Karnivoren

  • Die Karnivoren die ich zwischen meine Chilipflanzen stelle halten gut Schadinsekten fern.
    Besonders der Sonnentau ist pflegeleicht und effektiv.
    Hat jemand Erfahrungen damit in den Zelten gemacht?

  • Nicht in Zelten... räusper. Sonnentau hat sich auf Steinwolle ganz gut gehalten und auch ganz gut Trauermücken gefressen.
    In Zelten sind die mit Nematoden komplett ausrottbar und das sollte man auch tun.

    Ente gut. Alles gut.

  • Hat jemand Erfahrungen damit in den Zelten gemacht?

    Ist halt immer so eine Sache, es gibt Vor- und Nachteile. Auch einige pflanzliche Karnivoren benötigen z.B Winterruhe und im Sommer stehen die halt draußen. Wen man die dann z.B im Herbst zusätzlich ins Zelt stehlt, kannst du mit Sicherheit davon ausgehen, dass du dir damit viele Trauermücken ins Zelt holst. Die lieben ja dieses sumpfige Substrat. Da sollte man dann vorab dagegenwirken, bevor die ins Zelt wandern. Aber auch viele frei verkäufliche Sorten (Gärtnerei,Supermarkt oder Möbelhaus) haben schon von Haus aus, einen Schädlingsbefall.
    Man kann zwar einige Kanivoren dazu zwingen, länger im Wachstumsmodus zu bleiben, aber auf dauer ist das für die Pflanzen sehr kontraproduktiv und Sie sterben ab.
    :D

  • :D
    Währe doch etwas für mein DWC
    um mir lästige Viecher vom Leib zu halten...[neugierige Nachbarn; lüsternde Omis, die Schergen des Staates etc ]


    :evil::evil::evil:

    "Wer es fertig bringt 2 <HANF>Halme wachsen zu lassen, wo bisher nur einer wächst, der ist größer als der größte Feldherr."


    Friedrich II. der Große

  • Währe doch etwas für mein DWC

    Für oben (Box) ein Fettkraut, am besten eine ältere Pflanze, die ständig Nachkommen produziert. So kann man dann super das ganze Jahr über sicher sein, das was auf die kleinen Störenfriede lauert. Vorteil beim Fettkraut, liebt Leitungswasser.
    Und unten im System (Wasser) kannst du ja mal eine Utricularia auslegen :D