Erfahrungen mit Bohnen von Kalyseeds.eu?

  • Hey Leute,


    ich war schon Jahre nicht mehr online und habe eben gemerkt das es Hanfburg nicht mehr gibt, daher bin ich nun hier aufgeschlagen. Ich plane für 2020 einen kleine outdoor Grow und wurde von einem bekannten auf KlaySeeds aufmerksam gemacht. Sehr unauffällige Pflanzen die wie alles andere nur nicht nach Hanf aussehen.


    Habe da ein paar Fragen die mich umtreiben:


    1. Hat jemand damit schon Erfahrungen?
    2. Sehen die wirklich nicht nach Hanf aus?
    3. Wie ist die Wirkung?
    4. Wie ist der Bestellablauf? Sicher?


    Gruß smilie08

  • Die Seite hat u.a. kein Impressum, wirkt auf die schnelle zurecht gebastelt, wirkt nicht vertrauenswürdig auf mich.

  • Seine Swag und PAC Genetik hält was sie verspricht :thumbup:


    Beim Hopfen bin ich mir nicht so sicher. Theoretisch kann es funzen, auch das mit seinen Chimären, bei denen Gene ausgetauscht werden, irgendwie. Praktisch sind 3% Thc so wenig, das die leichte Kohlenmonoxidvergiftung vom rauchen, stärker turnt :D


    Sein Versand war immer ziemlich chaotisch. Bisher gabs aber immer fett Bonusseeds und er diskutiert auch nicht, wenn die Körner nicht angekommen sind :thumbup:

    Ente gut. Alles gut.

  • Und ich teste dieses Jahr den Legitimo Hopfen.
    Ich bin gespannt.

    Mehr DHV Mitglieder bedeutet auch mehr DHV Aktionen. 60€ Jahresbeitrag ist nicht die Welt. Bitte Unterstützt die Organisationen die diesen Irrsinn endlich beenden wollen und können. :!:

  • Überzeugt bin ich bis jetzt nicht.


    Die Lieferung dauerte fast vier Wochen nach der Überweisung. Die Verpackung der Samen ließ zu wünschen übrig. (Als wenn ich mir vom örtlichen Hobby-Bauer Samen hätte schicken lassen)


    Von 80 Samen...

    ... sind 7 nicht gekeimt.

    ... sind 9 Krüppel die nach dem Keimblatt nicht richtig weiter wachsen.

    ... sind 3 nach dem Keimen (bzw. aus der Erde schlüpfen) abgestorben.


    Bin gespannt wie das Experiment weiter geht.

  • Moin, ich bin der Maddin!

    Ich hab 2015 nen paar Monate bei Kalyseeds gearbeitet und kann euch evtl ein paar Einblicke geben, damit ihr nen bissl rafft was bei dem guten Mann abgeht.

    Ich guck ab und zu mal und seh jedes Jahr Leute fragen was das da auf sich hat mit seinen Bohnen.

    Zitat

    1. Hat jemand damit schon Erfahrungen?

    2. Sehen die wirklich nicht nach Hanf aus?

    3. Wie ist die Wirkung?

    4. Wie ist der Bestellablauf? Sicher?

    1. Ja


    2. Die sehen nach Hanf aus, je nachdem wie gut sich einer mit Hanf auskennt. Wer nur 5,7,9 bis 15 fingerige Blätter aus Medien kennt, wird sich schwer tun, vor allem in der Vegi. Wer 3 und 1 fingerige Ruderalis kennt, wird manche Sorten erkennen, andere wie die AD17, die SWAG, Skinny Purple Linien mit glatten Blatträndern sind schon sehr "next Level" (für die paranoiden unter euch^^) auch für Leuten die schonmal Weed gegrowt haben teils schwer definitiv zu Identifizieren, aber auch Sorten wie die "giant purpur" sind an klassischen Hanf Mustern nicht einzuordnen, weil sie teils wächst und aussieht wie ne Sonnenblume in der Vegi, mit meist einem dicken Blattfinger. Ausserdem gibt der gute Manni auch immer Tips für NICHT-Cannabis Beipflanzen die ähnliche, teils fast gleiche Blattformen haben, damits im Garten stealthy zugeht (auf seinem YT Kanal "Manni Schmitz" 70 Abos.) Die Buds sind wie bei normalem Weed harzig und je nach Kreuzung entweder Ru/Sa/Indicaartig, hart bis fluffig. Gibt aber auch "SwarmBud" Phaenos, da is die Blütenform wie bei Ruderalis manchmal, oder Dr.Grinspoon Sativa, eher gestreckt, mit stieligen Blüteclustern.


