Lichtberatung für Mini-Grow, How much is too much?

  • Hallo Leute,


    nach langer Abstinenz (unerwünschter Besuch von Menschen in Blaumännern) gab es jetzt einen Steckling vom Nachbarn geschenkt. Wegen des Besuchs ist es außer Frage, dass wir das Zelt wieder aufbauen und leider haben meine CXB 3950´s die Lagerung nicht überlebt. Habe alles ausprobiert und auch nach gemessen (COB´s original in Serie, Single COB, Kontakt Array getauscht und letztlich alles abmontiert und die Kabel direkt angelötet und trotzdem nichts), MW Treiber OK, Kabel OK, Verbindungen OK, COB´s TOT nach ca. 600Std. laufzeit und 1.5 Jahre lagern. Jetzt suche ich nach der richtigen Lichtmenge für das Stealth Schränkchen (Sperrmüll), dass ich gebastelt habe.

    Also erstmal grob die Eckdaten:


    Sorte: Unbekannte Photosynthetische (aus gesammelten Samen von gekauften Gras, laut Nachbar/ ziemlich blöd, da ich nicht weiß ob es uns hilft oder nicht)

    Schränkchen: 60Lx30B und 79 gesamt Höhe, alle Maße in cm (- Lampenhöhe, Abstandstand zur Lichtquelle und Topf lässt vll. 40-50cm Wuchsgröße zu)

    - ausgekleidet mit übriger weißer Trittschalldämmung (Styroporplatten hatten beim ersten Provisorium 2018 schon gut funktioniert)

    Be- und Entlüftung: wird nach Beleuchtung entschieden

    geplante Beleuchtungsoptionen Wachstum (6000-6500K):

    1: 3x 50W COB ca. 13.000lm als eine Lampe auf 39x18cm, gesamthöhe inkl. Installation 2.5-5cm (Verkäuferangaben ungenau) 23,50€
    2: 2x 100W 108Stk SMD LED´s 20.000lm , Installationshöhe 4cm, 32€

    3: 3x 50W 48Stk SMD LED 16.500lm Ufo Hallenstrahler, 6cm Installationshöhe, 36€

    Blüte (2800-3500K):

    1: 2x 100W 108Stk SMD LED 20.000lm 33€

    2: 3-4x 50W Ultraslim COB 17x15x6cm 45€


    Das einzige wo ich mir sorgen mache ist, dass die Lichtmenge eventuell Overkill auf dem kleinen Raum ist.

    Hat jemand Erfahrung mit Mini-Grow und welche Lichtmengen man auf so kleine Räume benötigt?

  • Gibt es schon fertig montiert und ist vielseitig einsetzbar.



    Spaß beiseite, du planst einen Grill.

  • Passt bei dir ne TS600 rein? Kannst auch ne Zeus Compact im Set nehmen und runter drehen, oder du machst es wie ich und nimmst zwei Backlight Module von Led-Tech.


    Übrigens lese ich nix von Abluft. Willste direkt den nächsten Besuch anlocken?

    Ede: Hat es ja doch für nen Halbsatz gereicht?

    Zitat

    Be- und Entlüftung: wird nach Beleuchtung entschieden

    Du gehst da völlig falsch ran, weil Wärmeabtransport seit Led eh kein Thema mehr ist. Es geht nur noch um die Klimasteuerung.

    1800qcm und halbe Höhe macht 90 Kubik. Gibt nix fertiges in der Liga. Viel Spaß beim basteln:P


    aus gesammelten Samen von gekauften Gras,

    Also alles Zwitter. Herzlichen Glühstrumpf:thumbup:

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Karler mit diesem Beitrag zusammengefügt.


  • Also alles Zwitter. Herzlichen Glühstrumpf:thumbup:

    Na Karler,


    hätte von dir eigentlich mehr erwartet als ein blödes Meme und falsches Bücherwissen.

    Dass die Beleuchtung vermutlich Overkill ist, steht doch wohl schon in der Beschreibung falls du lesen kannst. Der gut 60 Jahre alte Nachbar hat schon unzählige Male in seinem Leben ERFOLGREICH mit solchen Samen angebaut, aber was weiß ein 60 jähriger nach 40 runs. Leider findet man niergendwo vernünftige Infos, wie es mit Beleuchtung für einen Mini-Grow aussieht. Es macht auch einen Unterschied, ob es 50W COB oder 50W SMD LED´s sind, SMD´s erzeugen wesentlich weniger Hitze (s. LED Stripes). Ich habe aber halt keinerlei Ahnung oder Erfahrung, wie viel Watt ich auf einer derart geringen Fläche benötige und finde, wie gesagt auch niergends Informationen dazu.

