2 Zelte zusammen legen.welcher Lüfter ist der Richtige?

  • Guten Abend zusammen.
    Ich würde gerne meine zwei Zelte zusammen legen(je 1 AKF aber nur 1 Lüfter.
    Im Moment habe ich eine homebox q60(60x60x160) mit 2 Sanlight S2W mit je ca. 65W und eine homebox q80(80x80x180)mit 4 mal CXB3590 mit je ca.75W bei voller Belastung.
    Ich würde die jetzt gerne über einem Y Schlauch mit einem 240m3 und einen 360m3 Filter betreiben.
    Wie groß müsste ich jetzt den Lüfter(2 Stufen) wählen, wenn ich zeitweise auch nur ein Zelt betreiben möchte.
    danke und einen schönen Abend

  • Gar keiner. Das ist ne beschissene Idee, die ein überkompliziertres halbtaugliches Trumm produzieren wird.
    Ernsthaft, mir fallen auf Anhieb vier komplett verschiedene Ansätze ein und jeder davon macht irgendwas von dem falsch, was die anderen richtig machen. Zwei Zelte, zwei Lüfter.

    Ente gut. Alles gut.

  • Moin,
    Ich hab zwar schon 2 Zelte über einen Lüfter laufen lassen, jedoch hab ich diese in Reihe betrieben. Der Akf hing dabei im großen Zelt (120x60) und die Zuluft wurde durch das kleine Zelt (60x60) angesaugt. Dazu hab ich einfach einen Schlauch von der Zuluft des großen Zeltes zu der Abluftöffnung des kleinen Zelts gelegt. Funktioniert wunderbar. Das zweite Zelt kann auch dauerhaft angeschlossen bleiben um als Trockenzelt oder dergleichen betrieben zu werden.
    Ich verwende momenten den Prima Klima EC Blue 250.
    Vielleicht ist das ja auch eine Lösung für dich ;)
    Grüße

    Das schlimmste was man mit Marihuana machen kann? Damit erwischt zu werden - Willie Nelson

  • Das ist ne beschissene Idee, die ein überkompliziertres halbtaugliches Trumm produzieren wird.

    Stimmt, ABER:


    @Andi83
    1. Das (kleine, Vegi?) Zelt zieht Frischluft
    2. Direkt mit kurzem Verbindungsstück zu Zelt 2 ( das große,Blüte?) verbinden
    3. Ausgang vom "großen" Zelt wird mit nem 800er und Stufentrafo und AKF betrieben


    Sollte für mitteleuropäische Bedingungen eigentlich funktionieren. Ist suboptimal, aber durchaus machbar.



    PS: ich bin aber dennoch auf @Karler s Seite: 2 Zelte=2x Abluft, wenns möglich wäre die bessere Variante.

  • Guten Morgen,
    So mache ich es Moment auch.mit einem q6 und einem kleinen Propagator mit einem 186m3.ist aber leider irgendwie nicht so befriedigend.
    Im Moment nehme ich das progagator zum trocken und anzucht.will aber in Zukunft in beiden abwechselnd vegi und Blüte
    machen.ich bin quasi mit anderen zusammen im Keller, ich muss mich quasi auf einen neutralen Geruch verlassen können.

    Einmal editiert, zuletzt von Andi83 ()

  • Zitat

    Ich würde die jetzt gerne über einem Y Schlauch mit einem 240m3 und einen 360m3 Filter betreiben.

    Genau das meine ich klatsch02
    Der Filter mit dem geringeren Widerstand wird über Gebühr belastet.


    Du kannst es mit einem zentralen Inline Filter richtig machen aber dieses System kannste nicht in dem Rahmen hoch und runter regeln, den du verlangst. Gehen würde das z.B. mit ner R120 und ner R80S, wo die kleine nur abundzu als Anzuchtkiste mitläuft und das mehr an Durchsatz nur ein paar Prozent ausmacht. Da kannste den Lüfter höher drehen, ohne den Filter zu überlasten.

    --------------- 22. November 2019, 08:03 ---------------
    Und das wäre schon die bessere Variante. @Bigbee420 hat die schlechtere aber unkompliziertere gewählt.

    Ente gut. Alles gut.

  • Das war ja nicht die Frage,
    Q60 und Q80 sind vorhanden und außer Abluft auch komplett ausgestattet.
    Wenn ich einen 800m3 holen würde, kann ich auch 2 kleine holen, das wäre ja vermutlich sogar noch billiger

  • Reserven bei der Abluft zu haben betrachte ich als sehr wichtig. Aber hast schon Recht, dann würden auch 2 Systeme drin sitzen.


