Riesenfund in Kaiserslautern...

  • Der 24-Jährige gab zu, das Tabak-Marihuana-Gemisch hergestellt und den Joint "gebaut" zu haben. Er händigte den Beamten auch eine weitere geringe Menge Marihuana aus.



    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4499119



    da Quatscht die Politik von Legalisierung und die Gauleiter knüpfen die Jugend auf wie 1945 ?(


    Komasaufen ist aber in KL an der Tagesordnung und auch Ok....anscheinend. :thumbdown:

  • Was bleibt den Bullen auch anderes übrig^^



    Freuen tun die sich da sicher auch nicht drüber.


    Schwerpunkt war hier wohl auch Jugend, da find ich das Vorgehen zumindest teilweise sinnvoll



    legal01

  • Schwerpunkt war hier wohl auch Jugend, da find ich das Vorgehen zumindest teilweise sinnvoll

    Das finde ich auch sinnvoll!


    Der 24-Jährige gab zu, das Tabak-Marihuana-Gemisch hergestellt und den Joint "gebaut" zu haben.

    Vor den Füßen des 16-jährigen Mädchens lag ein angerauchter Joint. Sie gab an, dass sie diesen von dem jungen Mann, der neben ihr saß, erhalten hatte.


    Wer raucht den schon mit einer Minderjährigen öffentlich Cannabis? Selber schuld, wen man dann von so einem Kind angeschwärzt wird.

  • Das Vorgehen ist nicht mal teilweise sinnvoll. Im Wesentlichen ist dieses Vorgehen ursächlich für lebenslanges erlerntes Mistrauen gegenüber der Polizei, zerstörte Familien und die Noidpest fuck01


    --------------- 22. Januar 2020, 21:02 ---------------

    Zitat

    Wer raucht den schon mit einer Minderjährigen öffentlich Cannabis? Selber schuld, wen man dann von so einem Kind angeschwärzt wird.

    Mit 16 waren du und ich keine Kinder mehr und ich bezweifle das es dieses Mädchen ist. Hätte er ihr nen Schluck aus ner Flasche Rosenthaler gegeben, hätte das kein Schwein gejuckt und das sollte es auch nicht. Dieses rumgehelikoptere kotzt mich einfach nur an.
    12% in dieser Altersgruppe oder in Zahlen ne halbe Million. Da wird nicht mal die Schaumkrone angekratzt und dann pissen sich Leute deswegen ein, als wäre man über die letzten Kanibalen gestolpert pein01

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Zitat

    Das Vorgehen ist nicht mal teilweise sinnvoll. Im Wesentlichen ist dieses Vorgehen ursächlich für lebenslanges erlerntes Mistrauen gegenüber der Polizei, zerstörte Familien und die Noidpest

    So sieht es nämlich aus.. :) diese verdammten Idioten.
    Wäre ich einer von denen, ich würde den gehorsam verweigern.

    Mehr DHV Mitglieder bedeutet auch mehr DHV Aktionen. 60€ Jahresbeitrag ist nicht die Welt. Bitte Unterstützt die Organisationen die diesen Irrsinn endlich beenden wollen und können. :!:

  • Dieses rumgehelikoptere kotzt mich einfach nur an.

    Für mich ist es nun mal nicht o.k, wen ein (vom Gesetz her) Erwachsener, einer minderjährigen zum Cannabisrauchen motiviert.
    Es ist doch heutzutage jedem bekannt welche Auswirkungen Cannabis auf Heranwachsende hat. Cannabis ist auch eine psychoaktive Substanz, die den Gehirnstoffwechsel beeinflusst und verändert. Und im Gehirn wird alles verarbeitet und gespeichert.
    Wen das jetzt ne Gruppe von Teens gewesen wäre, o.k, die testen das halt mal. Aber ein Erwachsener Mann der nem Kind zum Kiffen verleitet? Wen das für dich in Ordnung ist, ist das genauso dumm zu glauben, das es niemanden stört.



    Hätte er ihr nen Schluck aus ner Flasche Rosenthaler gegeben, hätte das kein Schwein gejuckt

    Mich stört so was. Und es wird mich immer stören, wen jugendliche ihren Geist und Körper zerstören im Beisein von Erwachsenen. Nur um mal high zu sein.


    Du siehst das anders, aber ich nicht. klatsch01

  • Zitat

    Es ist doch heutzutage jedem bekannt welche Auswirkungen Cannabis auf Heranwachsende hat.

    Ist es das :rolleyes: Na immer raus mit all den Auswirkungen, die, seit ich 14 war, gelegentlich zu kiffen, auf mich hatte...


