Kleiner Raumbau mit wenigen Mitteln

  • Moin moin Leute :thumbup:


    Ich dachte mir, da ich im Moment noch keinen Grow Report machen kann, mache ich einen Thread auf wo ich erkläre wie mein grow room aufgebaut wird.


    Zur Vorstory des Raumes :
    Es ist ein gemauerter Raum 2,5x2,5x200m (also recht klein).
    Da die Bude ganz schön ungepflegt war und teils immernoch ist, muss ich zuerst einige Dinge nachholen, wie zb. Fenstergitter, stahltür(brandschutztür), dämmen (inkl. Dachboden), Grundreinigen.
    (Ja, der Raum hat einen Dachboden, der ist aber nicht groß genug um die Zucht nach dort zu verlagern, aber er ist gut für die Zuluft.


    Hier einmal eine grobe Vorstellung des Raums




    Jaja, sehr unaufgeräum ich weiss :D
    Aber solange man sich in seinem eigenen Chaos zurecht findet ist doch alles gut.
    Außerdem ist es eine Baustella.


    Feuerschutztür inkl. Zarge hab ich :thumbup:
    Dämmung, hab ich, ausreichend :thumbup:
    Fenstergitter hab ich heute die letzten angebracht.
    Ne Mortz Arbeit, aber da steigt mir so schnell keiner mehr ein.

    Hinter das Fenster kommt noch ein schöner Vorhang damit es unauffällig aussieht.
    Der Vorhang wird an eine Holz Platte genagelt. Natürlich darf man diese nicht durch sehen ;)
    Hinter der USB Platte geht es dann weiter mit Schutzhülle 2!
    Eine 10cm dicke Betonschicht mit stahlträgern und 4 dicken Schrauben die jeweils von innen nochmal mit der Hauswand verschraubt werden.


    Ich möchte sicher gehen, dass ich dort keinen unerwünschten Besuch habe.


    Einer der 2 Kasten ist halb fertig, es fehlen noch die Stahlplatten und...der Beton :rolleyes:

    Das ist der Grundriss des 'Kayten der mit Zement gefüllt wird
    Näheres dazu aber, Wenn's soweit ist.


    Nachdem die Fenster sicher gemacht sind geht's ans Grundreinigen, dann ans dämmen
    Der gesamte Raum wird 2x mit schwarz/weiss Folie bedeckt (Wände,Boden,decke)


    Der Abluft Lüfter kommt an den Kaminanschluss mit vorgeschaltetem Schalldämpfer.
    Der Zuluft Sauger kommt an die Decke (Anschluss auf dachboden) und wird mit einem T-Stück durch 2 Rohre die frische Luft links und rechts von unten an die Pflanzen pusten.
    Auch dieser wieder silent und mit schalldämpfer.
    Wir wollen ja niemanden stören :whistling:


    Wenn ihr noch Tipps habt oder Ideen, immer her damit!
    Ich muss mir noch eine Lösung für das kalte Problem ausdenken.


    Ps: ich bin kein Handwerker und habe so etwas noch nie gemacht
    Alle Ideen kommen von mir selbst und werden mit möglichen Mitteln umgesetzt.
    Dont blame me
    pant01

    Einmal editiert, zuletzt von FreeRick ()

  • Wenn ihr noch Tipps habt oder Ideen, immer her damit!
    Ich muss mir noch eine Lösung für das kalte Problem ausdenken.
    Ps: ich bin kein Handwerker und habe so etwas noch nie gemacht
    Alle Ideen kommen von mir selbst und werden mit möglichen Mitteln umgesetzt.

    Möchtest du den ganzen Raum benutzen? Sonst würde ich 2 von Homebox R240 Zelte reinstellen. Zelte bzw. Schränke sind einfach besser für unsere Zwecke, falls du den ganzen Raum beleuchten möchtest brauchst du eine fette Abluftanlage mit einem monströsen AKF, weil es sonst sehr laut werden kann.

    2 Mal editiert, zuletzt von Antonio ()

  • Fetter Umbau :thumbup: .... Heizung gibt es keine? Oder passen die Temperaturen? Welche Beleuchtung nimmst du? Is der Boden gedämmt oder machst du das noch? Teichfolie würde ich für den Boden nehmen falls mal was ausläuft

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • @Antonio ne ne es kommen 18 Pflanzen rein in 14l töpfe a 30x30x30cm
    Dh. 90x180
    Man darf hier ja sowieso nicht soviele qm2 begrown.


