Ab&Zuluft-Kasten mit Schalldämmwert für ans Fenster

  • hab mal ne frage... beim ab und zuluftkasten fürs Fenster., wie soll ich den Abluft innen verkleiden oder beschichten für weniger Sound ???


    -also ich hab 3 M sonodec davor und mache s .... dann an n Kasten ans Fenster, der getrennt ist für Ab und Zuluft

    • soll da auch Glaswolle an die innen - Wände des Kastens ... also das Steinwollzeugs mit dem Schwarzen aussenrum für Schall ... aber Glaswolle soll nicht feucht werden .... oder Split .... oder gaaar nix oder sowas wie ne bassrutsche wie bei HiFi Boxen nur andersrum ???

    • gibts da n thread ???

    -Also die Ausstömöffnung des Kastens wird auf jeden Fall vier mal so groß wie die Abluftschlauchöffnung, das reduziert den Ausströhmdruck am Aussröhmpunkt.

    -und soll der Ausströhmkasten leer bleiben oder soll ich den mit was dämen innen ? gibts da Erfahrungen, dann muss ich nicht rumprobieren...


    Ich kann nach meinen Recherchen nicht mehr finden leider.

    “smoke two joints before i smoke two joints - and then i smoke two more” – Bob Marleyrauch05

    unterstützen

    • Hilfreichste Antwort

    Noch nie ist die Anlage auf Störung gewechselt.

    Das ist die allerletzte Bastion. Jedes Jahr fliegen 3-4 Häuser wegen Fehlfunktion der Heizung in die Luft und drei mal so viele Fehlfunktionen schaffen es aus anderen Gründen in die Zeitung.

    Einfach Nein. Findet einen anderen Weg. Entkoppelt die Anlage vom Keller und betet, das eure Heizung nie Schluckauf hat, denn selbst wenn der Grow auf der anderen Seite des Planeten war, für Versicherung und Staatsgewalt hat er das Problem verursacht und euch steht nix außer ner Haftstrafe zu.

    Ente gut. Alles gut.

  • Die Zu und Abluft soll an einem Fenster realisiert werden ?

    Das nicht zu empfehlen!

    Zuluft passiv aus dem Raum und die Abluft direkt aus dem Fenster.

    Das Fenster einkoffern ein passendes Loch bohren 150-200mm und raus mit der feuchtwarmen Luft.

    Glaswolle hat da nichts zu suchen!.

  • Das Fenster einkoffern ein passendes Loch bohren 150-200mm und raus mit der feuchtwarmen Luft.

    Glaswolle hat da nichts zu suchen!.

    Genau:thumbup:

    Außerdem gäbe es für die Glaswolle nix zu tun. Im Koffer entstehen keine Geräusche.

    Ente gut. Alles gut.

  • Das der Ausströhmpunkt....

    Das der Grundkasten. Im Moment noch ohne Trennung der beiden Kanäle.

    ganz schön gross der Kasten :)

    Von innen schwarz anmalen,ein grosses passendes Abluftloch sägen und fertig ist die Laube.

    Da Du im Keller anbaust, wirst du deine Zuluft passsiv aus dem Raum holen.

    Geräuschkulisse ist so gering dit hört keeena

  • Was willste in dem Loch trennen? Da ziehste ein Drittel von dem was du rauspustest, direkt wieder rein. Und das auch blos, wenn das bis an das Gitter getrennt ist. Sonst sind es mehr so 100%.


    Apropos Gitter. Wie groß ist das Loch? Solange das Gitter drin ist, isses nur halb so groß.

    Ente gut. Alles gut.

  • Karler Okee, dann st der Kasten nur zur vergrößerung des Ausströhmlochs und somit verringert er schon den Druck des "Abgasstrahls" und es wird das Ausströhmgeräusch am ende reduziert.

    Okee in der Theorie können wir praktisch alles..... ;-)

    Ja ich dachte im koffer nochmal die an Schlauch austretenden Geräusche schlucken, sozusagen als Restschallverwertung.


    Jaaaa und die Zuluft Passiv aus dem Raum meint ihr ? ja aber dann ziehts mir evtl wieder mal die Flamme vom Brenner und die Heizung geht auf "gestört mode" die kleine durchgedrehte Heiz-Liesel...... jajaaaa woher soll die luft reinkommen.... dachte mir dann halt raumluftunabhängig, so wie beim Ofen. ??? Fragen über Fragen


    Was willste in dem Loch trennen? Da ziehste ein Drittel von dem was du rauspustest, direkt wieder rein. Und das auch blos, wenn das bis an das Gitter getrennt ist. Sonst sind es mehr so 100%.