    3. Hab quasi die komplette Palette vom vorherigen Jahr 2014 verköstigt, wo er quasi die "thüringer Minze" aka Minzblatt stabilisiert hat, dabei waren auch ältere Sorten, die mittlerweile teils nicht mehr im Sortiment sind. Zu den neusten Sorten kann ich nicht viel sagen, denke aber sie sind weitaus potenter als das meiste was ich '15 geraucht hab, weil er bis dahin zu 90% nur auf stabilen Wuchs, Resistenzen und vor allem auf homogene Blattstrukturen raus selektiert und gepflanzt hat.

    Die Wirkung ist bei den alten Sorten schwach, mittelstark bis stark gewesen, kam nicht nur auf die Sorte, sondern auch immer auf den Phaeno an, weil er wie gesagt andere Zuchtziele hatte zu der Zeit.

    Vom Rauschbericht her wirkt es exakt wie Cannabis, weil es ja Cannabis ist, ..mit nen bisschen Hopfen-Bastard-AdjuventivTrieb Genen im Hintergrund^^ Also wirst du entweder high oder stoned, jenachdem was verkreuzt wurde und wann du erntest.

    Vom Geschmack, wie gesagt Swag, etc. jüngere Sorten eher fruchtig, cremig, süßlicher Hashgeruch, oder auch Portweinartige oder FruchtLikör TerpenProfile. die älteren Sorten eher erdig, hazig, hashig, besonders alles mit Mex Sativa od. holland-haze, aber auch (Stand'14-15) auch krautige Gerüche, oder Hopfenartiger Geschmack (nicht mein Ding, wurde ausselektiert).

    Zu der Zeit waren manche Swag phaenos echt schon sehr potent an THC, weil ich morgens kaum die Felder giessen konnte nach nem Wake and Bake und das ist selten der Fall.

    Generell hat er ja als Grundmaterial Sorten, aus den 70ern- späte 90er, die sowohl Ruderalis als auch Sativa/ Indica Gene haben. (Sein persönlicher Liebling an normalen Sorten ist übrigens das original Blueberry von DJ Short.)


    4. Die Bestellung ist sehr sicher.

    Also meine Ich damit, dass 2 Leute, "KalyManni" und sein Sohn, der auch die Internet-HP betreibt, deine Daten sehen, niemand sonst, keine Tricks (evtl vergessen sie manche Bestellungen für max nen Monat weil, siehe Unten) Du bezahlt auf das Konto von Sohn oder vllt mittlerweile auf nem Firmenkonto und deine Bestellung wird bearbeitet und kommt irgendwann an.

    Was meine Ich jetzt genau damit, kommt irgendwann an:


    Für die von euch die es noch nicht wissen, der Gründer von Kalyseeds ist durch einen Arbeitsunfall ein 100% Schwerbehinderter Frührentner, dem quasi vor 10-15 Jahren die halbe Körperhälfte sturzbedingt zertrümmert ist. Als ich da war konnte der Mann 3/10 Fingern bewegen, einer von 2 Daumen komplett verstarrt und ein Bein krampfte ihm ständig.

    Mittlerweile wurde ihm wohl eine Hand abgenommen.. von dem was ich so in neuen Bildern gesehn hab.


    Als ich da war, war die Beziehung zu seinem Sohn ( der eure Bestellung verpackt und versendet) nicht immer rosig und er besucht ihn vllt teils nur 1mal die Woche für Verpflegung und ne Fahrt ans Meer oder in die Stadt mit seinem Sohn und Enkel zusammen. Andererseits können beide nicht gut Englisch, deswegen is die Homepage auch komplett auf deutsch. Englisch kommste nicht weit bei den beiden. Dazu hat der Sohn seinen eigenen Job abseits von Weed, sein eigenes Dienstleistungs-Unternehmen, nen Haus mit viel Land, Frau, 2 Kinder gefühlte 12 große, liebe Wachhunde, Pferde etc.