    Wo genau liegt denn dein Problem? Einfach nur die Situation verbessern, oder hast du Defizite die du auf das Abluftsystem zurück führst?

  • Reserven bei der Abluft zu haben betrachte ich als sehr wichtig. Aber hast schon Recht, dann würden auch 2 Systeme drin sitzen.


    Wo genau liegt denn dein Problem? Einfach nur die Situation verbessern, oder hast du Defizite die du auf das Abluftsystem zurück führst?

    nein, Probleme in der Hinsicht nicht.
    Möchte mich nur ein bisschen vergrößern.
    Die Lösung mit dem 250 prima Klima, scheint mir ganz gut.
    Ich möchte die beiden Zelte ja nicht gleichzeitig sondern abwechselnd mit vegi/Blüte betreiben, da sollte die Geruchsbelastung nicht so krass sein.
    Und erweitern kann man es sonst auch problemlos, falls es nicht funktioniert

  • Zitat

    Das war ja nicht die Frage,

    Leider ist sie es doch :rolleyes:

    Zitat

    Ich möchte die beiden Zelte ja nicht gleichzeitig sondern abwechselnd

    Es gibt keinen Lüfter oder Filter der den Spagat hinbekommt, das du eins der beiden Zelte komplett abstellen kannst und du kannst keine zwei unterschiedlichen Filter an einen Lüfter hängen. Du solltest das nicht mal mit zwei baugleichen Filtern machen, oder zumindestens nicht mit dem üblichen Consumer-grade PK Ramsch, sondern nur mit Feinkohle oder Plissee Filtern, deren Druckverlust quasi gleich ist.
    Wenn du es vernünftig machen willst, braucht du einen zentralen Inline Filter Bzw. ne zentrale Filter Batterie(die du trotzdem nicht auf halbe Leistung runterregeln kannst) Dadurch wird das alles so teuer, das du mit zwei getrennten Abluftsystemen sogar noch Geld sparst.


    Option 3, nämlich den Raum komplett zu filtern, kommt ja anscheinend sowieso nicht in Frage.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Ich wollte in meinem Kellerraum eine Trennwand aus Holz bauen.die Abluft soll das Fenster rausgehen und die Frischluft passiv durch ein Vlies in der Wand quasi.


    Deine Lösung ist mit Sicherheit die beste, aber wie du sagst nicht wirtschaftlich.

  • Dann filter alles hinter der Trennwand mit einem fetten Lüfter. Du hast sowieso jahreszeitliche Schwankungen, was heißt, ne gute Abluft ist um 10% regelbar, ohne das du nen Unterschied merkst. Bei 30% merkst du zwar nen Unterschied, aber sie ist trotzdem sicher. Im Notfall hängste halt nen fetteren Filter auf und lebst mit dem Krach.


    Die Zelte selber brauchen dann nur nen Axiallüfter, weil da ja nix gefiltert wird.


    --------------- 22. November 2019, 08:52 ---------------
    Wenn du große Räume hast, brauchst du viel kleinere Lüfter, als die Faustformeln vorgeben. Das war schon zu Ndl Zeiten so, denn die Oberfläche, über die Wärme absorbiert wird, wächst exponential. Mit Led ist die Wärmeabfuhr komplett vom Tisch und nur noch die Luftfeuchte bleibt.
    Doppelte Anbaufläche, doppelte Luftfeuchte, doppelte Lüfterleistung...
    100 Kubik pro Quadratmeter. Mal 3, wenn der Lüfter das bei Volllast leisten soll, mal 10 wenn es leise sein soll oder alles dazwischen.

    Ente gut. Alles gut.

    2 Mal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Ein Freund hat eine Carbon active Silent Box.vielleicht ist das ne Option wenn ich günstig dran komme.
    Ansonsten werde ich wohl am besten mit 2 Lüftern arbeiten müssen, ohne zusätzliche Wand.
    Denke das ist die wirtschaftlichste Lösung.


    Mit „Krach“ kann ich aber auch nicht leben, weil hier noch 2 andere Parteien leben.mein Raum ist ca.10qm mit einer Holzgittertür davor...

  • ich hab ne Hydro shot 40x40x120 mit einer HB S 80x80x160 mit einem Schlauch verbunden, die Abluft läuft nur in der HB S ( 240m³)


    bei der HB S hab ich die Zuluftöffnungen bis auf eine geschlossen so wird die Zuluft über die kleine Box gezogen ;)



    smoke04