Hellgrüne Flecken & kleine braune Punkte

  • Hey Leute, ich muss mal kurz reinspringen und was fragen hab ne Pflanze die ca. 6 Wochen alt ist und ich bin etwas am rätseln, ob sie ein Problem bekommt. Leichte hellgrüne Flecken und kleine braune Punkte. Aber das alles nur auf vereinzelten blättern. Hier mal ein paar Bilder...

  • Hab den Beitrag in ein eigenes Thema umgewandelt weil es falsch war in dem anderen Thread :)


    Bitte auch nochmals den Beitrag edtitieren und alles nötige Ausfüllen, danke.

    Möchtest du dass ich etwas nicht verpasse? Dann rede mich mit @Goodpeace an.
    Das ganze Team kannst du mit @Team ansprechen (mich ausgeschlossen!).


    VERIFIZIEREN: ACCOUNT-VERIFIZIERUNG

    2-FAKTOREN-AUTHENTISIERUNG: ANLEITUNG

    SUPPORT: KONTAKT-FORMULAR

  • @Goodpeace: wollte mich gestern verifizieren, allerdings war da alles etwas komisch,bin mir nicht sicher ob’s funktioniert hat, falls nicht, bitte kurz Bescheid geben, für n neuen Versuch meinerseits :D

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Wasserwerte; verwendete Erde?

    Leichte hellgrüne Flecken und kleine braune Punkte.

    beginnender Mg, Ca mangel. Entweder mittlerweile zu wenig in der Erde davon oder Nährstoffaufnahme blockade wegen chronisch falsch sitzenden PH. Der von der Erde nicht mehr ausgeglichen wird. So ganz langsam könntest die auch in Blüte schicken oder in größeres Erdvolumen topfen.

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

  • dann sähen sie gesünder aus.




    oder einfach mal 0,5ml/L CALMAG auf einen liter NL mehr: verschlechert sich dann noch schneller ist das calmag zuviel. wie ist denn der EC; °dh; Mg und Ca gehalt in mg von deinem Leitungswasser das du für die nl verrwensdetst laut versorger. Eine tRINKWASSERANALYSE ist oft online einsehbar oder anrufen bei zuständigen stadtwerk. oder wird ausschlisslich reinstwasser verwendet dann ist das überflüssig mit der trinkwasseranalyse. stehen sie auf kalten fliesenboden ohne isolierung könnte auch zu kalt sein. wenn die Tempdifferzenz boden/luft zu hoch ist. bzw im tag/nacht verlauf zu sehr schwank.


    denkbar ist imho aber auch das die messgeräte in die irre führen. wann wurde das letzte mal kalibriert? DOSIERST du nach der formel in ml oder ec? wenn als andere so ist wie es sein sollte bleibt (beginnende) Würzelfäule .siehst du wuzelspitzen in den bodenlöchern wwie sehen diese aus?


    hatte auch mal in 11er töpfen mit cocos begonnen nachdem ich meineN luftigen Pyramiden untreu wurde. gäbs keine SUPERROOT AIRPOT, ich hätte niemals mit Cocos was geerntet und mit erde die darauf folgte erst recht nicht.


    Und so groß wie sie aussieht, ist sie gar nicht.


    das ist relativ, imho deutet die blattform auf sativalastigen phäno hin. ist dem tatsächlich so und sativa lastiger strain wirdst oft inkl topf 1,1-1,39m hoch am ende mit 2-3 wochen vegi.


    mit so langsam meinte ich übrigens selbstvrständlich erst wenn die ursache bekannt und besserung eingetreten ist. wer schickt denn ne mangelnde pflanze, mit unbekannter ursache in blüte? das dauert aber meistens um die 14tage . in der zeit wächst sie mit dem mangelbild trotzdem. und, mehr als ~6wochen vegi sind auch mit indicas imho schon eine unnötig lange vegi dauer. oder es soll eine einzige sehr große Pflanze werden.


    lass wachsen alles gute

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

    Einmal editiert, zuletzt von dieGrueneGans ()

  • Danke schon mal für die vielen Antworten! :D
    Den ec wert hab ich noch nie gemessen aber kann ich mal machen. Ein Messgerät hab ich ja ;)
    Die Pflanze ist übrigens um die 5 Wochen alt ?( und die Wurzeln sind nicht zu sehen.


    Temperaturen waren anfangs bei der Hitzewelle echt zum kotzen... Bin in einer dachwohnung... Es war zwischendurch bei 90F :thumbdown: aber jetzt liegen die Temps bei 74 bis 78.

    --------------- 14. Juli 2019, 22:32 ---------------
    Übrigens war die Luftfeuchtigkeit anfangs um die 60-55% und ich hab mich bis jetzt auf 45-50% gearbeitet.

  • und die Wurzeln sind nicht zu sehen.

    sollte aber eigentlich so sein. also ich wär dafür das du ihr den stress antuts, und mal en wurzelcheck machts. evtl bilder davon einstelllst.
    denkt man sich den mangel weg ist sie bisher gut gewachsen.


    beschrei bdeine vorgehendsweise evtl mal so detailiert wie dir möglich ist. der fehler liegt wahrscheinlich an kleinen details.


    nach lucas ohne ec, imho da macht man sich voll zum affen affe02 ist das dein 1.cocos versuch? schätze dein ECmeter zeigtausschliesslich ppm an? kann bestimmt jemand was mit anfangen, mir sagt nur ec bzw µms was. oder du verräts zumindest den umrechnungsfaktor, der je nach hersteller sehr unterschiedlich sein kann.



    90F

    90F? GOOGLE zeigt nur links zu tittenschleudern. was ist das in °c? diese modernen ausländischen messeinheiten sind mir nicht geläufig.



    Übrigens war die Luftfeuchtigkeit anfangs um die 60-55% und ich hab mich bis jetzt auf 45-50% gearbeitet.

    []https://the-greenleaf.in/wcf/images/smilies/thumbup.png[/img]
    ab mitte der blüte sollte die durchgehend <kl 50% RLF herrschen.

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

  • Temps und Rlf passen wieder.
    Tu mal den pH konstant dort hin wo der soll. EC ist jetzt nicht ganz so schlimm, solange du das Scheuntor triffst. Da könnte eher der Grund EC Probleme bereiten, weil was verfügbar wird, das es eigentlich nicht sein sollte Räusper wie Natrium.
    20% Drain bis der Laden wieder läuft.


    Coco ist nix für Denker ;)

    Ente gut. Alles gut.