Grow/ Erde in Zukunft ohne Torf

  • Die zeit des Torfe´s ist entgültig vorüber :(
    Wie und Was in Zukunft in eine Fertig-Growmischung kommt ???? kein Plan :|


    z.B. Canna Plus(die Beste) oder Plagron, Biobizz
    aber auch alle im Baumarkt erhältlichen Erden sind dann ohne Torf ;(


    Canna Plus hat schwarz und weissen Torf in hoher %zahl


    Es gibt einen sogenannten "Gärtnertorf"....es ist einfach geschredderter Abfall aus....wasweissichden :thumbdown:
    Da habe ich gleich 2 Sack gekauft und im Garten auf den Kompost ausgekippt ,inkl, Plastik, Holz, einfach Müll etc....


    Ich habe die letzten 12 Ballen Torf im Baumarkt gekauft und eingelagert.


    Was meine "Spitzen" Gärtnerei in Zukunft macht, weis ich nicht ,da seine Pflanzerde 75% Torf enthielt 8)


    auch hier werde ich so viel wie möglich noch einlagern, Autsch -tut weh im Geldbeutel :D


    der Komposthaufen im Garten wird meine Zukunft sein,


    inkl. Vieeeechkrams....aber was macht der Wohnungsgrower :?:


    eigentlich wollte ich auf Hydro umsteigen aber .....


    Ich habe einen Bud Critcal Orange geschenkt bekommen ( Hydro, Hesi und gespült )
    .... Geschmack Null , aber konnte ich auch nicht richtig feststellen -da ich mir die Lunge ausgekotzt habe :thumbdown:


    Vieleicht bin ich zu Oldschool :P

    3 Mal editiert, zuletzt von Cheech ()

  • und die Kunden bezahlen auch noch mehr ..... ohhhh Bio-Erde muaha01


    Dabei war ja der Torf -DAS BIO :/


    Ich bin als Kind im Schrebergarten gross geworden, Torf hat im Frühjahr jeder eingemischt in den Boden...


    da schmeckte auch noch das Gemüse... :D

  • Ich hatte dieses Jahr für unsere Tomaten die compo, Neudorf und vom dehner, würde ich für unsere Zwecke nicht einsetzen, für die Tomaten waren die schon sehr unterschiedliche, wobei hier die compo noch am besten war.


    Nächstes Jahr probiere ich mal die frux und floragard aus

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Das sind aber schon Qualitäts Erden und nicht billig.


    Was die in Zukunft zusammenmixen? ....bin mal gespannt :*

  • Ich frage mal als Laie: Geht nicht auch die Nutzung von Holzresten bzw. etwas nichtfertigen Kompost mit faserigen Anteilen mit unterzumischen? Der Hauptgrund sollte ja die Wasserspeicherfähigkeit sein. Das wäre mit so einem Kompost doch auch möglich? Für Indoor halt gröbere Gräser die durch Dampf steriler sind.

  • und Floragard hat am meisten Torf in Europa verkauft :thumbup: Habe die 12 Ballen von denen :thumbsup:

  • Die torffreien Erden haben eine begrenzte Haltbarkeit. Die Rohfaser geht beginnend mit der Herstellung durch einen Zersetzungsprozess und der ist nach 7 Monaten im wesentlichen abgeschlossen. Wirklich nutzbar sind diese Erden nur in einem Fenster von 4 Monaten und wenn die einen davon rumliegen, geht das schon stark auf die Performance.

    Ente gut. Alles gut.

  • Kokos und fertig :D
    bestes recycling von naturmaterial was überhaupt geht! Müsste nur eins geben, wo man nicht mit CAL MAG giessen muss.


    in den Torffreien Erden haben sogar meine Zimmerpflanze probs gehabt :/

    --------------- 22. Oktober 2019, 15:54 ---------------

    Ich frage mal als Laie: Geht nicht auch die Nutzung von Holzresten bzw. etwas nichtfertigen Kompost mit faserigen Anteilen mit unterzumischen? Der Hauptgrund sollte ja die Wasserspeicherfähigkeit sein. Das wäre mit so einem Kompost doch auch möglich? Für Indoor halt gröbere Gräser die durch Dampf steriler sind.

    Torf ist ein sehr guter Kathionentauscher. D.h. die Art und weise wie die Pflanzis nährstoffe aufnehmen und der PH hält, sind maßgeblich vom Torf abhängig.

  • @Karler... du warst mein Hoffnungsschimmer :D


    meine Idee mit viel Kompost zu arbeiten,ist wohl die Beste Alternative oder ?

  • Zitat

    ich kaufe mir ne Siebtrommel für auf die Betonmaschiene

    An sich klingt das nach ner verdammt guten Idee. Ich weiß nur nicht ob das Teil hält was es verspricht.
    Die orginale Lösung wäre alles, das auf den Kompost geht, zu häckseln. So gibt es im nachhinein nichts zum aussieben ;)

    --------------- 23. Oktober 2019, 08:09 ---------------

    Zitat

    meine Idee mit viel Kompost zu arbeiten,ist wohl die Beste Alternative oder ?

    Auf jeden Fall. Entscheidend ist, das du ne Heißrotte durchführst und zum Abschluss den Kompost abdeckst, damit keine Insekten einwandern.

    Ente gut. Alles gut.

  • Alle Sträucher und sonstiges fliegt erst durch den Häcksler ,


    bevor es Kompostiert wird....geht dann auch schneller. :D


    Einen extra Kompost-Tank (IBC- Container mit Deckel)
    habe ich jetzt, wegen dem vielen Laub in unserem Garten :D
    Ich möchte nicht zu einseitig werden.


    Auf das Laub kipp ich meine alte Growerde.
    -im Frühjahr gehäckselter Baumschnitt und Growerde
    -im Sommer Rasenschnitt und Growerde


    hoffentlich wird das alles nicht -zu sauer- X/

  • Zitat

    bevor es Kompostiert wird....geht dann auch schneller.

    Nicht nur das. Beim Holzzerfall bauen sich wertvolle Gerüststrukturen ab. Das ist auch der Grund warum Torfersatz nur so kurz verwendet werden kann. Das Substrat verliert Porosität und hält nicht nur weniger Wasser, der Kohlenstoff konzentriert sich auch so sehr, das zuviel Stickstoff gebunden wird.


    Denk daran ausreichend Sand zuzusetzen. Sand schafft ebenfalls Poren und die sind dauerhaft.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Ok, also mit der Erde die es dann gibt...


    50-50 mischen oder 70 % Kompost-30 % Erde.


    Nach der Anzucht Erde, bleiben meine Plants dann ca: 10-12 Wochen darin.


    Bin echt mal gespannt, welche Mangelerscheinungen oder Übersättigungen da kommen :rolleyes:

  • Kokos ist unendlich viel teurer als Torf und deutlich teurer als Holzspäne.

    jetzt nicht wirklich oder?


    Kokos gibts millionene Tonnen an Abfall in südostasien und überall wo die Nüsse kultiviert werden... Durch die Pressblockmethode sollte der Preis fast schon richtung limes 0 fallen oder :D Das ist da drüben Müll...