Outdoor Grow 2020

  • Hey Leute,


    ich hab für dieses Jahr nen Outdoor Grow vor.
    Ich hab gesehen das hier Leute gerne Anfänger, der ich bin, Tipps geben.
    So dachte ich ich frag mal hier nach ob ihr Verbesserungsvorschläge habt.
    Also um anzufangen ich habe vor mit zwei Leuten die ich schon seit 20 Jahren kenne in nem abgelegen Wald
    in etwa 10 Pflanzen züchten lecker01 , die Samen möchte ich über Linda bestellen, die ichüber Seedfinder mit meinen
    Koordinaten gefunden. Bei diesen handelt es sich um 2 mal 3 Autos und 2 mal 2 Normale feminisierte.
    Diese wollen wir erst 10 cm vorzüchten und dann in Erde, halt nur ganz kurz sodass sie 4 Blätter haben, die wir selber rausschütten, tun.
    Zum düngen nehmen wir das hezi starter kit, mit wenig dosen.
    Wir wollten jetzt schon mal das Gebiet einzäunen, sodass der Zaun halt leicht einwächst.
    Als Erde hätten wir nen Light Mix oder Composana geplant.


    Mit freundlichen Grüßen Euer Hascher


    Über Antworten und Tipps würd ich mich echt freuen :D

  • Zitat

    Wir wollten jetzt schon mal das Gebiet einzäunen, sodass der Zaun halt leicht einwächst.

    Und auch gut und großflächig düngen. Nur passt auf das es kein Trinkwassereinzugsgebiet und auch nix mit Eule ist.


    Zitat

    Diese wollen wir erst 10 cm vorzüchten und dann in Erde

    Dann könnt ihr euch den Hesi Starter sparen. Kräutererde reicht für die Anzucht.

    Zitat

    Wald

    Hanf ist ne Steppenpflanze und kommt mit dem Wurzeldruck von Bäumen nicht so besonders gut klar. Außerdem verzögert es die Blüte, wenn die nicht volle Sonne bekommen.
    Ich will nicht sagen das es gar nicht funzt aber rechnet nicht mit fetten Buds.



    Haltet euch von Bio fern! Bio lockt Wildschweine an, die schnell mal nen kompletten Spot umgraben ;)

    Ente gut. Alles gut.

    4 Mal editiert, zuletzt von Karler ()

  • kenne in nem abgelegen Wald
    in etwa 10 Pflanzen züchten

    Nadelwald? Also handelt es sich um eine große Lichtung? Wen du den Spot kennst, was wachsen da den für Pflanzen vor Ort?
    Zwecks Bodenbestimmung! Welches Großwild kommt darin vor?
    Wollt ihr alle 10 Pflanzen an einem Platz platzieren? Hast du eventuell ein Foto vom Spot?


    2 mal 2 Normale feminisierte

    Um welche Sorte geht es?


    Wir wollten jetzt schon mal das Gebiet einzäunen, sodass der Zaun halt leicht einwächst.

    Schlechte Idee falls es sich um ein Jagdgebiet handeln sollte. Eventuell bis Mitte März warten.



    Diese wollen wir erst 10 cm vorzüchten und dann in Erde, halt nur ganz kurz sodass sie 4 Blätter haben, die wir selber rausschütten, tun.

    Ginge schon, aber die Gefahr besteht halt, dass z.B Vögel sich um so kleine Gewächse gerne streiten. Gerade wen die in frischer Erde stecken. Zudem benötigt ihr auch einen Schneckenkragen, um die Schnecken abzuhalten.


    Als Erde hätten wir nen Light Mix oder Composana geplant.

    Light Mix enthält kaum Nährstoffe. Ließ sich aber gut mit Zusatzstoffen aufarbeiten.
    Dazu noch einige Mykorrhiza-Pilze für anhaltende Trockenphasen.
    Composana geht auch, kommt aber dort auf die Wahl der Erde an.



