Mein erster low Budget CDB Aeroponic Grow

  • Hallo Leute,


    ich möchte einen Grow starten, ich habe mich erkundigt und bei uns ist ein CBD Hanf legal anzubauen. Ich benötige das CBD gegen eine rheumatische Erkrankung und bekomme es nicht von der Krankenkasse bezahlt. Allerdings wird THC schon bezahlt!!!


    Naja wie auch immer. Also muss ich mir das selber anbauen. Ich habe mich nun erkundigt und darf bis zu 0,2% THC anbauen, mit dem Growshop Leiter habe ich schon gesprochen, er kann CBD Pflanzen besorgen. Mein Problem ist nur, dass die Erkrankung, Rheuma ist nur eine Komponente, mich öfter flach liegen lässt. Das heißt ich kann nicht jeden Tag den PH kontrollieren, manchmal kann ich gar nicht zu den Pflanzen, auch wenn sie in der nähe sind. Schwer heben wie Erde fällt so oder so weg und Krankenhausaufenthalte von 2-3 Wochen kommen auch immer mal wieder vor.


    Ich hab in der Zeit auch niemanden der sich um die Pflanzen kümmern kann. Das heißt es sollte vollautomatisch ablaufen. Ein Grow sollte jeweils den CBD Bedarf decken für 3 Monate, wobei ich auch überlege ob ich nicht mehr anbaue damit ich nicht dauernd mich darum kümmern muss, als Öl sollte das CBD Öl ewig halten.


    Jetzt kommen wir zu meinem ersten Projekt. Da ich nicht soviel benötige möchte ich mit einer kleinen Lampe arbeiten, ich denke eine 250 Watt NDL. Alternativ eine 400 Watt NDL, ich suche was ich gebraucht finde, da mehrer Medikamente nicht bezahlt werden muss ich da möglichst günstig einen automatischen Grow hinbekommen.


    Ich habe jetzt einmal eine Box genommen die die größe von 58x 40 cm hat. Hier überlege ich entweder 4 oder 6 Pflanzen einzubauen, in der Mitte sind 6 Spürer, alternativ würde ich mit 2x einem 4er Set arbeiten. Da ich die schon da hatte habe ich es mal so versucht.


    Frage 1:


    Wie würdet ihr die Pflanzen anordnen? denkt ihr in der Mitte haben die Pflanzen so knall neben den Spühkopf genug Abstand?


    Frage 2:


    Geht auch ein CO2 PH Controller oder sollte es unbedingt Säure basiert sein?


    Frage 3:


    Kann ich die CBD genauso grown wie THC? Hanf ist Hanf meinte der Typ beim Growshop, aber die meisten growen ja THC.




    Ich orientiere mich an diesen Grow:


    https://www.grower.ch/forum/th…eroponik-grow-2015.80049/


    Bisheriges Setup:


    > Sprühdüsen für die Hochdruckbewässerung 40-70 Micron von Netafim
    > MRS Whisper Pumpe https://www.mrs-shop.com/

  • Nette Technik. Auf deine Einschätzung der Flüsterei bin ich mal gespannt.


    Zitat

    habe mich nun erkundigt und darf bis zu 0,2% THCanbauen,

    Ich geh mal davon aus, das der Grow nicht in Deutschland stattfindet, weil hier darfste ohne Sondergenehmigung gar nichts hanfiges züchten.


    Zitat

    Kann ich die CBD genauso grown wie THC? Hanf ist Hanf meinte der Typ beim Growshop, aber die meisten growen ja THC.

    Kannste. Das Kraut ist halt mit Faserhanf gekreuzt, um den Thc Gehalt zu senken oder es ist direkt welcher.


    Zitat

    Geht auch ein CO2 PH Controller oder sollte es unbedingt Säure basiert sein?

    Du willst mit CO2 den pH der NL regulieren? Funzt nicht. Nehm Säure.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Hallo,


    also die Pumpe ist spitze, da hört man wirklich nur die Düsen und den Druckregler der so ein ticken macht, es geht auf einen Druck, dann fällt dieser, dann geht die Pumpe wieder an, das hört man, im Schrank vermutlich dann gar nicht mehr. Man kann aber vermutlich einen Druckbehälter dazwischen schalten, dann dürfte das wegfallen. Kann ev mal ein Video machen, der Neben ist auch sehr fein.



    Ich geh mal davon aus, das der Grow nicht in Deutschland stattfindet, weil hier darfste ohne Sondergenehmigung gar nichts hanfiges züchten.

    Ja das stimmt, in DE ist die Rechtslage ja völlig bekloppt.


    Es gibt Pumpen die den PH mit Co2 regulieren, aber das ist alles Aquariumzeug, keine Ahnung ob das für Cannabis was taugt. Für 60€ gibt's auf Amazon eine Pumpe die Säurebeständig sein soll. Bräuchte ich nur jemanden der etwas Arduiono kann... Sind hier Arduiono Nerds unterwegs die einem da etwas helfen können?


    LG

  • Zitat

    Es gibt Pumpen die den PH mit Co2 regulieren, aber das ist alles Aquariumzeug, keine Ahnung ob das für Cannabis was taugt.

    Zum einen musst du runter auf 5,8 und zum anderen ist ein Aquarium ein ziemlich ruhiges Ding. Du willst eine Wasserhose im Miniformat und CO2 mags eher ruhig.

    Ente gut. Alles gut.

  • schmeiss den Scheiß raus, braucht man nicht ;)

    würd da eher auf 1 m² gehen mit 400 Watt NDL ( LED nöö )

    Ja hab das nur so mal gebastelt, werde dann auf die 2 4er wechseln die ich verlinkte.


