Gelbfärbung der unteren Blätter

  • INFOS

    Klima25-30 °C
    Luftfeuchte40-50 %
    Giess-IntervalAlle zwei Tage
    DüngerzugabeNein
    Vorgedüngte ErdeNein


    INFOS ZUM EQUIPMENT

    Leuchtmittelweniger als 200 Watt
    AbluftsystemJa
    Topfgrösse< 2 Liter


    WEITERE INFOS

    SymptomeGelbfärbung der unteren Blätter, trocken aussehende Blattoberseite, Wellenbildung an den Blättern



    Guten Morgen!


    Und direkt die erste Frage zu meinem ersten Grow.


    3x Skunk und 1x Purple Bud.
    Aussaat in Torftöpfchen mit Anzuchterde 12.2., geschlüpft am 16.2.;
    In 1l-Töpfe am 17.2., da die Wurzel bereits aus den Löchern der Torftöpfe kam.
    Seitdem stehen sie unter 2x 55W LSR mit 6500K.



    Bis vor ca. 3 Tagen war alles paletti mit meinen 4 Kleinen, dann fingen die unteren Blätter an sich gelblich zu färben.


    Ich gieße alle 2-3 Tage und immer nur ein paar Schluck, erst dann wenn die Erde wirklich trocken ist (unter der Oberfläche bzw. an der Pflanze selbst speichert sie ganz gut Feuchtigkeit).


    Sollte ich sie vielleicht langsam in "richtige" Blumenerde umtopfen? Oder generell in größere Töpfe?


    Danke vorab für eure Hilfestellung!


    VG,
    AskeSolveigh



    PS: Nicht über die Wäscheklammer wundern, sie stützt die Pflanze, weil diese anfangs ziemlich losgespargelt ist.

  • In 1l-Töpfe am 17.2., da die Wurzel bereits aus den Löchern der Torftöpfe kam.

    erst wenn ein richtiger Wurzelballen sich gebildet hat. nicht weil paar würmer unten rauslinsen.

    Sollte ich sie vielleicht langsam in "richtige" Blumenerde umtopfen?

    :thumbdown: nicht langsam, zackig.


    wenn die blätter den topfrand überragen, ist meistens genug wurzelmasse vorhanden.


    isch viel Wurzelmasse vorhanden, verkraften die lkeinen das umtopfen besser. luck01

  • Danke nochmal für die Antwort!


    Umtopfen wurde tatsächlich auch Zeit... Hätte nicht gedacht, dass mich jetzt schon so dichte Wurzelballen angucken, wenn ich die Pflänzchen aus den Töpfen hebe.


    Sitzen alle nun in großen Töpfen mit Compo -50%, habe die Erde vorab mit Wasser pH 6,5 angefeuchtet.


    Nun heißt es weiter beobachten... plant02

    inhale - hold it - exhale - smile

  • Is das die leichte Erde in der blauen Verpackung?....wenn ja, die taugt leider nix, würde mir die Mühe machen und wenigstens die qbe von compo nehmen

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Is das die leichte Erde in der blauen Verpackung?....wenn ja, die taugt leider nix, würde mir die Mühe machen und wenigstens die qbe von compo nehmen

    Die geht schon, nur muss die sehr gut durchfeuchtet werden. Anfangs hab ich auch mit der 50% leichter gearbeitet.
    Hab mich aber oft drüber geärgert, was die Wasseraufnahme der Erde betrifft.
    Gott sei dank arbeite ich jetzt mit Coco. :D

  • Eine Frage zum pH-Wert ergab sich noch:


    Laut Herstellerangabe liegt der pH-Wert der frischen Compo Sana 50% bei 5,6.
    Mein Leitungswasser bei 8,0.


    Ich habe aus Spaß etwas der frischen Compo-Erde mit Leitungswasser gemischt und den pH getestet: Dieser liegt bei ca. 6,0.


    Empfiehlt es sich dennoch, das Gießwasser vorab durch Zugabe von pH- o.Ä. bei einem pH von 6,0-6,5 zu halten?

    inhale - hold it - exhale - smile

  • Zitat

    Ich habe aus Spaß etwas der frischen Compo-Erde mit Leitungswasser gemischt und den pH getestet: Dieser liegt bei ca. 6,0.

    Du bist der erste, der das auf Anhieb richtig macht man01


    Werte sind richtig so. Blumenerde soll zwischen 5,5 und 6,5 liegen.
    Das Gießwasser soll zwischen 6,8 und 7,2 haben.


