Müde seit ich aufgehört habe

  • Hallo


    Ich hab die letzten 14 jahre gekifft und mich jetzt entschieden mal wieder zu pausieren.
    Jetzt nach ca. 3-4 tagen bin ich, wenn ich aufwache, sowas von ultra müde, als wär ich gerade ausgekotzt worden. Im internet hab ich dazu nix gefunden.
    Wenn ich kiffe is das für mich kein Problem aufzustehen, aber jetzt brauch ich erst mal 2-3 Minuten um überhaupt mich zu bewegen und dann steh ich erst mal 20-40 min. Wie ne klos da bis ich ein bisschen klarer werde und mehr bewegung ins Spiel kommt. Geh dann nach 20 min wieder ins bett oder setzt mich ne Weile auf das sofa.
    Is nicht das erste mal das ich eine Pause mache, aber so hat ich das noch nicht, zumindest nicht so krass.


    Hat jemand ähnliches erfahren?

  • Also mir geht es durch das kiffen manchmal so, mir hilft da richtiges dehnen und die Meridiane abklopfen, dauert so 10 Minuten, aber dann bin ich fit :thumbsup:

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Zitat

    aber jetzt brauch ich erst mal 2-3 Minuten um überhaupt mich zu bewegen

    Typischer Fall von unbewusster Selbstmedikation.
    Wer weiß was für Eigenschaften du noch all die Jahre unterdrückt hat, die jetzt peu a peu zurück kommen.

    Ente gut. Alles gut.

  • Man muss sich wieder gewöhnen gesund und regelmäßig zu essen vor allem frühstücken. Und ganz wichtig, viel Wasser trinken, ab und zu Orangensaft tut auch gut.


    Ohne jetzt die Hintergründe zu kennen dein Körper muss sich jetzt wieder normalisieren d.h. joggen, spazieren oder Sport treiben, weil man für gewöhnlich zu energisch ist um dann rechtzeitig schlafen zu gehen.


    Das ruft dann die Schlafstörungen und andere Probleme hervor.. dagegen hilft Hoggar Night Schlaftabletten oder eben ne Runde joggen gehen. Sonst eine halbe Tablette 30min vor dem Schlafengehen für die ersten Tage. Danach muss man sich langsam wieder ans normale Leben gewöhnen. Neue Rituale, damit man daran nicht denkt. Wenn der Körper erstmal anfängt das THC abzubauen brauchst du viel Kraft und Stärke dafür muss du Sorgen! Medikation hilft ;) Das ist ein langer und kein einfacher Weg, es ist völlig in Ordnung sich dabei helfen zu lassen bzw. Freunde/Familie einweihen kann auch sehr helfen.


    Alles gute :)