Wie viel RLF beim einmaligen Trocknen

  • Hey, ich habe ein kleines Problem. Mir steht bald die Trocknung von meinen Blüten
    bevor. Die Sache ist, ich kann sie zwar 2 Wochen trocknen (Notfalls auch 3) , aber
    danach muss ich sie Lagern und habe nur sehr beschränkte Möglichkeiten sie danach zu
    Lüften.. Bei einer Trocknung mit z.b. 60% rlf würde ja danach alles im Glas Schimmeln..
    Meine Frage ist, wie ich sie in 2-3 Wochen so trocknen kann, dass sie im Glas, oder einem anderen
    Behälter nicht schimmeln können. Wenn man ein Behältnis nimmt wo automatisch Luft dran kommt,
    bedeutet das dann starken Geruch? Wenn ich sie 3 Wochen bei 30% rlf trockne, schmeckt
    es wie Heu, oder? Gibt es vll. eine goldene Mitte? Am besten wäre natürlich eine Methode, die den Schimmel
    ausschließt und Geschmack/Potenz nicht komplett ruiniert, aber Hauptsache ich finde eine Lösung,
    bei der ich mir keine Sorgen wegen Schimmel machen muss, weil was ist schlimmer als Schimmel :/


    Liebe Grüße


    Greekfreak

  • Bei 50% RLF trocknen lassen und nach ca. 1-2 Wochen in die Gläser.
    RLF von den Gläsern checken > 60% Schimmelgefahr, da wirst du die wieder rauspacken und z.B. auf Zeitungspapier nochmal richtig durchlüften lassen o. im Trockenetz. Sobald sie < 60% sind kannst du die Buds in den Gläsern lassen und mit dem fermentieren beginnen ;)

  • 60% passt schon. Schimmel braucht ~70% restfeuchte in der Biomasse um schimmeln zu können.


    Gib mal cheer01 BOVEDA cheer01 in die verfluchte Forensuche ein.
    einige tage die Ernte antrocknen, luftdichte Behälter mit der Ernte locker aufflüllen. cheer01 BOVEDA cheer01 rein verschliessen. Täglich ne halbe Stunde lüften. Alle 2-3Tage ausschütten und wieder einfüllen, durch diese vermischen trocknen die Buds bzw verteilt die Restfeuchte sich gleichäßiger. Viele nehmen hierzu Weckgläser mit denen Oma schon ihr Obst einweckte und Legen en beutel cheer01 BOVEDA cheer01 bei.


    Nach ~2-4 Wochen beginnen die Buds an "auszuhärten". Dann kannst weiter curen, oder in "Sammellbehälter" dichter packen. Vakuumieren, vergraben...

    Bei einer Trocknung mit z.b. 60% rlf würde ja danach alles im Glas Schimmeln..

    nein

    Wenn ich sie 3 Wochen bei 30% rlf trockne, schmeckt
    es wie Heu, oder?

    mit 30% ist so trocken das nichts mehr schimmelt und keine Fermentierung stattfindet. .Dazu brauchst es wenn ich mich nicht verhaue min55% restfeuchte bzw rlf im Behältnis.


    Anstatt Weckgläser eignet sich auch en Schnellkochtopf, witwe boltes sauerkrauttontopf etc.
    evtl heu geruch entsteht meist durch zu hohe Temp. Nach 1-2 Wochen weiterer fermentierung verschwindet das wieder. Der eigentliche Geschmack tritt hervor bzw entwickelt sich.....

    Wenn man ein Behältnis nimmt wo automatisch Luft dran kommt,
    bedeutet das dann starken Geruch?

    oder du filterst die entweichende Luft z.b durch AKF.


    weil was ist schlimmer als Schimmel

    ein Bust :?::!::?:


    cheer01 BOVEDA62% RULEZ cheer01


    bekomm ich jetzt en Karton von gratis :D

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

    2 Mal editiert, zuletzt von dieGrueneGans ()

  • Danke, diese Antworten haben mir schonmal sehr geholfen !
    Meine Sorge ist, dass ich nur die ersten 3 Wochen lüften kann
    und es dann lagern muss. (ohne täglich vorbei kommen zu können)
    Wenn ich die fermentation ein bisschen verstanden habe, ist sie
    nur mit anfangs täglichem Lüften und über längere Dauer möglich.
    Ich werde natürlich einen kleinen Teil dafür zur Seite legen. Aber wie
    mache ich aus dem Hauptteil einigermaßen gutes Zeug, wenn ich nur
    3 Wochen zum Trocknen habe und dann nicht mehr lüften kann? Würde
    es klappen wenn ich einfach den Hauptteil 3 Wochen bei 50% rlf trockne
    und dann einlagere? Sorry, dass meine Umstände so ungünstig sind :(
    Danke für eure Mühen !


    lg Greekfreak

  • Ich mach das so, schnibbel die alle etwa gleich groß, dann in n trockennetz, 3-5 Tage bei ner Temperatur von 18-20 grad.
    Nach den 3-5 Tagen hab ich auf dem hygrometer, welches in jeder Etage vom trockennetz liegt ne rlf von ca 45%.
    Dann gehts in die Gläser zu 2/3 gefüllt.
    Wird morgens und abends jeweils so 10 Minuten gelüftet, das 1-2 Wochen lang, danach ändert sich die rlf im Glas bei mir nicht mehr und bleibt konstant, auch ohne boveda, bei 60-62% ;)

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01