    Sprich es würde dann 90cm in den Raum reingehen und fast eine ganze Strecke einer Wand ausfüllen.
    2 Lampen und SCROG(mal sehen ob nötig)
    Drüber hängt dann ein 800qm2 silent Lüfter mit gedämmten Schlauch und Schalldämpfer, vorne dran der AKF.
    Ich werde das so bauen das der Akf genau zwischen den Zwei lampen ist
    Links und rechts jeweils an die Wand noch nen Venti und fertig

  • Bitte sag mir, das die Hütte nicht auf dem Pachtland einer Schrebergartensiedlung steht und das der einzige Stromzähler für die Hütte im Gemeinschaftsbau hängt :/

    Der Stromzähler ist in meinem Haus :D
    Nur ich besitze den Schlussen dazu, es gibt feste Termine wo Strom abgelesen wird (1x im Jahr im Dezember)
    Da der Termin schon war hab ich jetzt mind. 2 Durchgänge Zeit.

  • Wie ich dann gegen das Geruchsproblem ankämpfen wenn alle Lüfter aus sind, dass weiss ich echt nicht.
    Gggf. Muss ich an den Zuluft Lüfter auch einen Akf anschließen damit während die Lüfter still stehen kein Geruch nach draussen ziehen kann.

    Die Leistung der Zuluft wird nicht ausreichen um die Fläche und somit den Geruch der Pflanzen zu filtern vor allem wenn die in der Hochblüte stehen. Mit Zuluft kommst du nicht weit, du wirst den Abluftventilator mitsamt AKF laufen lassen müssen.

    --------------- 11. Dezember 2019, 22:25 ---------------
    Zu der Beleuchtung hast du noch nichts geschrieben.

  • Die Leistung der Zuluft wird nicht ausreichen um die Fläche und somit den Geruch der Pflanzen zu filtern vor allem wenn die in der Hochblüte stehen. Mit Zuluft kommst du nicht weit, du wirst den Abluftventilator mitsamt AKF laufen lassen müssen.

    Der Akf an der Zuluft soll ja nur verhindern, dass kein Geruch nach außen steigt, während beide Lüfter aus sind.


    Das wäre dann in der Blüte 12/12, sprich 12h brennen die lampen die genug Wärme abgeben für Die Zeit.
    Währenddessen laufen auch beide Lüfter 800qm3 Abluft und 300qm3 Zuluft.


    Damit die Heizung Ihre Wärme in den übrigen 12h im Raum verteilen kann und die Luft nicht direkt abgezogen wird, hätte ich überlegt in den 12h beide Lüfter auszuschalten und die Heizung zb. Jede Stunde 15min laufen zu lassen.

  • Also ich hab noch meine alte Verkofferung fürs Fenster im Keller liegen. Einfach eine Platte und daran außen rum 4 Bretter um 20 cm Abstand zum Fenster
    zu haben. Das Fenster kann auf "Kipp" bleiben, da ja eh mit Überdruck raus gepustet wird.


    Zu dem Thema "Ich bin kein Handwerker und Kamin"
    - Ist der Kaminzug aus Schamott/Ton gemacht? Dann kannst du es vergessen denn ein Kamin zieht Feuchtigkeit und verrottet.
    - Ist dass der Kaminzug wo die Heizung mit raus bläßt? Dann ganz schlechte Idee. :!:
    - Muss der Kaminkehrer jährlich da an die Kaminklappe ran zum reinigen/inspizieren? Denke schon... :whistling:
    - Ist der Kaminzug überhaupt sauber? Alte Kamine sind oft dicht. Zieht der überhaupt? ?(
    - Hast du mal zum Spaß nen LTI ran geklemmt und dann mal im Keller geschaut, nicht dass du hier deine Luft in den Keller abpustet/Falschluft?
    - Ist es Eigentum, dann kann man durchaus einen alten, unbenutzten Kaminzug nehmen und einfach aus dem Baumarkt die 125er
    Abflussrohre innen rein machen. Dann ist es kein Problem mehr mit der Feuchtigkeit. Bloß wieviele Häuser haben heute noch
    Ihre 2-3 Kamine (1 x aktiv und 1 x Groeabzug) eingebaut? Kaum eines mehr.


    Wegen dieser Gründe macht man einfach eine Verkofferung fürs Fenster mit nem 125er Flansch dran um den Schalldämpfer
    da ran zu machen. Danach kommt der LTI und AKF. Die Verkofferung auf die Fensterbank stellen und an der Seite an der
    Wand festschrauben.