    Das dumme ist, damit lag ich Wahrscheinlich falsch und die komisch gefalteten Blätter kommen von was anderem.


    Auf die Gelben hab ich gar nicht geachtet :D Jedenfalls wird umtopfen helfen.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler ()

  • Den Mädels scheint das Umtopfen echt zu behagen, sind ganz ordentlich losgeschossen und stehen viel besser im Saft als vor 2 Tagen :thumbsup:


    (Das finde ich ist das schöne an der Gärtnerei: Wenn die Schützlinge direkt antworten, ob ihnen was gefällt oder nicht...)

    inhale - hold it - exhale - smile

    Einmal editiert, zuletzt von AskeSolveigh ()

  • wenn die blätter den topfrand überragen, ist meistens genug wurzelmasse vorhanden.

    :D

    Umtopfen wurde tatsächlich auch Zeit... Hätte nicht gedacht, dass mich jetzt schon so dichte Wurzelballen angucken, wenn ich die Pflänzchen aus den Töpfen hebe.

    :D


    Aus der mittelalterlichen Grower Lyrik ist folgendes überliefert:


    "Schaun die Blätter übern Rand, nimm den nächsten Topf zur Hand :D:thumbsup:

    Wir haben wunderbare Sinnesorgane bekommen;sie sind die Tore der Wahrnehmung, die Pforten zum Himmel .

  • Aus der mittelalterlichen Grower Lyrik ist folgendes überliefert:

    willst du dicke knospen, lass die schere rosten
    spar am licht, spar am dünger, ABER spar am klima nie
    warme füsse, kühler kopf, alles top im topf
    mit dimmer gehts nochmal schlimmer
    ist dein blättlein gelb, gießt du oft zu schnell
    liegt der grower tod im keller, war der büttel schneller
    never ever sell, tell, smell
    war fimmen dir ein flop, ist getoppt

  • Zwischenstand:


    Blüte-Tag

    14

    NDL 400W 12/12



    Die Gelbfärbung der Blätter hat sich nicht weiter verschlechtert, im Gegenteil: Das Umtopfen hat Wunder bewirkt und die Damen sind freudig losgeschossen.


    Da sich in der letzten Woche nur hie und da ein paar wenige (in Summe 2-3 pro Pflanze) der unteren Blätter gelb gefärbt haben gehe ich davon aus, dass dies dem Lichtmangel in den unteren Etagen geschuldet ist. Habe das gelbe Laub einfach entfernt.


    Die beiden linken Mädels (Skunk und Purple Bud) sind mittlerweile um die 75cm hoch, die beiden rechten (Skunk) 62cm; mit Topf liegen sie bei 87-100cm Höhe.

    Ich rotiere die Standorte im Schrank immer mal, da die Lichteinstrahlung leider nicht ganz gleichmäßig ist. Werde die Lampenaufhängung vor dem nächsten Durchgang korrigieren.


    Weiß nicht, wo die noch hinwollen, vermutlich durch das Schrankdach - aber ein bisschen stolz macht es mich schon. :)

    inhale - hold it - exhale - smile

  • pop01Da nehm ich doch mal Platz servus01


    Auf die Purple Bud bin ich sehr gespannt, hab die letztens mal geraucht und total überzeugt worden von dem tollen Geschmack/Geruch und dem fetten Törn anbeten01

    Mir ist gestern ein Sämling davon umgefallen--erste Umfallkrankheit die ich jeh hatte---

    Hab zwei nachgesetzt...


    Die Riesenschlange da links im Zelt is wohl zur Geräuschminimierung ? Sieht lustig aus..


    Grüsse

  • thump01sehen gut aus.



  • Die Riesenschlange da links im Zelt is wohl zur Geräuschminimierung ? Sieht lustig aus..

    Ja, in der Tat - die Boa Abluftica! lol01

    Tatsächlich wollte ich beim Einbau den Abluftschlauch nicht großartig kürzen - stört ja nicht, wenn er an der Seite hängt.