    Zum düngen nehmen wir das hezi starter kit, mit wenig dosen.

    Outdoor unnötig. Bei der richtigen Erdwahl bzw Zubereitung sollte es zu keinem Mangel kommen.

  • Packt da jetzt schon mal eine oder mehrere Wildkameras hin um zu schauen wer oder was sich da so rumtreibt.

  • Erstmal danke für die ganzen antworten.
    Zj den Sorten wir hatten vor diese zu nehmen:
    Automatic Northern Lights (Rqs)
    AutoGlueberry OG (Dutch Passion)
    Kaya (Nirvana)
    Spfliffs strawberry (Spliff Seeds)


    Zu dem Wald, wirklich dichter Wald ist es nicht Mischwald mit nicht dicht stehenden Bäumen keine Nadel.
    Es gibt eine offene Seite in Richtung Süden mit bißchen Westen dazu, diese ist da, da dort der Boden feucht ist und sumfgrass wächst also Licht sollte kein Problem sein.
    Am Spot wachsen extrem viele etwa 1 50 große Brennnesseln, diese bieten also Sichtschutz und zeigen auf Stickstoff hin.
    Leider ist in der Nähe ein Wildschweinfahrt, durch den Wildkamera Tipp können wir da aber genauer gucken.
    Wir hatten vor fast alle Pflanzen an den Spot zu tun und noch zwei Autos zu einem anderem als Notfall, diese werden wir dann aber auch nur in den Boden stecken und vielleicht einmal im Monat gucken.

  • Ein Tipp von mir:


    spät abends hin gehen mit Handy. Es muss schon dunkel sein. Und dann einmal den Wald ohne Licht filmen.


    Die kleinen weißen Punkte auf dem Bildschirm sind die LEDs eurer neuen WildCams. So findet man die.


    Tauchen da welche auf, dann sind die Plants hops, dafür habt Ihr ne neue Wildkamera. Und wenn da eine ist, dann auch die Umgebung absuchen, so ein Förster stellt gerne mehrere auf. Nicht dass Ihr auf einer anderen sichtbar seid.


    Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass es nur gefährlich wird, sobald die ordentlich blühen.
    Stehen alle Pflanzen noch und es hat keine Wildkamera, dann seid Ihr recht safe.


    Polizei räumt den Spot immer ab, Förster und Jäger sind da eher mal die nervigere Variante. Ich hab schon 6 Wildkameras hier liegen. Outdoor hab ich aufgegeben. Ihr ahnt nicht, wo überall mal wer rum läuft. Und ein Depp im Jahr reicht um den Grow zu busten.

  • Zitat

    Und ein Depp im Jahr reicht um den Grow zu busten.

    Seit Hanfblätter in aller Munde sind, weiß der letzte Hannes wie die aussehen böse01
    Das war schon immer der Nachteil der Legalisierungsbewegung. In den 90er hätte kaum einer ne Hanfpflanze erkannt.

    Ente gut. Alles gut.

  • Spfliffs strawberry (Spliff Seeds)

    Eher ungeeignet für unsere Breitengrade.
    eventuell so was hier : Tropicanna Poison F1 Fast Version® | Sweet Seeds® Promo 3+1, 5+2 semillas gratis :D
    oder die hier: Green Poison F1 Fast Version (von Sweet Seeds) :: Cannabis Sorten Infos
    Sollten alle so Anfang - Mitte September fertig werden.



    diese ist da, da dort der Boden feucht ist und sumfgrass wächst also

    Da empfiehlt sich dann die Zugabe von Garten-oder Dolomitkalk.



    Am Spot wachsen extrem viele etwa 1 50 große Brennnesseln, diese bieten also Sichtschutz und zeigen auf Stickstoff hin.

    Das klingt doch perfekt. Dann am besten gute Garten- oder Baumarkterde dazu. 10 % Perlite drunter mischen.
    Mindestens 20 Liter Erde. aber mehr (30Liter) währe besser.



