extrem buschig, sehr kurze Nodienabstände

  • Leuchtmittel
    400 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 5 Liter
    Klima
    25-30 °C
    Luftfeuchte
    40-50 %
    Gieß-Intervall
    Alle zwei Tage
    Vorgedüngte Erde
    Weiss nicht
    Düngerzugabe
    Nein
    Symptome
    sehr unterschiedlicher Wuchs, extrem buschiger Wuchs
    Maßnahmen
    Abstand zu Leuchtmittel wurde erhöht

    Hallo Zusammen


    Ich bin neu hier und auch mein erster grow Versuch mit 4 Afghan Kush von Pure Origin Collection reg. seeds gezogen. Erstmal war ich sauer wegen der schlechten Keimrate von 50 %, und dann noch

    das die vier sehr Zeitverzögernd das Köpfchen rausstreckten. Bei einer sind schon die Keimblätter verkrüppelt gewachsen, stellte dann das Wachstum ein, trieb aber dann nach ca 10 Tagen wieder aus, vermutlich mal ein Gendefekt. Aber mir machen auch die beiden größeren etwas Sorgen, die wachsen extrem buschig, die Nodienabstände extrem kurz und nach Vegi Tag 24 kommen sie mir auch noch etwas mikrig vor.

    Mir ist schon klar das die Indica s generell ein etwas langsameres buschigeres mit kurzen Nodienabständen gedeihen, aber bei diesen kommt mir das schon sehr krass vor, wollte die eigentlich schon in die Blüte schicken......

    Mal zum Setup, Beleuchtung mit Horizon 400 LED 3500 K mit ca 30 cm Abstand, Klippventilator und Abluft mit Akv auf 80 x 80 x160.

    Als Medium haben ich Blumenerde / Anzuchterde aus dem Baumarkt verwendet, vorgedüngt unbekannt.


    Hat so den Anschein das die Samen generell von schlechter Qualität waren, oder könnte da etwas anderes die Ursache sein ?


    Bin für jeden Tipp und Ratschlag dankbar.....


  • Hallo und Willkommen! :)


    Darf ich fragen wie du gießt? Für mich sieht das ehr wie ein gieß Problem aus! Achtest du auch darauf, dass das Wasser den kompletten Topf bis in die unteren Schichten durchnässt oder ist das nur oberflächlich "ein bisschen"? Die Blätter hängen ziemlich und schreien gerade zu nach Wasser. Ebenfalls sieht deine Erde sehr unregelmäßig gewässert aus. Wurzeln befinden sich nicht nur da wo der Stamm aus der Erde schaut sondern, ab einem gewissen Alter, im gesamten Topf also auch an den Trockenen stellen und das bereits früher als man denkt. Deshalb immer den gesamten Topf begießen und nicht nur die Stelle rund um den Stamm.


    Zudem solltest du drauf achten, dass die Blätter nicht den Boden berühren, da das zu Krankheiten und Fäulnis führen kann auch wenn das in diesem Fall nicht dein Verschulden ist (?).


    Mir ist nicht bekannt wie die Genetik zu solchen Problemen führen kann/soll.


    Liebe Grüße

  • Hey, ja hatte ich mir auch schon gedacht, Lampe haengt ca mit 40 cm Abstand , haette da noch ne 150 w ESL, aber ob ich noch wechseln sollte ......?

  • Hey, ja hatte ich mir auch schon gedacht, Lampe haengt ca mit 40 cm Abstand , haette da noch ne 150 w ESL, aber ob ich noch wechseln sollte ......?

    Unbedingt, oder die jetzige 40cm höher hängen, aber 150 sind doch auch sparsamer, grad in der Zeit wo die 18stunden brennen

  • Ja werde ich wohl gleich machen, eventuell auch das Blattmaterial etwas reduzieren, damit die Seitentriebe mal etwas Licht bekommen.....