Erste Ernte, horror mäßiger Rausch und Fragen

  • Hi allerseits,


    Okay, das wird etwas länger. Ich habe seit 20 Jahren nicht mehr angebaut und habe erst vor kurzem wieder angefangen. Ich habe ein paar Automatisierte auf dem Balkon gezogen und das hat alles relativ gut geklappt.
    Vor einigen Wochen waren dann die Purple Buds von White Label / Sensi Seeds als Erste reif. Diese habe ich ordnungsgemäß geerntet , getrocknet und aushärten lassen. Gestern Abend habe ich dann meinen Vaporisator gefüllt und war gespannt. Der Rausch war ein Horror. Ich war sofort aufgekratzt, nervös, sehr ängstlich, konnte meine Gedanken nicht kontrollieren, Musik und Fernsehen gingen garnicht, weil es einfach zuviel Eindrücke waren und ich das Gefühl hatte, davon verschlungen zu werden.
    Gottseidank war ich ziemlich müde und konnte dann das Karussell aus arbiträren, unkontrollierten Fantasiebildern bei geschlossenen Augen irgendwann hinter mir lassen.
    Das war grausam.


    OK, nun zu den Fragen:


    Ich habe die Pflanzen geerntet, als die Trichome milchig waren. War das zu früh und erklärt sich so die Wirkung?
    Oder ist das Zeug einfach brettheftig und ich habe mich übernommen?
    Ich nutze einen Storm Vaporisator und habe ihn auf der zweiten Stufe bis zur automatischen Abschaltung gevaped.


    Ich bin dankbar für Antworten!

  • nich böse nehmen aber das hört sich echt nicht gut an ... psychologischer natur würde ich dir dringend raten erstmal die dosis zu verkleinern , zweitens scheint dieses weed bei dir alte energien in bewegung zu setzen mit sachen die noch zu verarbeiten sind ... so innerlich .... bad trips kommen grade beim weed nicht von ungefähr und sollten beachtet werden ...


    hast du seit den jahren auch nicht mehr gekifft ?? wenn ja dann kanns ziemlich gut sein das dein Hirn ne art miesen Flashback hatte ... mach langsam !!

  • Nehme ich keineswegs böse, ich freue mich über die Antwort.


    Ich hatte mit 18 mal von einer ziemlich großen Dosis eine Art Horrortrip und hatte es seit dem mit dem Kiffen gelassen. Ich habe vor ca. einem Jahr aber wieder angefangen, aber in geringen Dosen und auch nur ein, zweimal die Woche.


    Die Frage mit der zu frühen Ernte bezog sich auch darauf, dass ich auf amerikanischen Seiten verschiedentlich gelesen hatte, dass Gras aus zu früher Ernte angeblich nervös und paranoid macht.

  • Die Frage mit der zu frühen Ernte bezog sich auch darauf, dass ich auf amerikanischen Seiten verschiedentlich gelesen hatte, dass Gras aus zu früher Ernte angeblich nervös und paranoid macht.

    Hab ich auch gelesen--hatte ne Master Kush zu früh geerntet und die war ziemlich soft und bin morgens topfitt aufgewacht--super Zeugs--also kann ich nicht bestätigen...
    Aber was ich so alles von den AFs lese---bin froh das ich die Finger davon lies...

  • Was hilft Dir dann in diesem Zustand?


    Ich habe gestern Nacht sogar die Sache mit den Pfefferkörnern ausprobiert. Angeblich ist das Kauen von Pfefferkörnern hilfreich, wenn man 'zu high' ist. Der Effekt war ausschließlich ein stundenlang scharfer Geschmack im Mund zu meinem ohnehin trockenen Hals ;(

  • Frisch gepresster Orangensaft find ich gut bei sehr starken Törns---hab seit nem Horrortrip vor 10Jahren auch Valium inner Not Apo, aber nie benutzt, ausserdem was Leckeres essen und ne fette Hunderunde--erdet mich immer ungemein

  • Ich hab die Dauerkarte für miese Filme gebucht. Ist ganz selten das ich einen Rausch genießen kann und wenn lags jedes Mal am Setting und am Set. Aufn Balkon setzen und einen harzen würde komplett nicht klar gehen. Ich bräuchte jetzt auch nichts rauchen, das würde nicht besonders angenehm werden. Mir geht viel zu viel im Kopf rum. Um mich gemütlich abzudichten müsste ich mit netten Leuten unterwegs sein oder nen richtig geilen Tag hinter mir haben.