    Apropos Gitter. Wie groß ist das Loch? Solange das Gitter drin ist, isses nur halb so groß.

    Ja das ist ..... 520mm auf 370mm (Bereich der Löcher ohne Rand) aber die Streben sind nur halb so breit wie die Löcher ( also große Löcher ) denke ca-30% nicht ganz die Hälfte.

    Jawoll guter Einwand, das es bis zum Gitter getrennt sein muss ;-)

    “smoke two joints before i smoke two joints - and then i smoke two more” – Bob Marleyrauch05

    unterstützen

    Einmal editiert, zuletzt von windelwilli () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von windelwilli mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ein Heizungsraum muss zwangsbelüftet sein.

  • Nochmal von vorne

    Wie gross ist denn dein Anlage!

    Das mit den Heizungsrämen ist immer so eine Sache !Es gibt Feuerungsverordnung!

    Ein Heizungsraum muss zwangsbelüftet sein.

    genau darauf wollte ich hinaus.



    WIr bauen auch im gefährlichen Heizungskeller an und dort hängt ein 800m3 Rhino+ 920 m3 Venti.

    Noch nie ist die Anlage auf Störung gewechselt.

    Warum?

    In der Tür sind oben und unten Lüftungsschlitze je 200mm.

  • jo.... ich habe im Heizraum keine Tür.. also offen.

    Die Anlage steht weiter weg.

    die andere Anlage hat es gepackt, da näher, zur Störung zu bringen, was aber behoben ist, da ich das Lüftungsloch wesentlich vergrößert habe direkt im Heizraum.

    Sooooo wenn ich jetzt hinten alles dicht habe und des wieder aus dem ganzen Stock saugt, weiß ich nicht ob ich wieder Probleme bekomme.

    Diesem wollte ich direkt mit einer Raumluftunabhängigen Zufuhr gerecht werden.

    Da hier aber nur das oben beschriebene Gitter ( in annähernder ausreichender größe) vorhanden ist, wollte ich das durch einen Trennkasten möglich machen, welcher auch gleich die Einsicht verdeckt ;-)

    Ja soooo groß ist die nicht, der saugt laut Packung: Fördermenge: 220/280 m³/h

    “smoke two joints before i smoke two joints - and then i smoke two more” – Bob Marleyrauch05

    unterstützen

    • geht nicht ! aber jeder Versuch macht kluch

    • Kenn das selber wenn man mir sagt dein Projekt ist unrealisierbar! Dann will man umso mehr...später merkt man dann,hätte ich mal auf die Jungs gehört

    ja und was soll ich dann mit Zuluft ? nur aus m Raum und am Fenster unten am kasten offen lassen oder wie ????


    Ich habe keine lüftung im Heizraum... ich habe das Loch, die Zuluftöffnung wesentlich vergrößert ;-) sorry war evtl. falsch beschrieben.

    Und diese Anlage ist jetzt weiter weg von der Heizung. Ich möchte trotzdem einen Druckausgleich schaffen.


    • Weedbaua

      ganz einfach ZULUFT AUS DEM KELLER RAUM NEBENAN, Abluft zack raus aus dem Fenster. fertig. Bisschen kreativ sein Du musst ;)

    windelwilli

    mein Keller ist komplett offen kollege Schnürschuh

    also einfach unne loch uff und reinsaugen lassen aus m Raum ? ehrlich so komplett ohne Stress ????

    “smoke two joints before i smoke two joints - and then i smoke two more” – Bob Marleyrauch05

    unterstützen

    2 Mal editiert, zuletzt von windelwilli () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von windelwilli mit diesem Beitrag zusammengefügt.

    • Hilfreichste Antwort

    Noch nie ist die Anlage auf Störung gewechselt.

    Das ist die allerletzte Bastion. Jedes Jahr fliegen 3-4 Häuser wegen Fehlfunktion der Heizung in die Luft und drei mal so viele Fehlfunktionen schaffen es aus anderen Gründen in die Zeitung.

    Einfach Nein. Findet einen anderen Weg. Entkoppelt die Anlage vom Keller und betet, das eure Heizung nie Schluckauf hat, denn selbst wenn der Grow auf der anderen Seite des Planeten war, für Versicherung und Staatsgewalt hat er das Problem verursacht und euch steht nix außer ner Haftstrafe zu.