    Also wenn eure Bestellungen was brauchen,1-3wochen oder teils mehr und ihr gallig werdet (, weil ihr Dawks zum Beispiel zu spät aussäht in der Saison), dann bedenkt, dass ihr damit nem schwerbehinderten GrasZucht-Yoda, der kaum nen Kilometer am Tag laufen kann, der sich um ca.300 große und tausende kleine Pflanzen, 2Esel, 2Hunde, Hühner, Mäuse mittlerweile wohl Enten o. Gänse jeden Tag kümmert, pflegt und füttert, der teils nachts unter Krämpfen oder wegen Schmerzen aufwacht und wie ein eremitischer Mönch lebt, aufn Sack geht..

    Allgemein kenn ich nur wenige Leute die so viele Schmerzen wie er, ohne viele Tabletten (nur in Notfällen), ertragen.


    ..Oder seinem Sohn, der auch jeden Tag hart malocht und bei Sonnenuntergang teils KO ins Bett fällt..



    Nen bisschen Respekt bei Beschwerden wäre nett, wenn ihr nun bedenkt wie der Mann im Leben steht, gegen alle Kritik seinen Shit (ca.95% als 1Man-Show), als alleinerziehender Vater ca.20 Jahre durchgezogen hat und mehrere neue Pflanzenmischarten erschuf.


    smilie08 hört sich eher an, als ob deine Erde mit Trauerfliegen-larven o.ä. teilkontaminiert war, die die Wurzeln deiner Sämlinge beschädigt haben, die Viecher können überall sein, Indoor/Outdoor/gewächshaus/Propagator/gekaufte Erde^^

    In der Regel führt der gute Mann jedes Jahr von jeder Sorte, die er verkauft, Keimproben mit 500-1000 Samen durch. Pflanzen mit zu viel Krüppelwuchs Nachkommen werden aus dem Verkauf und Zucht genommen. Akzeptable Ausfallquoten waren 1-5 von 100.


    Am besten bestellt ihr im Herbst/Winter oder sehr FRÜH im FRÜHLING^^ und zieht die Ladies and Gents INDOOR vor, mit reichlich Licht (min 140w Wuchs-LED zb) und später ab 1 Monat auch genug Umluft, weils bei ihm sehr windig sein kann, was die Stämme ((bei "SWAG" z.b.) vor lauter Dehnungen und Mircobrüchen) zum Schluss bei der Ernte teils 15cm dick macht, bei nur 1,5- 2,5m max. Höhe.


    Die Pflanzen sind spanisches, quasiBarcelona-Wetter gewöhnt, nen schlechter Start mit wenig Licht(nach der Keimung!) und Kälte könnte Wuchs oder schon die Keimrate beeinträchtigen, weil ende Februar/März in Spanien schon durschn. 20°C+ smilie08 daher ist ne Heizmatte die ca.22-25°C bietet zum keimen sehr empfehlenswert.


    Mfg DeMaddin

  • Ich finde sowieso das man Samenbestellungen in der Weihnachts oder Urlaubspost untergehen lassen sollte. Bestellen, weil man nächste Woche sähen will, kommt häufig zu einer Zeit, wo das internationale Postaufkommen eher gering ist.

    und quasi neue Pflanzenunterarten erschaffen hat.

    Die Swag reicht für nen Eintrag in theplantlist:thumbup: Hab gefragt, blos nicht den Arsch das Ding fest zu machen, weil man muss halt ein gewisses Schema für die Einreichung einhalten. Wär aber mal ein nettes Geburtstagsgeschenk für den alten Zausel.

    Ente gut. Alles gut.

  • Ja ich glaub das würd er hart feiern, er hat ja schon als Jugendlicher bis hin wo ich da war alles mögliche gezüchtet nebenbei, von Guppis,Tauben, Nagetieren und auch Hunden.

    Aber in Sachen Veredelung,Mutantenselektion und deren saisonale Zucht unter natürlich-wiedrigen Bedingungen is er einfach weltklasse, trotz seiner körperlichen Behinderung.


    Glaub als passioniertem Alleszüchter wäre son Eintrag in nen Register anerkannter Spezies auf jeden Fall: "Life Achievement, complete.." ,"YOU WIN!"