    --------------- 22. Juli 2019, 23:12 ---------------

    Zitat

    Angeblich ist das Kauen von Pfefferkörnern hilfreich, wenn man 'zu high' ist.

    Zucker und Vitamin C helfen. Beides ist in O-Saft, aber der steht meistens Kühlschrank. Ne Heiße Zitrone bringt zusätzlich noch Wärme.
    Koffein bringt auch was, ist aber mit Vorsicht zu genießen.

    Ente gut. Alles gut.

  • Koffein bringt auch was, ist aber mit Vorsicht zu genießen.

    Genau, nen Long Island Ice Tea !!! Aber Vorsicht, ist kein Frühstückstee (insider), rief mal meine Freundin an um zu sagen das ich sie leider nicht abholen könne(um elf Vormittags, ich hatte frei)

  • liest sich für mich als wär für deine toleranz schlichtweg überdosiert gewesen.


    Vielleicht nur die hälfte von der Menge die du da genommen hast vapen? 10-15min abwarten, evtl nochmal wiederholen.


    öfters "trainieren" erhöht die Toleranz.



    Erfahrung damit zu tun hat, dass es sich um eine autoflowering Sorte handelt?

    unwahrscheinlich, Af haben i.d.r geringeren THC gehalt im vergleich zur photoperiodischen version. Manchmal ist ein "typischer Ruderalis geschmack" vorhanden.

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

  • Ich hab die Dauerkarte für miese Filme gebucht. Ist ganz selten das ich einen Rausch genießen kann und wenn lags jedes Mal am Setting und am Set. Aufn Balkon setzen und einen harzen würde komplett nicht klar gehen. Ich bräuchte jetzt auch nichts rauchen, das würde nicht besonders angenehm werden. Mir geht viel zu viel im Kopf rum. Um mich gemütlich abzudichten müsste ich mit netten Leuten unterwegs sein oder nen richtig geilen Tag hinter mir haben.

    Geht mir genauso. Mein Film ist zwar überwiegend gut, aber die wirren Gedanken sind leider auch da. Falls ich alleine auf dem Balkon ein Joint rauchen würde, wäre ich auch sehr paranoid und würde mich beobachtet fühlen.

  • Ich danke Euch allen schon einmal für die Einschätzungen <3


    Noch eine Anschlussfrage, die sich für mich ergeben hat: Ich hatte die Pflanzen nicht geflusht, was die Sache auch deutlich kratziger gemacht hat. Haben die überschüssigen Mineralien einen Einfluss auf die Wirkung?

  • Ich danke Euch allen schon einmal für die Einschätzungen <3


    Noch eine Anschlussfrage, die sich für mich ergeben hat: Ich hatte die Pflanzen nicht geflusht, was die Sache auch deutlich kratziger gemacht hat. Haben die überschüssigen Mineralien einen Einfluss auf die Wirkung?

    nein und nein :)


    Das Weed war kratzig weils grün geerntet wurde oder überdüngt war und deswegen die Pflanze dicke Zellwände und doppelte Blattmasse aufgebaut hat oder du wegen Chlorophyl welches verbrennt husten musst.. Eine gelbe Pflanze kannst du bis zum Ende düngen und da kratzt nichts. Es lagern keine Mineralien irgendwo ein, das geht garnicht. (man liest das immer wieder aber bis heute hat noch niemand auch nur eine rationale Erklärung dazu gebracht)

  • liest sich für mich als wär für deine toleranz schlichtweg überdosiert gewesen.
    Vielleicht nur die hälfte von der Menge die du da genommen hast vapen? 10-15min abwarten, evtl nochmal wiederholen.


    öfters "trainieren" erhöht die Toleranz.

    Ich danke Euch Akten für die Antworten!
    Zusammenfassend denke ich, dass Grüne Gans richtig liegt und ich mit der Dosis übertrieben habe. Aber auch Setting ist wichtig...