Romberg Maximus Erfahrung

  • Hey Leute,
    hat jemand Erfahrung mit dem Gewächshaus "Romberg Maximus"?
    Ich möchte mir das mal gönnen und mein 2,99€ Plastik verabschieden.
    Aber für rund 250€ ein saftiger Preis.


    Lohnt sich es?
    Im kommenden Winter möchte ich im Keller anzüchten und da muss das Gewächshaus schon gut sein sonst wird das nix. ^^

  • Alter is das teuer....nein der Preis ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt :D .... ich würde mir für das Geld eine kleine anzuchtbox bauen mit ner anständigen veggielampe und nem Lüfter

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • High @Stehli,


    wenn es unter "sich etwas gönnen" läuft - klar, warum nicht. Es kostet halt mehr als die Einzelteile - aber dafür aus einem Hause.
    Wenn die Gönnung durch ist, berichtest Du bitte?


    wachs01

    Hab mir das Romberg Gewächshaus M um 9,90€ gekauft (Quallität sehr gut für den preis!!!)
    Das teure an dem maximus ist wohl der HortiSwitch zum steuern der Temp etc.


    Ich hab mir ein China ding auf Amazon um 19€ gekauft und eine Heizmatte um 15€
    Erfüllt voll seinen zweck und macht das was es soll ;)


    Das Licht von Romberg ist bekannterweise mist, das brauch ich aber sowieso nicht.
    Also ich komm auf 45€ ;) Für die paar tage anzucht mehr als man braucht. Das Maximus ist wirklich ein Luxus Artikel aber nicht nötig


    Vom 10€ Gewächshaus Romberg M bin ich aber begeistert! Extrem Stabil und gut verarbeitet für schlappe 10€

  • Ich alte das auch für überteuert . In machen growshops gibt es für 30 euro gute gewächshäuser in der Größe das ein stecklingstray eazy plug oder steinwolle gut reinpasst.
    Als Beleuchtung zwei led leisten die man einfach auflegen kann . Oder darüber montieren . Dann hat mann eine top beleuchtung. Dazu eine wärmematte mit extra Thermostat. Ist zwar auch nicht soviel billiger aber passt dann wunderbar .
    Ich habe mir für meine tomaten vorzucht aus led streifen von 25 Zentimeter Länge eine top beleuchtung gebaut .
    Ein Treiber von meanwell lpc 25-700
    Daran mit klemmverbindung fünf Samsung Streifen 4000 kelvin so läuft jjeder streifen mit 5 Watt und die streifen brauchen so null Kühlung ..25 Watt ist superhell und das lichtstarke gut verteilt gut verteilt
    Die Lampe kostet so mit Kabel und Wago etc.rund fünfzig euro . Finde ich besser als die sanlight m30.
    Thermostat gibt es einfache aus der terraristik für dreißig euro . Ich glaube auf der fressnapf Seite war eins für dreißig.
    So kostet der spass 150 .
    Wenn interressant besteht kann ich die Lampe mal vorstellen aber ich muss erstmal lernen wie ich die MetaDaten der Bilder löschen kann

  • Ich nehm den exif viewer Lite zum löschen der Daten.
    Licht finde ich bei dir gut gelöst :thumbup: ...die m30 sind aber nicht schlecht, nur zu teuer, wenn ich noch sowas bräuchte würde ich mir wieder die kleine mit 30 oder 45 Watt vom Sponsor hier holen

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • @Stehli & @Chefkoch peace0


    ich nutze auch die Untersetzer und Klarsichtabdeckungen aus dem Baumarkt, mit einer Wärmematte aus dem zooologischen Handel, Arctic Lüfter und China Pufflichter aus dem Amazonas. Ästhetische Gesichtspunkte mal nicht bewertent funktioniert das auch. Das Rombergsystem oder auch die IKEA Variante sind halt schön wenn alles auf einmal und ohne Denken da sein soll.
    Die Untersetzer, welche Struktur sie auch immer haben mögen, sind bei mir alle drei - vier Jahre kaputt - meist durch das Sonnenlicht, sobald das Wetter es zulässt stelle ich, zumindest, die Chilis in richtiges Licht. Was die UV Strahlung dann mit dem Kunststoff anstellt ist erschreckend.
    Manchmal "gönnt" man sich einfach etwas und hat Freude daran. Dann ist es auch beim Rombergpreis unbezahlbar.
    Let's grow folks!!!
    wachs01

  • Lohnt sich es?

    imho nö, für die 250 besser ein 60x60 billigst komplettset ohne beleuchtung - das zelt in mindestens 2 abteile geteilt. für vegi, muttertierhaltuung, Anzucht etc und evtl als lückenfüller auch noch autoflower bei.


    für das restgeld en gwh mit heizmatte,.....lt google scheint der strassenpreis bei ca 190 zu beginnen..

    Zitat

    Thermostat gibt es einfache aus der terraristik für dreißig euro . Ich glaube auf der fressnapf Seite war eins für dreißig.
    So kostet der spass 150 .

    :thumbup:


    für kl geld z.b sonoff TH10 oder th16 modul als thermostat. selbst verdrahtet, komplett mit am2301sensor für ca 20 steckdosendertig. mit den dingern kannst ne heizmatte oder heizkabel steuern. mit einem weiteren th10 oder th16 z.b lüfter für luft be-oder entfeuchten usw. viele szenarien sind möglich mit den verschiedenen sonofdingens.


    seid dem die server bei amazon stehen funzt das für den zweck auch ausreichend zuverlässig genug.


    Aber z.b als zsu für blütelicht würde ich die sonoff nicht einsetzten über die amazon server. dafür ist imho (NOCH) zu unzuverlässlich. dafür entweder die "RF" version sofern verfudbar. oder die sonoffdinger flashen um über eigenen hausautomationserver steuern zu können .
    [/spoiler]

    Einmal editiert, zuletzt von dieGrueneGans ()