• Servus Freunde,


    vor ungefähr 2 Wochen habe ich meinen grow gestartet die seeds sind auch direkt aus der Erde geschossen ich habe in mein Zelt einen 750W Heizlüfter gestellt der die Temperatur auf 25 grad konstant gehalten hat. Nun zu meinem Problem ich habe nach einer Woche dann die Abluft eingeschaltet (vorher einfach das Zelt ein wenig offen gelassen) jetzt komme ich nicht mehr über 15 grad und die kleinen wachsen kaum mehr. Ich growe in meinem Gewölbekeller der nur 11grad hat. Was könnte ich tun?

  • Hi,


    Keller/Zelt dämmen, oder mehr Energie aufwenden ;)


    Vllt kannst ja auch die Zuluft von ner wärmeren Quelle ziehn

  • Keller dämmen geht nicht und zum Zelt dämmen ist einfach kein Platz. Wärme Zuluft ist auch nicht wirklich möglich außer ich frag die Nachbarn Freundlich ob ich ein Schlauch in ihre Wohnung legen könnte.

  • Wärme Zuluft ist auch nicht wirklich möglich außer ich frag die Nachbarn Freundlich ob ich ein Schlauch in ihre Wohnung legen könnte.

    Freundlichkeit unter Nachbarn ist auch wichtig, gib mal Rückinfo wie Sie reagiert haben :D

  • Für kleine Pflanzen(Sämlinge/Stecklinge) habe ich eine Heizmatte


    Weil die Mädels keine kalten Füße mögen(und es etwas die Geräusche meine DWC-Eimer dämmt) habe ich
    eine Bauschutzmatte unter dem Zelt.


    Eventuell hilft dir das schon weiter.


    Beste Grüße
    Dutch

    "Wer es fertig bringt 2 <HANF>Halme wachsen zu lassen, wo bisher nur einer wächst, der ist größer als der größte Feldherr."


    Friedrich II. der Große

  • Keller dämmen geht nicht und zum Zelt dämmen ist einfach kein Platz. Wärme Zuluft ist auch nicht wirklich möglich außer ich frag die Nachbarn Freundlich ob ich ein Schlauch in ihre Wohnung legen könnte.

    hört sich nicht gut an der Room zum Growen ..... haste keinen anderen Platz ?

  • außer ich frag die Nachbarn Freundlich ob ich ein Schlauch in ihre Wohnung legen könnte.

    Die wird sich freuen, wenn die Heizkostenrechnung kommt. Alleine Deine 750W Heizlüfter sind pro Monat bei Dauerbetrieb 540kWh, also knapp 150.-€ Plus Licht und Lüfter.


    Ein Gewölbekeller hat dazu nach ner Weile gerne massiven Schimmel wenn man da warm-feuchte Luft ein bringt. Das klingt nicht nach ner guten Lösung.

  • Wärmerückgewinnung - warme Abluft vom Zelt wieder zurückleiten oder wenigstens in den Raum zurück. Die Lampen & ksg müssten ja gut warm abgeben.


    Du sagst seitdem Du Luft aus Zelt abziehst?
    Wohin ? Ganz raus oder bleibt die im Keller?


    Denkbar wär die Luftrohre so zu legen dass sich die Luft drin erhitzt oder kühlt, entfeuchtet etc wird dann zurück ins Zelt geht.
    Gäbe da vermutlich sogar fertige Lösung (klima)


    Geschlossenes System mit KlimaKontrolle..


    Und Gruss an die Nachbarin :thumbup:

  • Oder ne Gasbuddel mit Gasofen rein ,besser vielleich noch so ein Petroliuim Ofen ! Die werden ja extra für Gewächshauser genommen ,wenn es mal wieder zu kalt / frostig wird bei den Gurken und Tomaten . So teuer sind die nicht , einzig das speziell gereinigte Petrolium ist ne bisschen teuer . Kannst aber auch Kerosin nehmen vom Flugplatz ,wenn du da ran kommst .


    Bei amazon zbsp . Petrolium Ofen 2,20 Kw für 32 m² 108,00 € ! Bekommst woanders bestimmt noch paar Euro billiger . Nutzen Leute ja auch beim Camping für das Vorzelt usw . :thumbup:

    Einmal editiert, zuletzt von Razor59 ()

  • Dyox4 schrieb:Was könnte ich tun?



    Das Projekt beenden, es ist vom Anfang an zum Scheitern verurteilt.
    Plane den nächsten Versuch besser und bitte nicht in einem Kühlraum.

  • Zitat

    Dyox4 schrieb:Was könnte ich tun?

    Warten bis Frühling war und es von selbst wärmer wird/ nicht im tiefsten Winter da growen.


    Klar kann man das Problem mit Technik erschlagen, aber Technik kostet Geld. Von dem Geld kann man auch ein Büro mieten und dort im Schrank growen. Da man sich eh jeden Tag im Büro rumdrückt, kann man auch da arbeiten. Wegen dem Stress mit den Kunden, kümmert man sich zuwenig um die Plants und fliegt stattdessen jedes Wochenende Colorado. Falls jemand fragt, man muss dort kiffen um die Flugscham zu verdrängen :thumbup:

    Ente gut. Alles gut.

    3 Mal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Wer gibt denn so schnell auf? :D
    Bei so Herausforderungen komm ich erst richtig in Fahrt :thumbsup:

    --------------- 30. Januar 2020, 16:47 ---------------
    und mein Konto auch ||
    Da hat Karler schon recht :thumbup:

  • Im Prinzip bekommt man mit der Kälte einen kostenlosen Luftentfeuchter vor die Tür gestellt :D Die meiste Energie verbrät nämlich das Peltierelement bei etwas, das 5m Aluflex, von kühler Außenluft durchströmt, im Schlaf können ;)

    Ente gut. Alles gut.