    Wildschweinfahrt

    Dann keine Hornspähne, Gartenkompost, Wurmkompost usw unter die Erde mischen.



    diese werden wir dann aber auch nur in den Boden stecken

    Auch Autos sollten etwas frisches Substrat bekommen. Aber wen ihr die nur so reinstecken wollt, dann solltet ihr zumindest den Boden auflockern und die Umgebungsvegetation etwas entfernen.



    vielleicht einmal im Monat gucken.

    Am besten so gut wie gar nicht vor Ort sein. Nur bei anhaltenden Trockenperioden mal etwas Wasser spendieren gehen.
    Dies sollte dann aber im Schutz der Dunkelheit und vermummt passieren.

  • Wir dachten wir nehmen das Hezi Starter Kit Nährstoff arme Erde (Für Wachstum und Blüte), die Nährstoffe gehen aus den Erden ja auch verloren und am Ende haben wir dann ja gar keinen Dünger mehr.
    Wenn das keine gute Idee ist wie soll man dann die Erde vorbereiten, gibt es hier schon nen vernüftigen Thread zum Thema.

  • Zitat

    Wenn das keine gute Idee ist wie soll man dann die Erde vorbereiten,

    Wenn du nur einen kleinen Fleck düngst oder gar blos ein paar Liter Blumenerde vergräbst, zieht es alles was Wurzeln hat dort hin. Das ist als hättest du einen Freibierstand auf dem Oktoberfest und nur einen Kasten dabei. Da bleibt nix mehr für deine Plants übrig. Du musst schon großflächig düngen, damit der ganze Platz abgefüllt ist, bevor du deine Ladys ausführst ;)

    Ente gut. Alles gut.

  • Blaukorn rockt, ist wegen des blauen Korns aber bis zum zweiten kräftigen Regen bisschen auffällig.
    Schau mal wo dein nächster Raiffeisen Landhandel ist und hol dir nen Sack Patent PK, nen Sack Bittersalz und noch nen Sack Ammonsulfatsalpeter. Wenn du das zu gleichen Teilen mischt, haste was gutes, das wie Dreck aussieht und garantiert keine Viecher anlockt.

    Ente gut. Alles gut.

  • Blaukorn? Echt jetzt? Und das in einem Wald wo es Tiere gibt? Blaukorn ist unter andere für unsere tierischen Freunde wie z.B Hunde, Wildschweine usw. giftig. So ein Dreck hat in der Natur einfach nichts zu suchen, schade das es manche immer noch nicht verstehen.
    Und am ende vom der Saison (falls du deine Pflanzen nicht zu tode überdüngst hast) haste dann ne Chemiekeule zum rauchen, bäh, igitt, igitt. Blaukorn ist billig aber da hören die Vorteile dann schon auf ;)


    Es gibt so viel organische Alternativen. Und gegen Wildverbiss ist immer noch Tieröl die Nr.1.
    Wildschweinen ist es egal ob du organisches oder mineralisches Substrat verwendest. :thumbsup:
    Die graben dir die Pflanzen so oder so aus, wen die Lust dazu haben. Aber je größer und älter deine Pflanzen sind, desto weniger Interesse haben die Viecher daran.

  • Hey nochmal ne Frage hab jetzt 4 Spots rausgesucht, diese möchte ich jetzt in den nächsten Wochen vorbereiten.
    Auf jedem Platz sollten 6 Pflanzen stehen 2 mal Auto und 2 mal nicht Auto möchte halt ausprobieren wie beides läuft.
    Zu dem Vorziehen der Pflanzen habe ich mir gedacht, dass ich kleinen Schrank etwa 30 x 30 x 60 mit Wärmebeschichteter Folie im inneren einkleide.
    Ich würde dazu einen kleinen Lüfter nehmen, damit die nicht zu sehr Spargeln.
    Als Lampe hatte ich eine 75W TOPLANET, Led Grow Lampe Vollspektrum mit UV IR Rot Blau Licht gedacht.
    Möchte die Pflanzen eig auch nur auf so 15 cm bringen.
    Denkt ihr dies ist möglich und wie häufig sollte ich die dann gießen?
    Als Erde denke ich einfach ne ganz normale Anzuchterde.
    Wie groß sollte der Topf dann sein will die nicht umtopfen sondern direkt dann aus dem Topf raus denke an nen 0 5 L Becher.
    Ist 2 Wochen für Autos zu lange?


