Ebbe/Flut rezirkulierend mit Coco, Düngerfragen

  • Hallo meine Lieben,


    ich plane gerade ein Ebbe&Flut-System. In einer 100x100x12cm Wanne werden 20x 6,5L Töpfe stehen, gefüllt mit Coco.
    Geflutet wird dann aus einem 150L Nährstofftank vorraussichtlich 1x für 10min/Tag.


    Nun frage ich mich, welcher Dünger besser geeignet ist für dieses System. Zum einen gibt es Canna Aqua für rezirkulierende Systeme. Für Coco ist der aber vermutlich nicht abgestimmt. Canna Coco ist widerum nicht für rezirkulierende Systeme gemacht.


    Was würdet ihr da empfehlen?
    Hat jemand Erfahrung mit Canna Aqua & Coco bzw mit Canna Coco und reirkulierendem System?



    Ich freue mich auf konstruktive Antworten.

  • arbeitest mit osmosewasser,bzw werte vom lw?



    i.d.r ist aqua zu bevorzugen. genausogut geeingnet wie der cocos für cocos, aber ph stabiler. günstiger und gleichwertig was ph stabilität betrifft ecolizer basics a/b im 10lkanister.
    "
    METROP, Mills wären weitere aussichtsreiche kanidaten. besonders wenn "kompliziertes ausgangswasser" verwendet werden muss . kostenbilligst gehts mit nährsalzen, compo hakaphos etc..


    wenn unbedingt mit cocos e/f growen willst gib noch ordentlich correls und perlit bei dem cocs. imho hat cocos pur zuviel wasserhaltekraft. perlit, correls, sonstiges innertes geröll das auch inert bleibt ist zu bevorzugen.


    schau dir auch mal die hempybucketts v LORDBECKS an. geile ergebnisse mit weniger aufwand.


    aus gründen der sicherheit deiner nachbarn tank nicht größer als die wanne auffangen kann. wenn keine wohnungsnachbarn vorhanden


    welche lampen, wattage wirdst sein.

  • Ich würd sagen, kein rezirkulierendes System bauen :P
    Wenn du da mal ein Pathogen drin hats, hast du es in allen Plants und viel Spaß das da wieder raus zu bekommen :thumbsup:


    Ne Wasserersparnis zu nem DTW gibt es sowieso nicht. Der einzige echte Vorteil ist, das man so ein System auch mal länger als geplant sich selbst überlassen kann. Die Plants sehen drei Wochen später zwar lustig aus, aber wenn bei nem DTW der Tank leer ist, dann ist halt direkt Wüste.

    Ente gut. Alles gut.

  • Ich habe cocos immer nur Drain to waste gefahren . Das war top ich habe cogr von çanna genommen weil dazu der dünger top passt . Ist einer der wenigen coco dünger die einen für veggie und flores haben .
    Außerdem braucht cocos mehr Kalzium und Magnesium. Das ist bei Guten cocosdüngern berücksichtigt.
    Aber im alten burg forum hieß es immer cocos rezirkulierend ist nicht gut .
    Ich hatte mal ein Buch "Anbau auf cocos "
    Dort war auch Drain to waste die Methode der Wahl .
    Daß Wachstum war kolossal . Eine Woche veggiE war für manche Strains schon fast zuviel.


    --------------- 22. Februar 2020, 22:58 ---------------
    Das canna cogr.wmedium wird auch beim ersten mal einweichen mit einer buffet Lösung behandelt . Das ist auch nur calmag . Die slabs kannst du auch in Töpfe füllen .ist grober als normales coco . Dadurch haben die Wurzeln mehr Luft .

    Einmal editiert, zuletzt von Chefkoch ()