90 cm. Der Dünger ist ein Mix aus konventionell, Bio, Mykorrhiza, Pferdepellets, später kommt P+K-betonter Tomatendünger. Einmal gabs gelbliche Blätter, was sich nach einer Gabe von Flüssig-Düngen tags darauf erledigt hatte.


    Zu meinen Fragen:
    -außer, dass ich die Pflanzen in Ruhe lasse, ist bis zur Blüte bzw. Ernte noch etwas zu tun?
    -hab ich etwas übersehen?


    Vielen Dank
    CBD-Onkel

  • Du solltest zeitnah mit Verdunkeln anfangen, damit die Hauptblüte im Spätsommer und nicht erst im Herbst stattfindet. Ich glaub nicht das einer der Strains in unter 8 Wochen fertig wird und du kannst ja mal von Oktober zurückrechnen ;)

    Ente gut. Alles gut.

  • ok vielen Dank; also in ca. einer Woche oder so, oder früher? Was ich bislang gelesen habe, scheint die jetzige Höhe zu passen, oder? Die Pflanzen sind ca 1,5 Monate alt. Während der Blüte wachsen sie ja noch weiter. Muss dann der 12/12 Zyklus dauerhaft sein, richtig?

  • Nö speziell wenn du noch ne Woche wartest, reichen 14 Tage von 5 bis 10 ins Dunkle stellen. Den Rest der Nacht ist es dunkel genug und durch die abnehmende Tageslänge behält sie den Blühimpuls.

    Ente gut. Alles gut.

  • Das mit den Krallen und Spitzen richt nach Überdüngung. Da vielleicht mal langsam machen. Einmal spülen und Langzeitgeschichten wie Pferdemist weg lassen bis die blühen.

  • So ab Ende Juli ist das prima, dann blühen die den August bis Mitte Oktober. Ab Mitte August passt das dann ohne. 5 Tage unter 11 Stunden Licht, dann geht die Blüte ab, danach kann die 1-2 Wochen knapp 13 Stunden Licht ohne zurück in die Vegi zu gehen.


    Bringt gerne mehr als wenn die höher wachsen.

  • ok danke, langsam blicke ich durch. Fotos habe ich hier rein gestellt, ich hoffe das hab ich so richtig gemacht.
    https://the-greenleaf.in/thread/12138-meine-ersten-pflanzen/
    Vegi heißt, dass die Pflanze wieder zum Grün-Wachstum wechsel, und das ist zu dem Zeitpunkt nicht erwünsch, richtig?
    Man, ich stell' mich vielleicht an...

    --------------- 18. Juli 2019, 22:18 ---------------
    Hallo,
    die größten Pflanzen gehen mir inkl Topf (18l) bis zur Nase, ich sollte langsam mit dem Abdunkeln starten, oder?
    Im Keller kann ich ganz finster machen, v.a. am Nachmittag gibts gut Licht, ich würde zwei 200w ESL zusätzlich verwenden. Auch geruchstechnisch wäre das dort besser. Mit dem Wechsel von 10l auf 18l Töpfe haben sie nochmal gut angeschoben.
    danke
    CBD-Onkel