    Naja 400 Watt werden recht warm, da könnte ich dann gleich eine 600er reinstellen, meine das gibt sich nicht viel? Eine 600er hatte ich mal im shop zum testen angeschaltet, die haben dort öfter gebrauchte weil 600 wohl die besten Lumen pro Watt haben, aber das wird schon ordentlich war. Mein Schrank ist nicht viel breiter und da dachte ich mir, wenn das nicht reicht, dann mache ich halt noch daneben eine 250er? Da er 180 lang ist würde er mit 2 Lampen besser ausgeleuchtet werden.

  • Zitat

    schmeiss den Scheiß raus, braucht man nicht ;)

    Bei der Pumpe wird ihm nix anderes übrig bleiben :D Ohne Nebeldüse ist das ein Kärcher.


    @Heineken Worauf @mrsalz bestimmt hinaus will, ist das True Aero nicht die Art von Gold ist, nach der es aussieht. Du erreichst die gleiche Ergebnisse mit False Aero und bessere mit NFT, ohne verstopfte Düsen und trockene/faulende Stellen im Wurzelbart.
    So lange dein Tank leer ist, mag das da drin voll neblig sein, aber in ein paar Wochen hängt da die Mutter aller Rastalocken und dein Nebel dringt vieleicht noch 5mm in die ein.


    Ich hätte dich das selber rausfinden lassen, weil diese Systeme geil sind und demnächst eins auf der ISS einen Gemüsegrow bewässern soll. Ist schon ne Weile her das sich einer an sowas versucht hat. Da vergisst man Details.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • die Frage ist ja : wieviel verrauchst du (Ihr) im Monat ? - weil - dann kann man sagen was du so ungefähr brauchst an EQ ;)


    Ich rauche gar nicht, ich hab diese CBD Tropfen 10% und die wirken umso besser, umso höher ich gehe. Ich müsste erstmal schauen ab wann eine höher Dosierung nicht mehr wirkt, ich dosiere das Zeug nicht in Tropfen sondern Pipetten, dafür wirkt es allerdings auch. Ich nehme da aktuell nicht soviel und nur in Rheumaschüben, eben wegen dem Preis, ka wie viel Blüten da benötigt werden. Erstmal möchte ich aber einfach einen Test machen um zu sehen wie es klappt, man kann dann ja weiter optimieren.



    Bei der Pumpe wird ihm nix anderes übrig bleiben :D Ohne Nebeldüse ist das ein Kärcher.
    @Heineken Worauf @mrsalz bestimmt hinaus will, ist das True Aero nicht die Art von Gold ist, nach der es aussieht. Du erreichst die gleiche Ergebnisse mit False Aero und bessere mit NFT, ohne verstopfte Düsen und trockene/faulende Stellen im Wurzelbart.
    So lange dein Tank leer ist, mag das da drin voll neblig sein, aber in ein paar Wochen hängt da die Mutter aller Wurzel und dein Nebel dringt vieleicht noch 5mm in die ein.

    Naja jetzt hab ich das schon da, ich kann sonst die Düßen auch an der Wand zusätzlich montieren. Der eine Typ schreibt, dass die Düsen genau otpimal sind und die feineren falsch, da nur bei diesen düßen "Fischkrätenwurzeln" wachsen. Also so schlecht schaut mir der verlinkte Grow nicht aus. Ich will halt einfach mein CBD nicht mit meinem ganzen Geld kaufen, muss ja nicht perfekt werden, mir geht's einfach primär darum, dass ich nicht gießen muss.

  • Zitat

    Naja jetzt hab ich das schon da

    Das Zeug gibt einen Super Aerocloner ab. Wenn du die fertig kaufst, ist das auch nicht grad billig :thumbup:


    Zitat

    mir geht's einfach primär darum, dass ich nicht gießen muss.

    Du kannst dir was rezirkulierendes mit NFT basteln oder du springst auf den Bucket Zug auf. Wenn du einen Abwasseranschluss im Growraum hast, Coco DTW ist ein Selbstläufer.
    Wenn du einen NL Tank hast, der ist bei DTW irgendwann leer. Bei Rezirk dauert das länger , aber auch da ist irgendwann Ebbe. Hast du den Growraum mit Abwasser und so ein Automatik Trumm, kannste dich nach dem bestücken ins Spital verpissen und drei Monate später geht halt das Wasser aus. Besonders appetitlich wird der verdorrte Strauch nicht sein, aber wenn du eh nur auf das Harz scharf bist, spielt das ja keine Rolle.

    Ente gut. Alles gut.

  • wer gießt hat Kontrolle ! ;)
    wenn du nicht rauchst würd ich weiter CBD Tropfen kaufen, einfach aufwandtechnisch besser ;)

    Die Tropfen sind mir zu teuer auf Dauer, außerdem - vielleicht schmecken die Blüten ja auch. :)


    Ich probiert das nun einfach mal mit diesem Teil, ich werde das noch erweitern, so dass überall die Wurzeln von beiden Seiten besprüht werden. aus je in eine Ecke noch einen Sprüher und auf den Seiten bei der länge welche.


    --------------- 15. Februar 2020, 01:10 ---------------
    Von ersten Eindruck her sieht die ganz brauchbar aus: B075HY5WRP


    Der Schlauch wäre aus TPE https://en.wikipedia.org/wiki/Santoprene


    Das müsste der passende Schlauch dazu sein:
    B07CSMGQL7


    Für den Dünger müsste dann ein normale billige Silikonpumpe gehen.


    Bspw hier:


    B078RGC2BZ Im Set für 33 €

    2 Mal editiert, zuletzt von Heineken ()