    Das ganze Ensemble ist übrigens in einen antiken Kirschholz-Schrank montiert, den ich vorher mit mattweißer Lackfarbe gestrichen und die Ränder mit Sanitär-Silikon ausgefüllt habe. Hält bisher absolut dicht und die minimalen Luftgeräusche waren bereits am ersten Tag "überhört". Der Härtetest kommt natürlich noch, wenn die Blüten richtig loslegen (habe heute die ersten kleinen Puscheln entdeckt). kiffer01Aber da die Mädels jetzt schon fein zitronig mit einem typischen Unterton duften und außerhalb des Schranks absolut nichts riecht mache ich mir da wenig Sorgen.


    sorry, wird wahrscheinlich nichts mit schrankdach. nach 14tagen 1212 ist der blühstretch eigentlich vorbei. keine mähr, dannach wachsen die blumen nur noch wenig, die buds umso mehr. bei reinen sativas oder mostly sativa sorten ist das aber manchmal nicht so. wenn deine stinktiere durchdrehen, croppen, runterbinden.

    Ehrlich gesagt würde mich das beruhigen, wenn die nicht noch viel größer werden... Wäre schade um das Schrankdach. ;)


    Zitat

    ist der venti am boden an, oder dekor. stell oder haeng den mal höherca auf pf-mitte. die töpfe brauchen keine umluft, kühlt die erde aus.


    Der läuft während der Beleuchtung im 15-Min-Takt drehend mit, um etwas Umluft zu erzeugen (v.a. wegen einer anfangs zum Glück nur geringen Menge Trauermücken und einer bisher unbegründeten Sorge vor Schimmel). Hatte den zu Beginn geholt, um die spargeligen Jungpflanzen etwas zu erziehen.

    Aber guter Einwand, werde ihn etwas höher aufstellen.


    Permanent pustet hingegen der darüber hängende weiße Venti, da die NHL doch sehr heiß wird und ich (noch?) keine Cooltube habe.


    Zitat

    gib die nächsten 2-3güsse blütedünger. dosiert 50% nach angaben vom düngeschema. trotzdem, auch wenn sie jetzt wohl gernährt aussehen.

    Wird erledigt! five01

    inhale - hold it - exhale - smile

  • habe heute die ersten kleinen Puscheln entdeckt

    Herlichen glückspunchwachs01,

    rechnest ab ca vorgestern blütetag EINS, wird das sehr wahrscheinlich mit den breederangaben zur blütedauer passen.

    wird das schrankdach diesemal zumindest noch verschont bleiben:)

    und einer bisher unbegründeten Sorge vor Schimmel).

    gelegentlich die oberste erdschicht zart durchflügen ist billiger, effektiver,....zerstört das pilzgeflecht dort oben. "schimmel" ist eigentlich i.d.r gut für deine pf. das was du zu sehen bekommst, sind i.d.r fruchttkörper von irgendwelchen "guten" mykorrhizapilzen. aber auch ein zeichen das die erde dauerhaft zu nass ist. und sporen von eventuell zugesetzten trichoderma arten die oft zusammen mit mykorrhiza arten zusammen beigemischt werden von growerde herstellern können bei empf personen atemprobleme auslösen.

    da die NHL doch sehr heiß wird und ich (noch?) keine Cooltube habe.

    die Boa Abluftica hängt draußen am schrank genausogut. aber je mehr volumen im blüteraum umso einfacher ist das mit dem "guten" klima.

    wie weit weg ist das schlauchende angebracht; sollte min 2m weiter sein, damit sich abluft ausreichend mit frischer raumluft mischen kann.


    bei ndl ist mit ca 3-6°c über raumtemp das maximale minium erreicht, oder fängt an aberwitzig zu werden. und falls mit ct liebaügelst, lass die im laden. die ausleuchtung wird sonst noch grottiger. wenn dann sputnikreflektor, glaub um 90€.


    um drei klappen mit einer fliege zu erschlagen, wär imho ein zeus308xt sinnvoll, mit ksq und kleinkram ca 160€. kein zeus ct, quantum, hydromars, oder sonstwas. das original. bietet die größte panelfläche, dadurch die geringste bestückungsdichte, also am geringsten hotspots. das zusammenstecken der verkabelung ist weniger anspruchsvoll wie ein vsg mit reflektor zu verkabeln.


    wie sind denn die leistungsdaten deiner installierten abluft, ist die gedrosselt, wie-womit.

    min/max temp im 24h verlauf bei mögslichst ständig geschlossenen schrank.

    ct oder sputnik bedeutet auch zusätzlichen leistungsverlust, sodas die abluft eventuel dann erneuert werden müsste

    hat das zuluftloch bzw löcher doppelt so große fläche wie das abluftloch;


    oder ist das eine schranktür auf/zu "zuluft":)