    LG Hascher2020

  • High Hascher2020,

    Zu dem Vorziehen der Pflanzen habe ich mir gedacht, dass ich kleinen Schrank etwa 30 x 30 x 60 mit Wärmebeschichteter Folie im inneren einkleide.

    Extra Schrank/Pappkarton ist gut. Kannste dann auch später zum trocknen nehmen. Folie kannste dir sparen.

    75W TOPLANET

    Überteuerter Müll und bringt auch keine guten Ergebnisse. Am besten und am günstigsten sind e27 Lampen in 6500k oder mit 4000k. So was wie die Philips CorePro z.B. reicht aus

    Ich würde dazu einen kleinen Lüfter nehmen, damit die nicht zu sehr Spargeln.

    Das liegt nicht direkt an der Umluft, eher am Abstand der Lampe. Aber kümmer dich mal lieber um einen Platz zum trocknen und eventuell einen AKF. Den Lüfter kannste aber dennoch zur Umluft bei der Aufzucht und Trocknung benutzen, wen du den eh schon hast.


    Gießen mußte halt kurz bevor die Erde trocken wird. :D .



    Denkt ihr dies ist möglich und wie häufig sollte ich die dann gießen?

    Gießen musste halt kurz, nachdem, dazwischen, drumherum, bevor die Erde trocken wird bzw. nach Bedarf .
    Bitte, bitte, auch mal hier lesen: Grundwissen

    Als Erde denke ich einfach ne ganz normale Anzuchterde.

    Passt.


    Wie groß sollte der Topf dann sein will die nicht umtopfen sondern direkt dann aus dem Topf raus denke an nen 0 5 L Becher.

    Für die ersten zwei Wochen:
    Für die ''normalen'' währen so 1,8 Liter Töpfe gut!
    Für die Automatics sind 3 Liter ein muss!


    Ist 2 Wochen für Autos zu lange?

    Optimal! Beginn am 1sten Mai mit der Keimung und setz die Pflanzen 14 Tage nach dem schlüpfen raus.

  • Danke für die ausfürliche Antwort thump02
    3 Liter Töpfe werden nicht passen der Platz wird einfach zu klein sein, wäre es möglich die Autos auch in nen kleineren Topf und dann einfach früher raus tun oder sogar direkt in die Erde nach der Keimung?
    Zu der Lampe muss die nicht Blaues und rotes Licht ausstrahlen oder geht es nur um die Farbtemperatur?

  • Direkt vor Ort in die Erde solltest du die Samen nicht keimen lasen. Ist in vielerlei Hinsicht zu unsicher.
    Wen drei Liter Töpfe nicht gehen, dann lass es halt. Dann nimm zumindest 1 Liter Töpfe für die Autos.
    Zur Lampe: In deiner vorgeschlagenen Pflanzenlampe sind nur die billigsten Leuchtdioden verbaut.
    Auf die angegeben 75 Watt kommst du dort mit diesem System nicht. Maximal 30 Watt, wen überhaupt.
    Diese Art von Lampe ist einfach nur eine Verarsche von der übelsten Sorte.
    Von der Farbtemperatur benötigst du eher blaues, kaltweißes Licht zur Anzucht. 6500k - 4000k.
    So was in der Art, wäre nicht schlecht <Klick>
    Und nochmal der Hinweis auf Schneckenkragen, und oder Schneckenzaun.