Gießen mit gefiltertem Wasser

  • (Aktivkohle...)sinnvoll ist


    ist das theoretischer Natur oder hat deine frage ernsthafteren hintergrund? warum willst nur durch aktivkohle pressen. verwendest guten bio,dung, bösen mineralischen dung, ERrde , anderes Medium?


    in jedem fall, grundsätzlich immer filtern? bei aus pflanzensicht unproblematischem Leitungswasser und nur mit AK verursacht das nur vermeidbare probleme. z.b unter umständen kann gesättigte aktivkohle alle gefilterten Stoffe spontan abgeben/ bei ungeeigneten Dünger fehlen dann micronährstoffe, die sonst nur bei einer nährstoffblokade als mangelbild erscheinen usw.


    Wenn filtern willst ist m.e.n. eine mindest 3filter UOanlage mit GROBILTER-PERMEAT und als letzter filter aktivkohe sinnvoll. sonst ist die Ak relativ schnell gesättigt. nicht verwertbare salze werden durch den Permeatfilter abgeschieden. so das mit dünger remineraliesiert werden kann usw.

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

  • Zitat von https://www.wasserklinik.com/aktivkohlefilter/

    Keine Entfernung von z. B. Nitrat, Nitrit, Ammonium oder „Kalk“, bei Aktivkohlefilter


    Aktivkohle ist gut darin flüchtige Verbindungen zu entfernen. Enthält dein Leitungswasser Benzin oder sowas, dann wäre es sinnvoll... woanders hin zu ziehen.


    Ein Rieselfilter aus Aktivkohle, in einem Growerleben fällt ja einiges davon an, könnte das Wasser enthärten. Allerdings treibt so ein Apparat auch die RLF in Richtung Tropfsteinhöhle und alle im Raum regelmäßig aufs Klo :D

    Ente gut. Alles gut.

    2 Mal editiert, zuletzt von Karler ()