Super-Mini Growbox Eigenbau. Komponenten miteinander verträglich?

  • Moin! :)
    Ich brauche mal euer Feedback zu folgender Auflistung. Die Bastellei stört mich nicht, handwerklich bin ich recht geschickt. Die Growbox soll immer nur eine Pflanze beherbergen. Einige Male im Jahr soll ein Grow stattfinden um den geringen medizinischen Grundbedarf zu decken. Keine Autoflower sondern die Pflanze soll im Vegetationszeitraum schön raumfüllend gebracht werden (Topping, Super Cropping usw).


    Ich frage mich ob ob das so okay ginge. Das IKEA Hällan ist aus Metall, gefärbt ist sie in Epoxi-/Polyesterpulverfarbe. Diese werde ich wohl im Inneren entfernen und durch eine Wasserfeste und "lebensmittelechtere" Farbe ersetzen. Eventuell durch eine Spiegellack ersetzen für die Reflektion. Zwei kleine Sunlights, etwas gegensätzlich schräg gehangen damit sie reinpassen. Glaube LEDs sind für den Bereich nicht schlecht, auch in Anbetracht der Stromkosten. Im Bereich des oberen Faches könnte ich den AFK mit Abluft nach oben hin zur Decke einbauen. Die Silentbox 250 (siehe unten) müsste ausreichen bzw groß genug sein, dass er dimmbar und daher leise ist?
    Zuluft ist 107 m³/h, ist das ein Problem wenn die Abluft mehr m³/h hat oder holt sich die Abluft die Luft trotzdem?


    Grow-Sachen-Preise sind leider im Vergleich zu anderen Growshops recht happig (teilweise 30€-40€ teurer). Aber dafür bin ich anonym da ich hier im Ort kaufe und ich tauche in keiner Datenbank auf.


    "Growbox": IKEA Hällan 45x45 (die hohe Version) - 100€
    Licht für Vegetation und Blüte: 2x Sanlight M30 - zusammen ~280€
    Abluft, dazu AKF: 250 m³/h - 230€
    Zuluft: Garden HighPro InLine 107 m³/h - 100 mm - 15€
    Zubehör: Dichtungszeug, Aufhängungen usw


    Bitte kritisiert, schlagt bessere Bestandteile vor. Alles kann ich nicht annehmen da ich mich daran halten "muss", je nachdem was der Grow Shop vor Ort hier hat. Aber leistungsstärker/schwächer geht sicher.


    Danke!

    Einmal editiert, zuletzt von neebeungen ()

  • Lack ist immer so ne Sache. Auch die “lösemittelfreien” wasserbasierten Alkydharzlacke enthalten Lösemittel, die langsam ausdünsten.
    Folie im Kontaktklebeverfahren wird Gefummel.


    Die Sunlights setzen auf passive Kühlung und wenn du die irgendwo in eine Ecke stopfst, ist Essig mit Konvektion. Mal davon ab sind die 4cm Kühlkörper 4cm weniger Platz. Ich würde dort oben eine TS-1000 oder gar ein Zeus Modul direkt aufs Blech kleben und den Blechschrank als Kühlkörper verwenden. Die beiden Lampen würden eh sehr weit runterdimmt laufen.
    Das natürlich nur, vorausgesetzt, du willst nicht die Abluft in das Schränkchen stopfen. Falls doch, empfehle ich dir einen Radiallüfter zu schießen und das Gehäuse dafür selber zu bauen. Geht zwar auch mit ner Schnecke, aber die Schnecke könnte nicht die Kühlfinnen von den M30 im Schneckenhaus aufnehmen, wo die gleich mit umspült werden.
    Es gibt von PK so eine Filterpizza. Afair hat @hYgro's dazu einen Link.
    Anhand der Maße würde ich entscheiden ob ich den Filter auf Zug oder Druck betreibe, wobei bei Druck halt zusätzliche Anforderungen an die Dichtigkeit des Lüfterabteils auf dich zu kommen.
    Sollte grobgeschätzt 20cm von der Höhe klauen. Dafür ist alles drin und relativ leise.
    Ganz geräuschlos bekommst du es wegen dem Blechgehäuse nicht, wer im selben Raum ist, wird bemerken das irgendwas in dem Schränkchen am werkeln ist. Ist aber garantiert unverdächtiger als ein Lindwurm, der von dem Schränkchem zu einer Wind produzierenden Kiste kriecht.