    Karler Ja Weihnachts-Urlaubspost ist bestens, aber das Problem hat sich für mich größtenteils erledigt, bestelle kaum noch . Hab schon fast alles durch, was man an Genetiken bekommt^^

    Die Sorte "EdRoseBudAuto" ist auch SEHR wahrscheinlich aus meinen "Ed Rosenthal SuperBud"x"SuperKaliHazeAuto" Samen selektiert worden und mit seinem/n Männchen bestäubt worden, aber weil die Buds purple turnen bei vielen von denen bin ich mir nicht ganz sicher, ob das purple von seinem Männchen kommt, oder ob er nicht doch ne purplePhaeno CookiesKush von Barneys bestäubt hat aus versehen, weil die Markierungen der Pflanzen unleserlich wurden, durch Verwitterung und er die letzten 20 Jahre keine neuen Genetiken von außerhalb kennt oder viel probiert hat.

  • Same here. NL mag geil sein, seh ich anders und also brauch ich all ihre Abkömmlinge nicht. Kalyseeds schmeißt einen so mit Bonusnüssen zu, das da kein weiterer Bedarf entsteht.

    Ente gut. Alles gut.

  • Karler absolut, vor allem feminisierte Samen kann ich nicht mehr sehen. Manche größere Seedbanks inzestieren ihre Pflanzen teils mehrere Generationen, um nen gewünschten Phaeno dominant zu machen und dabei wird das Erbgut so rallig, dass die Buds sehr oft in der z.b. 12ten von 11 Wochen(Hersteller) zwittern wollen.. also wie Fem. Dutch Passion i.d.R. ;D


    Oder mittlerweile wird mit Chromatographie Analyse Techniken, das Erbgut auf bestimmte Eigenschaften untersucht, damit die Maschine dem Züchter quasi das Denken abnimmt.. (Siehe Calamity Jane von Buddha seeds z.b.)


    Hab noch nie selbst bei Kaly bestellt, aber von Freunden, die sich Samen bestellt haben, hab ich auch oft gehört, das teils mehr Bonusseeds als Gekaufte im Briefkasten landen. Manni is Beste Mann, der weis, dass BONUS groß geschrieben werden sollte, wenn man sich nen Namen im "Underground" machen will.

    Freut mich, das du gut Bedient bist, mit seinem Material Karler :)

  • danke für deine Beiträge zu Kaly. war schön so einen Einblick zu bekommen.


    Oder mittlerweile wird mit Chromatographie Analyse Techniken, das Erbgut auf bestimmte Eigenschaften untersucht, damit die Maschine dem Züchter quasi das Denken abnimmt.. (Siehe Calamity Jane von Buddha seeds z.b.)

    Jepp das ist die Zukunft :)


    die marker werden direkt gesichtet und nurnoch dieses Erbgut wird verwendet. Spart dir ja einige Filialgenerationen weil das was erst später sichtbar wird, jetzt schon gelesen werden kann. Ausserdem sorgt es für sehr reine bzw speziell selektierte Genetik.


    AutoCBD Autoflower Hemp Seed - Phylos Bioscience


    Phylos hab ich hier und da mal reingelunzt um zu sehen was die da auf dem US markt so treiben in der Richtung. Ist auch schon älter die seite und gibt bestimmt bessere heutzutage. Ich kuck mir das so einmal im Jahr an und schaue was sich neues tut. Ist ein bisschen wie die Verwandschafts-Cloud im Seedfinder wenn man in die Galaxy geht und sich die Verschwandtschaften anschaut.


    Also was ich sagen wollte, dieser Strain (mag auch marketing und gewinnorientiert sein) Autocbd wurde von denen so erstellt. Kann ja mal einer der lust hat testen^^ Den strain gibts nicht so lange bei denen, die sind vornehmlich ein labor was genotypanalyse macht und keine Breeder.


    absolut, vor allem feminisierte Samen kann ich nicht mehr sehen. Manche größere Seedbanks inzestieren ihre Pflanzen teils mehrere Generationen, um nen gewünschten Phaeno dominant zu machen und dabei wird das Erbgut so rallig, dass die Buds sehr oft in der z.b. 12ten von 11 Wochen(Hersteller) zwittern wollen.

    Liesse sich mit genotyp analyse direkt lösen das problem :) Die Zwittergruppen waren doch schon lange bekannt oder?