100 Kilo Drogen in Erkrath entdeckt „Einbrecher“ entpuppten sich als Drogendealer

  • Erkrath - Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Kreispolizeibehörde Mettmann am Samstag (29. Februar 2020) in Erkrath-Hochdahl eine große Menge Drogen auffinden sowie gleich mehrere mutmaßliche Dealer festnehmen konnte.
    Gegen 11 Uhr meldete sich ein Zeuge telefonisch bei der Polizei, weil er beobachtet hatte, wie an einem Wohnhaus am Nelkenweg gleich mehrere Männer aus einem Transporter mit ausländischem Kennzeichen ausgestiegen waren, und sich nun in verdächtiger Art und Weise an dem Haus zu schaffen machten. In der Annahme, dass gerade Einbrecher versuchten, sich unbefugt Zugang in das betreffende Haus zu verschaffen, erreichten die Polizeibeamten nur wenige Minuten später das Haus am Nelkenweg, wo sie aus einem Anbau verdächtige Geräusche wahrnahmen.


    Die Polizisten klopften an der Tür und ein Mann trat heraus, wobei den Polizeibeamten sofort ein intensiver Geruch nach Marihuana entgegenwehte.
    Bei der kurz darauf durchgeführten Durchsuchung des Anbaus machten die Beamten dann eine besondere Entdeckung: Sie fanden in 15 Umzugskartons verteilt eine große Menge zum Verkauf abgepacktes Marihuana (über 100 Kilogramm). Zudem trafen sie auf drei weitere Personen, die sich widerstandslos festnehmen ließen. Nur wenig später erschien auch der Eigentümer der durchsuchten Immobilie vor Ort, auch er wurde festgenommen.


    Bei anschließenden Folgemaßnahmen wurde auch die Wohnung des Mannes durchsucht, welcher vor der Polizei weggelaufen war. Bei ihm handelt es sich um einen 26 Jahre alten Erkrather.In seiner Wohnung stellten die Polizisten eine scharfe Schusswaffe sicher. Außerdem stellten die Beamten gleich drei Fahrzeuge sicher, darunter eines, welches nach einer Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden polizeilich ausgeschrieben war.
    Bei den übrigen festgenommenen Personen handelt es sich um vier Männer im Alter zwischen 26 und 47 Jahren. Zwei von ihnen sind in Erkrath, zwei in Spanien gemeldet. Bis auf den Eigentümer der Immobilie wurden alle Tatverdächtigen am Sonntag auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wuppertal einem Haftrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaftbefehl erließ.


    Fazit: Alles richtig gemacht. 100 kg Gras gebunkert und dann noch vertreiben wo man lagert. Dämlich.
    Die kacken anscheinend auch dort wo se Essen tun.
    Dann noch Waffen im Spiel, Bandenmäßiger Drogenhandel, VU Flucht mit Personenschaden, ...
    Ich glaube da wird kein Anwalt die Leute mehr vor dem Bunker bewahren.


    Quelle: Erkrath: 100 Kilo Drogen durch Zufall entdeckt | Express.de

  • Fazit: Alles richtig gemacht. 100 kg Gras gebunkert und dann noch vertreiben wo man lagert. Dämlich.


    Die kacken anscheinend auch dort wo se Essen tun.
    Dann noch Waffen im Spiel, Bandenmäßiger Drogenhandel, VU Flucht mit Personenschaden, ...
    Ich glaube da wird kein Anwalt die Leute mehr vor dem Bunker bewahren.

    Dachte ich mir auch so. Ein netter Spaziergang quer durchs StGB. Ein illegales Bordell direkt im Stockwerk darüber hätte das ganze bestimmt noch "schön" abgerundet. :S

  • Die klassischen “Anwohner” also :D
    Ich weiß gar nicht, wann “keine Handys” aus der Mode gekommen ist :rolleyes:

    Wobei das ganze doch so einfach wäre. Einfach Minecraft und ein paar Spiele auf den PC gepackt,
    dann noch Teamspeak (TS) installiert und schon wird kein Cop mehr nachvollziehen können,
    was du auf irgendeinem Minecraft TS Server mit anderen Leuten geredet hast.
    Hier noch etwas nach zu weisen, dürfte fast unmöglich sein bei der Menge an öffentlichen TS Servern.

  • Der Schatz sind die Metadaten. Welches Handy war in der selben Zelle wie ein anderes Handy. Im Block ist das Latte, aber das Geld wird nicht im Block ausgeben.
    Bekomm mal ein Mittelklasseauto ohne eingebautes Handy. Das ist mittlerweile Sonderwunsch. Dann brauchen die nur einen in der Kette und nach nem Monat wissen die wer mit wem und in welcher Häufigkeit. Da muss dann keiner mehr wochenlang ne Wohnung observieren. Die kommen einfach wenn ihr alle zuhause seid oder du von deiner wöchentlichen Reise zurück kommst.
    Das ist ja auch alles nichts neues. Das ham die schon in den 00ern gemacht, nur damals haben wir noch die Akkus rausgenommen und jemand wie Hans musste das von Hand auswerten cry Heutzutage bekommste das Tracking minutengenau und 5G steht vor der Tür.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Tja, dank EU Rettungssystem muss der Cop nur noch das Kennzeichen mit der Handynummer quer schalten.
    Schon kann man einfach den Verlauf über Wochen speichern. Da hast du schon recht und darum fahre ich kein Auto.
    Kostet eh mittlerweile viel zu viel Geld und das Upgrade auf ein E-Auto (ca. 40000 Euro) und dann auch
    noch Maut für die Autobahn verlangen? Die kriegen Ihre Gier nicht mehr in den Griff.

  • Tja, dank EU Rettungssystem muss der Cop nur noch das Kennzeichen mit der Handynummer quer schalten.
    Schon kann man einfach den Verlauf über Wochen speichern. Da hast du schon recht und darum fahre ich kein Auto.
    Kostet eh mittlerweile viel zu viel Geld und das Upgrade auf ein E-Auto (ca. 40000 Euro) und dann auch
    noch Maut für die Autobahn verlangen? Die kriegen Ihre Gier nicht mehr in den Griff.


    Die echten "Gangster" fahren Mietwagen oder Car-Sharing oder gleich ein geklontes Auto. Zur Kommunikation dann wechselnde Handys und/oder Sim-Karten bzw verschlüsselte Messenger etc. etc... Wenn die mal für ihre Aktivitäten ein Forum hätten - so wie greenleaf fürs growen ein gangsta-Forum :D

  • Die echten "Gangster" fahren Mietwagen oder Car-Sharing oder gleich ein geklontes Auto. Zur Kommunikation dann wechselnde Handys und/oder Sim-Karten bzw verschlüsselte Messenger etc. etc... Wenn die mal für ihre Aktivitäten ein Forum hätten - so wie greenleaf fürs growen ein gangsta-Forum :D

    Gangster Forum hahahaha


    super01

  • wauuh und ne Schusswaffe ! Das setzt dem ganzen die Krone auf 8|


    "Plata o Plomo" ala Pablo Escobar ??? ( Geld/Silber oder Blei )


    Doppelte Haftstrafe für die Doppel-Null :P

  • wauuh und ne Schusswaffe ! Das setzt dem ganzen die Krone auf 8|
    "Plata o Plomo" ala Pablo Escobar ??? ( Geld/Silber oder Blei )
    Doppelte Haftstrafe für die Doppel-Null :P

    Wie kann man die zwei überhaupt vergleichen? pein01 :D