Was fehlt meiner kleinen?

  • INFOS

    Klima20-25 °C
    Luftfeuchte60-70 %
    pH-Wert6.5
    Giess-IntervalSobald die Erde angetrocknet ist
    DüngerzugabeJa
    Dünger-IntervalNach Plan
    Vorgedüngte ErdeJa


    INFOS ZUM EQUIPMENT

    Leuchtmittelweniger als 200 Watt
    AbluftsystemJa
    Topfgrösse< 10 Liter


    WEITERE INFOS

    SymptomeSiehe Bilder



    Hallo, kann mir jemand sagen was ihr fehlt?
    85% der blätter sehen gut aus (meiner Laien Meinung nach), die anderen 15 % leider sehr komisch
    Sorte : haze
    Größe Pflanze : 70 cm
    Größe Töpfe (l) : 9
    Anbaufläche (m²) : 0,64
    Medium : Plagron Royal-Mix als Erde
    Dauer Wachstumsphase : 4 Wochen
    Dauer Blütephase : 2 1/2 Wochen
    Dünger: Hesi Boost 1 ml/l, blühkomplex 2,5ml/l, Phosphor plus 1 ml/l alle ~alle 5 Tage
    Beleuchtung (Watt und Abstand) : LED GC4 125 watt, 30 cm
    PH/EC (falls Meßgerät vorhanden) : 6,5 / 388
    Luftfeuchte (RLF) : 60-64%
    Luft-Temperatur: 24-28
    Boden-Temperatur: /
    Gießen (Menge und Häufigkeit) : 1,5 Liter alle 2-3 Tage sobald ca. 4-5 cm der oberen erde trocken ist
    Behandlungen gegen Schädlinge (wie oft und mit was): 3 x COMPO Schädlings-frei plus AF

  • Entweder zu wenig Dünger oder n lockout.
    Schreib mal was zu deinen wasserwerten, die Werte aus dem Hahn. Sind beim Versorger online einsehbar
    Wobei, sieht ehr nach Nährstoff Mangel aus

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Da würde ich mal ordentlich düngen, nach Schema von hesi, und das bei den nächsten 2 x gießen und dann nochmal Bilder in einem vernünftigen Licht ;)
    PH passt du ja nicht an oder?.... musst du nämlich nicht

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Da würde ich mal ordentlich düngen, nach Schema von hesi, und das bei den nächsten 2 x gießen und dann nochmal Bilder in einem vernünftigen Licht ;)
    PH passt du ja nicht an oder?.... musst du nämlich nicht

    habe immer die hälfte der empfohlenen Dosis genommen (habe es irgendwan mal gelesen, dass man das so machen sollte). PH-Wert passe ich auf 6,5 an, sollte ich das lassen? :/

  • Ja beides :D
    Kein pH anpassen, das macht Hesi selber.
    Auch kein pH anpassen wenn du keinen Dünger verwendest, kannst du machen wenn dein pH über 8 wäre, was er ja nicht ist, oder du ne Härte von 24+ hättest, was du ja auch nicht hast ;)
    Nach vollem Schema düngen nicht 50% oder weniger.
    Hanf kann schon n hohen ec bekommen, die verkraften das und danken das dir :thumbsup:

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • hunger01

    PH/EC (falls Meßgerät vorhanden) : 6,5 / 388

    ph passt. aber der EC nicht- auch wenn hesi erddung wegen dem harnstoffanteil nicht direkt messbar ist, das ist zuwenig. Sollte so ca EC 0,6-0,8 bzw 600-800µms angezeigt werden.


    Ungünstigges Ca:Mg verhältnis. sollte 3:1 sein. gib vorläufig bei jedem guss bittersalz zu, 0,5g/l nl . und zusätzlich einen gestrichenen Esslöffef je topf, leicht in die oberste Erdschicht einarbeiten.


    °dh im mittel ~9 weiches Wasser, würde auch Dolomitkalk beigeben. Wie ist die genaue Topfgröße?

    habe immer die hälfte der empfohlenen Dosis genommen (habe es irgendwan mal gelesen, dass man das so machen sollte).

    musst die größe/alter der Pflanze-en berücksichtigen. drei Wochen in vegi brauchen sie weniger, als wenn sie gerade im Blühstretch sind.


    Dazu kommt das die vorgedüngte Erde twar erstmal genug Nährstoffe hat. im laufe der zeit ist der Nährstoffvorat in der Erde erschöpft, zum Ausgleich muß dann die Düngermenge erhöht werden. em sauling legst auch kein steak hin, gibst erstmal fläschen. wenn dann pübertär rumpubst frisst der einem die haare vom kopf....

    sollte ich das lassen?

    :thumbup:


    anpassen frißt den Ca vorrat auf, der bei dem weichen wasser nicht ausreichend nachkommt. der dünger hätte eigentlich ausreichend aber wenn nur die hälfte dosiert wird....dazu kommt hinzu das,...

    Phosphor plus 1 ml/l a

    ...P sich an Ca zum teil bindet. oder wars umgekehrt? jedenfalls ist dadurch dann nochmals weniger Ca für die Pflanzen verfügbar.


    mit Calmag und ähnlichen ergänzenden mittelchen geht eigent besser auszugleichen.und überleg mal beim nächsten grow oder eigentlich besser schon jetzt einen Dünger der speziell für weiches wasser ist zu wechseln. dann sparst dir den ganzen düngervoodoo. aber warum überhaupt erwägen sich das growen zu vereinfachen, wenns auch aufwendiger geht. wachs01

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....

    Einmal editiert, zuletzt von dieGrueneGans ()