Morgens oder Abends Gießen?

  • Moin,


    sollte man lieber seine Autoflower Planzen Morgens oder Abends gießen?


    Habe mich da schon Informiert und da stand wenn man morgens gießt, kann das angehen das die Pflanzen verbrennen können? xD

    Und Abends erhöht sich das Schimmel Risiko?


    Was ist eure Meinung?

  • Yes ich gieße bzw, achte drauf, immer mehr am Rand zu gießen, du willst ja dadruch dass sich die Wurzeln besser entwickeln :)


    und gieß immer ruhig morgens, achte eifnach darauf, dass du keine Tropfen auf den Blättern hast, wirkt wie eine Lupe und die Stelle verbrennt dann.

  • und gieß immer ruhig morgens, achte eifnach darauf, dass du keine Tropfen auf den Blättern hast, wirkt wie eine Lupe und die Stelle verbrennt dann.

    Der Lupeneffekt ist Blödsinn.

  • Sicher? Habs mal kurz in Google reingehauen und da siehts mehr so aus als könnt dieser Lupeneffekt wirklich auftreten:/

    Ich habe davon auch schon gehört/gelesen, allerdings betrifft dies nur Outdoor Pflanzen soweit ich das noch in Erinnerung habe.

    Es gibt zb. ja auch Extra Dünger/Pflege Produkte die du auf deine Indoor Pflanzen Blätter sprühen sollst.Der Lupen Effekt wird wohl nur dann Indoor auftreten wenn du eine Kleine Sonne in deinem Zelt hast :).

    Kannst ja mal eine Lupe nehmen, ein Blatt Papier und gucken wie lange du unter deiner Lampe brauchst bis es kockelt...


    Gruss Phantom2

    Wird auch "Magneto" genannt! ;):D

  • Dennoch... (klugscheiß...:/), von "Blödsinn" zu sprechen ist schon a bisserl hart. Es ist doch unbestritten, daß ein Wassertropfen eine optische Vergößerung der Unterfläche hervorruft. Wo der Brennpunkt liegt ist da erst mal nebensächlich. Ein gewisser Vergrößerungseffekt ist unbestreitbar.


    Was mich als Anfänger hier vorrangig interessiert ist warum morgens keine Wassertropfen auf die Pflanzen kommen sollen. Wenn der Vergrößerungseffekt nicht ist schaden dann vielleicht die Salze die nach der Verdunstung übrig sind der Pflanze?

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht."

    "Mit wem?"

    "Mit mich! " -- Tommy Chong

  • Dennoch... (klugscheiß... :/ ), von "Blödsinn" zu sprechen ist schon a bisserl hart

    ne nur ne sehr treffliche beschreibung der Realität :D ist nicht hart!


    morgens keine Wassertropfen auf die Pflanzen kommen sollen. Wenn der Vergrößerungseffekt nicht ist schaden dann vielleicht die Salze die nach der Verdunstung übrig sind der Pflanze?

    auch nicht, denn die Nährlösungen sind so dünn konzentriert dass sogar in den Anleitungen und schemas bei profidünger, eine Blattdüngung mit beschrieben wird. :) Da gehts nicht um tropfen, da gehts um ganz nasse pflanzen.


    REGEN LEUTE REGEN :D Wenn auch nur 1 Fünkchen wahrheit an der Sache wäre, wäre die ganze natur verbrutzelt. Und das mit dem Brennpunkt ist dann die nächste sache... stimmt halt.




    ----> Wasser hat im Indooranbau auf Blättern einfach nichts zu suchen, weil sowas einen Einfallsvektor für Krankheiten wie Mehltau an einer Pflanze birgt. Muss ja nicht sein, wenn man auch brav die Erde wässern kann :D Das gilt für alles, nicht nur hanf :)

  • einsdreisieben , wenn wir uns darauf einigen können, daß der Lupeneffekt als Verursacher von Verbrennungen auf den Pflanzen Blödsinn ist dann bin ich glücklich. peace0


    Aber haben wir nicht ein wunderbares Hobby? Und ein wunderbares Forum?

    Dank erfahrener und geduldiger Grower wie einsdreisieben und Karler habe ich wieder ganz schön was gelernt. Danke hierfür!<3<3


    Als "Bonus" sozusagen hat mir diese Diskussion aber auch Wissen für mein anderes Steckenpferd (die Geschichte) gebracht. Vorsicht Klugscheiß!!read01:

    Der Vergrößerungseffekt von Wasser(tropfen) wurde das erste Mal von dem bekannten römischen Schriftsteller Seneca dem Jüngeren beschrieben. Europäische Mönche des Mittelalters setzten dieses Wissen dann um indem sie Lesesteine herstellten und benutzten. Hierzu nahmen sie als theoretische Grundlage das Werk Schatz der Optik welches als "Initialzündung" der optischen Wissenschaften in Europa und dem Orient gilt.


    Und noch eine kleine Anektode als Erklärung warum ich mich in diese Diskussion eingeschaltet habe:

    Ich glaube es war im Yps - Heftchen, da gab es eine kleine Vorrichtung wo man einen Tropfen Wasser auf eine kleine Glasscheibe träufeln musste und man konnte dann (versuchen) das Gerät als Lupe zu benutzen. Gestern Abend als ich den Thread hier laß sah ich mich plötzlich vor meinem geistigen Auge als kleiner Bengel hinter dem Haus auf der Wiese umherrutschen wie ich versuchte meine ersten Beobachtungen zu machen...

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht."

    "Mit wem?"

    "Mit mich! " -- Tommy Chong