Gestörte Umwelt- und Selbstwahrnehmung tage nach Cannabis Konsum

  • Hallo,


    ich hatte am 19.12. am Abend mit 2 Kollegen einen Joint geraucht (0,5 g Amnesia Haze). Ich rauche sehr selten (3 mal im Jahr). Ich habe teilweise, auf Weisung meines „klugen“ Kollegen, richtig stark angezogen und 5 Sekunden diesen Zug in der Lunge gelassen, weil er meinte, dann entfalte es die Wirkung ordentlich. Mein Zustand war von vornherein schlecht (wollte mich von meiner aktuellen schweren Zeit bisschen ablenken). Außerdem bin ich auch psychisch vorbelastet. Ja ein Fehler, ich weiß. Auch das Umfeld war nicht das beste (extrem kalt). Auf dem Weg nach Hause war der Peak und es war Horror: Ich dachte ständig, wir bleiben am Fleck stehen und kommen nicht weiter (wahrscheinlich wegen des Kurzzeitgedächtnisses). Und seit dem Abend, wo dann die tatsächlich Wirkung nachgelassen hat und der Horrortrip vorbei war, bis heute, also 7 Tage danach hab ich folgendes Problem: es fühlt sich nicht mehr an wie vorher. Die Umgebung, ich selber. Es ist schwer zu beschreiben. Auch hab ich schwer mit dem Gedächtnis zu kämpfen, ich merk mir Sachen schwerer, bin auch dauerhaft müde. Ich wollte auch lernen versuchen - so gut wie unmöglich. Mein Zustand ändert sich minimal (wird besser?). Ich habe jetzt was von Derealisierung/Depersinalisierung gelesen und, dass das auch durch Cannabis ausgelöst werden kann. Das macht mir sehr Angst. Ich will wieder mein normales Leben zurück. Mich deprimiert jedes mal wenn ich in der Früh aufwache, noch immer in meiner „Traumwelt“ zu sein. Noch mehr deprimiert es mich, dass ich Weihnachten und vielleicht auch Silvester in dieser Scheinwelt feiern muss. Habt ihr damit Erfahrungen?


    War übrigens schon am Sonntag in der Notaufnahme, die meinte, das kann passieren, da muss ich einfach durch und das ich ja die Finger in Zukunft davon lassen soll, was ich auch natürlich tun werde. Ich habe Atrax, ein Medikament zur Beruhigung verschrieben bekommen. Aber ich will auch Erfahrungen von „Profis“. Vielen Dank im Voraus!



    Lg

  • “Amnesia Haze” also :rolleyes:


    Zitat

    ch habe jetzt was von Derealisierung/Depersinalisierung gelesen und, dass das auch durch Cannabis ausgelöst werden kann.

    Vorwiegend wird das aber von RC Noids und Dissos ausgelöst, die irgend ein Arsch auf Nutzhanf gestreut hat, um nicht 12 Wochen auf Gras warten zu müssen, von dem vielleicht die Hälfte verschimmelt.


    Egal. Der Punkt ist, das dauert, bis das wieder weg geht. Monate oder Jahre. Kiffen kannste bis 2025 definitv aus dem Kalender streichen und auch sonstige Rauschmittel außer vielleicht Kratom und das pflückste auch besser vom Strauch.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • @Karler Bin absoluter Neuling, aber die ist eher stark oder? Und für mich als Anfänger kann die schell mal zu stark sein? Also kann ich hoffen, dass der Zustand jetzt mit der Zeit nachlässt?


    kiffen hab ich sowieso nie wieder vor nachdem was mir passiert ist. Jahre? Die Ärztin meine nämlich das sollte sich in der nächsten Zeit legen.

    Einmal editiert, zuletzt von BitteHilfe ()

  • Ich hatte mal ne Phase da hab ich eindeutig viel zu viel geraucht und regelrechte Paranoia bekommen. Überall sah ich Verfolger. Jedes Auto das länger hinter mir fuhr war eine Bedrohung. Wenn es an der Tür klingelte zuckte ich zusammen und wollte gar nicht aufmachen.


    Das waren damals aber auch schon mal 30 Gramm in einer Woche. Und alles so ein Scheiß vom Bahnhof. Und natürlich immer nach dem stärksten Gras gefragt.


    Zum Glück hatte mich damals eine übelste Erkältung vom Rauchen abgehalten und nach 1-2 Wochen hab ich auch nicht wieder angefangen. Das ging aber sicher nen Monat bis es deutlich besser wurde und dann nochmal Jahre bis es wirklich alles weg war.