    Zitat

    Zuluft: Garden HighPro InLine 107 m³/h - 100 mm - 15€

    Wozu?
    Pack einen Hepa Filter vor die Zuluft. Haste viel mehr davon.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Man kann nahezu jeden akf blasend betreiben^^


    Auch ohne Vlies


    Meine Meinung zum Vlies


    Blasend steht es bei eig jedem PrimaKlima mit in der Info:)



    Edit: im Zweifel einfach ein dünnes Vlies wie beim puk drüber legen


    Da wo es eingezogen wird

    Einmal editiert, zuletzt von hYgro's ()

  • Benn man den Akf blasend betreibt, gehört aber vor den Lüfter ein Intake Filter. Eimal als vorgelagertes Filtervlies und dann um den Dreck nicht in den Lüfter kommen zu lassen.


    Imho bringt es auch schon viel wenn man die Zuluft Hepa-filtert. Im Zelt selbst entsteht nicht so viel Staub.


    @Umsatzbrezel :thumbup:
    Laut meinen beschränkten mathematischen Fähigkeiten, bleibt neben dem Puck noch 5cm. Das würde so schon mit etwas Gewalt ausreichen. Diagonal eingesetzt, ist imho massig Platz.

    Die Module wären zwar ziemlich außer der Mitte platziert, aber man kann die ja leicht schräg einbauen, das der Fokus bei etwa halber Höhe liegt.

    Ente gut. Alles gut.

  • Benn man den Akf blasend betreibt, gehört aber vor den Lüfter ein Intake Filter. Eimal als vorgelagertes Filtervlies und dann um den Dreck nicht in den Lüfter kommen zu lassen.


    Imho bringt es auch schon viel wenn man die Zuluft Hepa-filtert. Im Zelt selbst entsteht nicht so viel Staub.

    Benn hat hat das lange genug ohne mit Erfolg so betrieben.


    Vielleicht hält der Filter dann noch länger als 4-5 grows^^


    Ohne Vlies blasend ist er jetzt noch intakt



    Krass ne :thumbsup:

    --------------- 4. Juli 2019, 23:15 ---------------
    länger als jeder Sauger mit Vlies



    Warum



    Keine Ahnung ^^

  • Zitat

    Ohne Vlies blasend ist er jetzt noch intakt

    Staub und Kohle tun sich nicht viel. Der Mechanismus mit dem Kohle Geruchsmoleküle filtert ist für ne stino Hautschuppe etwa so sichtbar, wie Grippeviren für dein Auge. Ich schätze sogar, der meiste Dreck wird direkt durch den Filter geblasen. Der Vorfilter dient überwiegend dazu den Dreck aus dem Lüfter raus zu halten, wo der über kurze Distanz zu Leistungseinbußen und langfristig zum Ausfall führen kann. Auf beides kann ich gut verzichten.

    Ente gut. Alles gut.

  • Zitat

    Mini Filter Systeme baut man am besten aus einer dvd Spindel

    Viel zu klein. Der Durchsatz bei 12cm reicht vieleicht fürn PC Gehäuse, aber das auch erst seit es Leds gibt und keine Wärme mehr abgeführt werden muss. Für Mini Filter holt man sich Streckmetall und 0,8mm Alublech und bastelt sich ne kleine Kassette mit wenigstens 20 cm2
    Eckige Öffnungen lassen sich eh leichter sägen.
    Im Prinzip könnte man auch im “Grow fürs Büro die Zsu in der Mitte weglassen und einfach ne 15x40 Filterkassete reinbasteln. Da hat man zwar auch 10cm an Höhe gewonnen, dafür hat man halt die Sauerei mit der Kohle am Hals. Stattdessen drei einigermaßen runde 120er Löcher in Schwarzblech schneiden? Ohne mich :rolleyes:

    Ente gut. Alles gut.

  • Im Gegensatz zu dir hab ich schon einen funktionierenden gebaut und 5 Jahre betrieben, genauso wie ich ein Lüftergehäuse selber gebaut hab und so sehr es mich auch ankotzt, ich muss das demnächst wieder tun, weil so wie es jetzt läuft, geht es einfach nicht.

    Ente gut. Alles gut.

  • Die Bilder sind halt weg. Ich selber hab nie welche aufgehoben, die ich in irgend einen Beitrag gesetzt hab. Zur Zeit mach ich nicht viel und so gibts auch nicht viel zu zeigen. Ändert sich aber wie gesagt in absehbarer Zeit, weil muss. Die Genetik wird halt auch nicht besser vom rumliegen und verkommen lassen will ich die nicht.

    Ente gut. Alles gut.