    Ich hatte letzte Woche Drogenberatung in der Schule und nicht mal die Polizistin hatte ernsthafte Argumente in dieser Richtung. Sich konstant die Birne weg zu feilen hat sicherlich Folgen, einfach schon weil man Sachen verpasst. Andererseits hat sowas Ursachen und es ist schlicht billiger mit Strafverfolgung wenige abzuschrecken, als sich um viele zu kümmern. Die wahre Droge ist der Schrott, den du dir hast einreden lassen.


    Zitat

    Aber ein Erwachsener Mann der nem Kind zum Kiffen verleitet?

    Komm, iss klar. Mit 16 hat man total keine eigene Meinung und man setzt die auch nicht durch...
    Bist du alt geworden lol01


    Weiß der Geier was die dazu bewogen hat. Vielleicht wars ihr Stecher, vielleicht wars der berühmte Probierkonsum, vielleicht isses ihr mittlerweile egal, Hauptsache sie muss mal 10 Minuten nicht den Dreck spüren und sie hängt bald an der Nadel. Vieleicht hat sie auch Papi losgeschickt, weil er brauch noch ein paar Verhaftungen für den nächste Stern. Alles schon da gewesen cry


    Ich sag ja nix dagegen, das der Junge massiv Beulen im Kopp hat, sich mit nem Teeny abzugeben, geschweige denn ihr bei der Rechtslage Dope zu geben. Das er dafür eine aufn Deckel verdient hat, ist imho ne sinnvolle soziale Norm. Andererseits wollen Teens das Zeug ausprobieren und von irgendwo her muss der Stoff ja kommen. Der Staat bekommt es halt nicht gebacken, Rauschmittel vernünftig zu regulieren und so entstehen solche Situationen. Wenn dir, als mutmaßliches Elter, dann noch so völliger Dünnschiss im Kopf rumspukt, wird das mit dem vernünftig regulieren, nahezu unmöglich.

    Ente gut. Alles gut.

    4 Mal editiert, zuletzt von Karler ()

  • ach heutzutage sehen die mit 16 wie 25 aus.


    Vielleicht wusste er das nicht :D

  • Zitat

    Das Zeug was wir früher geraucht haben, ist mit dem heutzutage nicht zu vergleichen und das weißt du auch.

    Du meinst abgeshakter unreifer Dreck? Den gabs schon damals.


    Damals gabs auch schon Northern Lights und Orange Bud und wenn das mal reif gewesen wäre, wäre es potenter als ne Lavender oder Critical, halt das was nach 80 Tagen schon verkaufsfertig aber längst noch nicht fertig, ist. Kein Schwein stellt sich das Zelt voll Prinzessin und will damit schnelles Geld machen. Never ever happens.

    Ente gut. Alles gut.

  • Ist es das Na immer raus mit all den Auswirkungen, die, seit ich 14 war, gelegentlich zu kiffen, auf mich hatte.

    ich kiffe seit 40 jahren...und Nein ich seh nicht aus wie Rasputin (Avatar)


    und bin immer noch der Meinung : Besser als Allehol allemal !


    Die wo immer gesoffen haben (und ihren Alttag) halbwegs noch gebacken bekommen, sind alle ne Katastrophe



    Dann lieber doch ein "Peacebruder" :thumbsup:

  • ich kiffe seit 40 jahren...und Nein ich seh nicht aus wie Rasputin (Avatar)und bin immer noch der Meinung : Besser als Allehol allemal !
    Die wo immer gesoffen haben (und ihren Alttag) halbwegs noch gebacken bekommen, sind alle ne Katastrophe

    Man sieht es denen doch an die auf ihr Konsum nicht mehr klarkommen. Ich habe mich von sovielen Freunden befreien müssen, weil die auf Alk und den chemischen Scheiß kleben geblieben sind und die nur noch schlechten Einfluss auf mich hätten. Ich habe ja nichts gegen sowas, aber wer in der Woche vollzugedröhnt zu mir kommt und feiern will..


    Naja gute Freunde waren es mal aber jetzt nicht mehr. Oft denkt man sich die Drogen sind schuld, aber an einem bestimmten Punkt merkt man auch dass die Person sehr wohl was dafür kann. Nicht alle die Drogen nehmen sind auch mies drauf..

  • mit Ü 50 : da kommen die Einschläge immer näher....


    wieder 2 Beerdigungen nächste Woche.


    Die Spätfolgen von viel Alkohol und harten Drogen !


    Die echten Hardcorejungs sind schon 3 Jahrzehnte tot
    R.I.P