    Ich hab dann über Kekse wieder angefangen und hab mir geschworen nie wieder auch nur annähernd so viel zu rauchen und bau jetzt mein eigenes Zeug an.


    Ob das an der Dosis lag, oder ob ich einen Scheiß gekauft habe weiß ich nicht. Da es länger anhielt und immer irgendwie gleich blieb denke ich aber, es waren bei mir keine Beimischungen waren, sondern einfach die Menge und die Dauer.

  • klingt eher nach LSD als nach Gras ;)


    Ein "Haze" ist Kopfkino, daher mag ich lieber Couchlooker also Indica 8)


    Deine Beschreibung passt nicht zu WEED wurscht01


    Dein angegebenes Alter zweifel ich an, auf jeden Fall solltest du in ne Psychoklinik allesgut01


    und vor allem :....in Zukunft die Finger von allem lassen ,auch Alk etc.


    Gute Besserung

  • Dein angegebenes Alter zweifel ich an, auf jeden Fall solltest du in ne Psychoklinik

    ???


    Woran macht man das fest?


    Und ob er in eine Klinik gehört würde ich ja eher mal einen Arzt fragen. So eine Diagnose nach der kleinen Information würde ich mir nicht anmaßen.


    @BitteHilfe Auf jeden Fall wünsche ich Dir dass der Film vorbei geht. Und dass Du lieber die Finger weg lässt schreibst Du ja selber.

  • Es gibt viele Gründe weshalb dein Trip nicht besonders gut verlaufen sein könnte. Man sollte Joints niemals stark anziehen, sondern genießen ;) Es handelt sich hierbei immer noch um einen 'Mischkonsum' ;) Auf jeden Fall muss du nach den Zügen abwarten (5-30min) das kickt immer unterschiedlich ein, mal dauert das länger mal kürzer je nach Set und Setting.


    Cannabis passt sich deiner Situation an deshalb macht es keinen Sinn zu kiffen wenn man traurig oder wütend ist, wirst sonst noch trauriger oder wütender.. zwar bist du dabei berauscht trotzdem spätestens beim abklingen wirst du dich noch beschissener fühlen.


    Vor allem gilt jetzt für dich, weniger ist mehr! :) Nächstes mal sanfte statt harte Züge und schau was für einen Unterschied das macht.

  • hört sich verdächtig iwas mit lsd an,owohl ich nicht weis man lsd trips auch übers rauchen aufnehmen kann aber wenns solange anhält und deiner beschreibung nach schon länger , sport sport sport. koffer dich richtig aus und schwitz oder abbau das zeugs aus deinem körper.
    ich hatte einmal n richtig starken lsd tripp. punkt is einmal und nie wieder.

    Ich brauch mein Rauch, kiffer03kiffer03kiffer03

  • Logisch falls Du Gras geraucht hast. Viel Spass bei der Polizeikontrolle, falls Du in eine gerätst.


    Manchmal frage ich mich echt, wie manche es schaffen aufzustehen, ohne sich den Hals zu brechen. Der TE ist bestit nicht volljährig, bei so einer Vorgeschichte zu kiffen ist doch schon Psychostress mit Ansage. Aber Hauptsache überall mitreden können ...

  • thc is lange om körper ,aber von uns nicht merkbar aber spuren davon in den haaren, draum gibts auch bei schwerliegenden fällen die haaranalyse wo das zeugs 6 mon nachgewiesen werden kann( aber nur in seltenen fällen mit streit fragen vor gericht). aber glaube bei dir das nicht das thx schuld is . denek iwo hasste was von lsd drinnen gehabt(vom originalen nicht von der namens gleichen pflanze)


    sollte kein original lsd drinnen gewehsen sein, würd mich die sorte sehr interessieren xD.


    achja saunieren öfters hilft auch um das zeugs loszuwerden,wenn die möglichkeit da ist (kleiner tipp)

    Ich brauch mein Rauch, kiffer03kiffer03kiffer03

  • ist doch easy: Erwachsene machen solch Erfahrung nicht auf Gras,oder Sie sind krank.


    Easy oder ?


    Jeder Haus-Arzt überweißt so ein "Patient" mit solchen Symthomen in ne Klinik,oder etwa nicht ??


    Was gibt es da nicht zu verstehen ?


    Hier im Forum melden sich ständig Kinder an...


    (Kinder sind bei mir unter 21)

  • Nein, sicher nicht. Auch meinen zwei Kollegen ging es blendend. Ich muss sagen ich rauch nie und habe da eben schon ordentlich inhaliert (5 Sekunden). Noch dazu geht amnesia haze, soweit ich das erfahren habe, richtig auf die psyche und ist auch relativ stark?