    Oder noch wesentlich einfacher wäre wenn du das kleine Fenster einfach raus machst und eine Platte mit dem Flansch da rein setzen tust.
    Außen ein Plastikgitter ran und du kannst dir die Idee mit dem Kaminzug sparen.

    weed02

    Einmal editiert, zuletzt von Markusx26 ()

  • hey @Markusx26
    Das Gebäude gehört mir.


    Aus welchem Material der Kamin ist, kann ich garnicht sagen.
    Der Kamin ist weder mit einer Heizung, noch mit einem Keller oder sonst etwas verbunden.
    Auf der anderen Seite der Wand gibt es ein kleines 'türchen' wo man theoretisch ein Feuer machen könnte.
    Das wird aber abgedichtet (das ist keine große sache)
    Der Kamin müsste frei sein, da er nie wirklich genutzt wurde.


    Es muss keiner zur Kontrolle kommen, da der Kamin nicht aktiv genutzt wird und es dort sowieso sehr locker gesehen wird.
    Solange dort nicht 24/7 holz verbrannt wird sagt da keiner was.


    Bist du dir sicher, dass er so schnell anfängt zu rotten?
    Durch das Kondenswasser meinst du wa?
    Ich kann ja unten einen Auffangbehälter einbauen und diesen regelmäßig leeren.


    Im NOTFALL kann ich die Abluft noch übers Dach abtreiben lassen/quasi loch eine Decke,
    Akf, Lüfter, Schalli, gedämmter Schlauch bis nach oben und ab ins Freie damit.

  • Er will darauf hinaus, das der Sutt von der Feuchte durch die Ziegel getrieben wird und dann außen Teerflecken produziert, die man quasi nicht wieder los wird.

    --------------- 11. Dezember 2019, 23:01 ---------------
    Hol dir die Zuluft durchs undichte Dach und die Abluft schickste durchs Fenster ;) Ist ein Klassiker und erprobt.

    Ente gut. Alles gut.

  • das sind alles noch überlegungen:


    Könnte ich nicht ca wie Markus meinte da ein rohr durchziehen?
    Dann würde ein flex rohr schon reichen damit die Feuchtigkeit nicht an die kaminwände kommt.


    Das Fenster möchte ich nicht nutzen, wegen evtl. Geräuschen

  • High, tolles Projekt.
    Einen Raum ausbauen mit zu und Abluft habe ich gerade hinter mir.... und bin Megastolz, das alles funzt :D


    Die Sache mit dem Strom ist nix, mach da was .... Solar , Blockkraftwerk, Wind...


    Und Frage : Wie willst du das warm halten ? Auch mit Strom ? X/


    wachs01

  • ....deine Fenstergitter sind jetzt aber nich wirklich sicher, die kann man ja einfach abschrauben! Außerdem sehen die so aus als ob du unbedingt was verbergen willst...

    findest du? :D
    Ich find die sehen wie nen kostengünstiger

    selbstgemachter Fensterschutz aus haha


    Die 6 12er Schrauben pro Stange werden noch verschweißt/verlötet, sodass man sie nichtmehr aufschrauben kann :saint:


    Da ich diese Stangen an alle Fenster machen werde, ist das (meine Meinung!) Nicht 'auffällig'


    Ich könnte die ja auch streichen, in einem schönen weiß :D:D

    --------------- 12. Dezember 2019, 09:22 ---------------

    ja Nice =)
    Finde sowas macht immer bock, da man sieht was die eigene Arbeit bringt


    Auf Dauer kommen natürlich Solarzellen
    Aber da der Raum nur für 1 Durchgang genutzt werden soll, geht das wohl 1x.
    Immernoch günstiger als es zb in Holland zu kaufen


    Warm halten auch mit Strom ja, leider.

  • Womit wir bei Problem Nummer zwei wären, nämlich welchen Querschnitt der Kamin hat.
    Wenn du da ein 200er Rohr rein gewürgt bekommst, biste fein für Abluft für einen bis anderthalb Quadratmeter oder Zuluft für ne Hutschachtel. Zuluft ist immer doppelte Abluft.

    Ente gut. Alles gut.

  • Auf Dauer kommen natürlich Solarzellen
    Aber da der Raum nur für 1 Durchgang genutzt werden soll, geht das wohl 1x.
    Immernoch günstiger als es zb in Holland zu kaufen
    Warm halten auch mit Strom ja, leider.

    Wenn du nur einen Durchgang machen möchtest hättest du ruhig Zelte nehmen können.
    Ich weiß ja nicht wie viel du verrauchst, aber auf zwei R240 Zelten passen locker 28x 14L Töpfe rein.
    Das ist ganz schön viel und holst gut raus wäre auch insgesamt viel einfacher gewesen und vor allem sicherer.