    Ente gut. Alles gut.

  • Sollte ich einfach ohne einen Zuluftschlauch den Kasten einen 125er Kanal lassen, das er sich Luft in den Raum saugen kann.

    Natürlich gefiltert durch ne Matte, das auch keine Fiecher reinmachen.


    Okeee, ich berichte weiter, falls jemand da noch Ideen dazu hat, oder weiß wie es besser geht, einfach mal hier reinschreiben.

    Ich bin für jeden Tip dankbar, und werde meine Erfahrungen auch weiter teilen.


    Das ist die allerletzte Bastion. Jedes Jahr fliegen 3-4 Häuser wegen Fehlfunktion der Heizung in die Luft und drei mal so viele Fehlfunktionen schaffen es aus anderen Gründen in die Zeitung.

    Einfach Nein. Findet einen anderen Weg. Entkoppelt die Anlage vom Keller und betet, das eure Heizung nie Schluckauf hat, denn selbst wenn der Grow auf der anderen Seite des Planeten war, für Versicherung und Staatsgewalt hat er das Problem verursacht und euch steht nix außer ner Haftstrafe zu.

    Ja das ist der Grund warum ich entkoppeln wollte mit einer Raumluftunabhängigen Zuführung.


    Also jetzt doch lieber mit Schlauch zuführen ?

    “smoke two joints before i smoke two joints - and then i smoke two more” – Bob Marleyrauch05

    unterstützen

    2 Mal editiert, zuletzt von windelwilli () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von windelwilli mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • So soll der rohe Kosten dann aussehen.

    Das Teil hat exakt Null Wirkung. Du kannst das Brett in der Mitte auch weglassen:D


    Du musst Platz zwischen Ein und Auslass bekommen. Teil den Kasten in 5 Einheiten und führ Nummer 3 massiv aus. Das ist zwar immer noch weit davon entfernt optimal zu sein aber so hast du wenigstens den Hauch einer Chance, dass der Weg des geringsten Wiederstands nicht direkt vom Ein- zum Auslass führt.

    Ente gut. Alles gut.

  • Also lieber das Risiko wieder bisschen warme Luft reinzusaugen obwohl da an dem Punkt immer alles gleich weggeblasen wird....

    Als das Risiko der Heizungsfehlfunktion. was böse enden kann.

    Denke Raumluftunabhängig ist in erster Linie besser außer das austauschproblem.

    Es soll ja auch bis zum Gitter vorne getrennt werden....

    Ich bin jetzt hin und her gerissen... ich kann es ja vorsehen, und antesten, wenn es kacke ist, werde ich einfach das Loch auflassen und so für den Drucksausgleich sorgen müssen. dann halt überlegen, ob ich den Heizraum einfach mit ner Türe abtrenne zu den restlichen Räumen.

    Ich denke, was Karler hier anmerkt ist nicht zu unterschätzen.

    “smoke two joints before i smoke two joints - and then i smoke two more” – Bob Marleyrauch05

    unterstützen

  • Das ist die allerletzte Bastion. Jedes Jahr fliegen 3-4 Häuser wegen Fehlfunktion der Heizung in die Luft und drei mal so viele Fehlfunktionen schaffen es aus anderen Gründen in die Zeitung.

    Einfach Nein. Findet einen anderen Weg. Entkoppelt die Anlage vom Keller und betet, das eure Heizung nie Schluckauf hat, denn selbst wenn der Grow auf der anderen Seite des Planeten war, für Versicherung und Staatsgewalt hat er das Problem verursacht und euch steht nix außer ner Haftstrafe zu.

    Alles vollkommen richtig!

    Die meisten Anlagen sind so alt, dass die Nostalgie Werte haben!Da wundert mich dann auch nichts mehr.


    Bei neueren Anlagen unterscheidet man zwischen Raumluftabhängige oder Raumluftunabhängige Anlagen!

    Bei raumluftunabhängigen Systemen, wie zum Beispiel Brennwertgeräten, wird die für die Verbrennung notwendige Zuluft direkt von außen zugeführt. Raumluftabhängige Systeme hingegen entnehmen die Verbrennungsluft aus der Raumluft des Aufstellraums.

  • Ein kleines Bildchen verdeutlicht das Kastenproblem.



    Du saugst dir deine Abluft zurück.