Spitzen trocken und eingerollt

  • INFOS

    Klima20-25 °C
    Luftfeuchte40-50 %
    Giess-IntervalWenn die Erde trocken ist
    DüngerzugabeJa
    Dünger-IntervalNach Plan
    Vorgedüngte ErdeJa


    INFOS ZUM EQUIPMENT

    Leuchtmittel400 Watt
    AbluftsystemJa
    Topfgrösse< 20 Liter


    WEITERE INFOS

    SymptomeBlattspitzen verfärbt und leicht eingerollt
    Ergriffene Maßnahmennoch nix



    Aloha zusammen,


    Es ist vll gar nichts, evtl. aber auch der Beginn von etwas größerem, daher dachte ich ich frage euch mal zeitig um Rat.


    Seit ein paar Tagen verfärben sich die Blattspitzen und rollen sich leicht nach oben.
    Beleuchtet wird mit 400W LED auf 1m2 mit 10 Pflanzen unterschiedlicher Strains in 11 Liter Töpfen. Temperatur ist tagsüber bei konstanten 24C. Wir befinden uns im BT 39 (seit 12/12).


    Gedüngt wird mit BioBizz:


    4ml/l Bloom
    4ml/l TopMax
    1ml/l Grow


    ca alle 4 Tage bzw. wenn die Erde trocken ist.


    Was meint ihr, Mangel, Überdünnung oder zu viel Licht?

  • 4ml/l Bloom
    4ml/l TopMax

    1ml/l Grow


    ca alle 4 Tage bzw. wenn die Erde trocken ist.


    Was meint ihr, Mangel


    6,5ml/l Bloom
    6ml/l TopMax
    1ml/l Grow

  • Hochgestellte Blattzacken können auf zuviel K deuten.

    Wäre auch meine Diagnose gewesen.


    Aber bei denen würde ich einfach nichts großartiges machen. Das ist kein Anfang von was schlimmen, das ist der Anfang der Reife. In 3-4 Wochen sind die eh fertig und das halten die so lange sicher durch.


    Einfach aussitzen wäre mein Vorschlag. Die Blätter werden dann gelb/braun, einzelne sogar sehr schnell und das Laub wird weniger und vertrocknet teils trotz Wasser. Alles kein Drama.


    Hast eh reichlich Laub dran, das macht das Trimmen leichter.

  • Hmmm, also entweder Dünung hochfahren oder runterfahren? :huh:


    Was meint ihr solle ich als erstes versuchen?



    Könnte es auch zu viel Licht sein? Es tritt nämlich verstärkt dort auf wo die Lichtkegel der beiden Lampen sich überschneiden. Wobei das auch strain abhängig sein könnte ...

  • BioBizz reagiert sehr langsam, es sei denn man macht richtig was falsch, dann geht es schnell daneben.


    Was schleißen wir da raus? Besonders wenn die Pflanzen nur noch 3 Woche haben und ein Erfolg bei richtigem Vorgehen 2 Wochen braucht????


    Wie gesagt, ich würde alles so lassen, gar nix ändern. Und wenn, dann weniger. Mangel zeigt sich unten, Überschuss oben. Dein "Problem" ist oben, also hast Du von irgendwas zu viel. Mehr dran bringt da nicht wirklich Verbesserung.


    Dünger ein drittel runter, ein ganz klein wenig Bittersalz beim nächsten Gießen dazu und ansonsten einfach alles so lassen. Wie oben gesagt, mein Tipp. Jetzt hektisch was machen ist bei BioBizz zu 90% ein Fehler, das reagiert nicht so schnell wie ein Mienraldünger, das ist eher ein Ozeandampfer, immer schön langsam.