    Letztlich bräuchte ich Info, wie viele LED´s bzw COB´s a wie viel Watt für ein derart kleines Setup notwendig sind?

    Auf dumme Kommentare kann ich in dieser Zeit verzichten, brauche nur die Nachrichten schauen, um direkt das Kotzen wegen all der Dummheit und Ignoranz zu bekommen.

    PEACE!

  • Glaubste jemand hat ausversehn nen Kerl stehengelassenmuaha01

    Das wird 100% Müsli. Mehr als “tu das weg” kann man da nicht zu sagen:P



    Das die Lüftung Gefummel wird, sag ich dir aus Erfahrung. Ein stino Abluftstrang frisst grob 40x40x70, wär also in zwei Dimensionen größer als dein kompletter Grow:D

    Du darfst nen Filter bauen und ein Schneckenhaus, wenn das Teil nicht 24/7 Bitcoins minen sollwinner01


    Cob wär mir schlicht zu konzentriert. Zumindestens die 50w Variante.

    Bei der Zeus Compact und wenn du die Maße etwas anpasst, bei ner XT, kannste das Panel als Deckenplatte nehmen. Dann brauchste dich um die Abwärme überhaupt nicht zu kümmern. Darfst nur nix auf die Box stellen.


    Ein fertiger Flachfilter wäre der PK Pitpuk. Netterweise ist das Teil rund:rolleyes:

    Ente gut. Alles gut.

  • bei ner XT, kannste das Panel als Deckenplatte nehmen. Dann brauchste dich um die Abwärme überhaupt nicht zu kümmern. Darfst nur nix auf die Box stellen.


    Ein fertiger Flachfilter wäre der PK Pitpuk. Netterweise ist das Teil rund

    :thumbup:


    60 Jahre alte Nachbar hat schon unzählige Male in seinem Leben ERFOLGREICH mit solchen Samen angebaut,

    So wie du schreibst ist der samen von nachbars eigenzüchtung ???

    Dann wird´s wohl taugen...


    Karlchen vermutet ne Zwitterbestäubung und dat taucht halt nich so wirklich.....

  • Zeus Compact leuchtet perfekt aus und kannste auf ca 60-70Watt runterdimmen, Max haste 140 Watt.

    Gibt auch noch so Habibi boards bei Bloomtech mit 60 Watt, sind halt schön flach und müssen nicht gekühlt werden.

    Beides mit Samsung LEDs, da machste nix falsch

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Bei

    Ich habe aber halt keinerlei Ahnung oder Erfahrung, wie viel Watt ich auf einer derart geringen Fläche benötige und finde, wie gesagt auch niergends Informationen dazu.

    Bei normaler Höhe kommste mit 400w/qm ganz gut weg. Nehmen wir jetzt mal klassische Physik und sagen “halber Abstand, halbe Leistung” landest du genau bei den 200w/qm die mit Backlight Modulen physisch möglich sind. Fehlen 30 lm/w zu den lm301b aber damit kannste imho leben. Bist immer noch on par mit ner 600er Ndl und meilenweit vom(relativ gesehen) dunklen Zeitalter der Kompaktleuchtsstofflampen entfernt.


    Jedenfalls kannste mit den lm281b bis auf 5cm an die Pflanze und der Sweetspot liegt irgendwo bei 20cm, wobei Sämlinge auch bei 40cm nicht extrem rumspargeln. Klar geht mit der lm301b mehr, aber dir fehlen die 40cm Abstand um das Panel überhaupt voll aufzudrehen. Also außer bei der Anzucht. Schwere Entscheidung imho.

    Ente gut. Alles gut.

  • Auf dumme Kommentare kann ich in dieser Zeit verzichten, brauche nur die Nachrichten schauen, um direkt das Kotzen wegen all der Dummheit und Ignoranz zu bekommen.


    Hier ich leih dir mein dickes Fell :) Da kommt nichts durch allesgut01


    Was das mit den "Samen aus gras rausgeholt" betrifft. Klar geht das, aber solche Pflanzen können dir aus vielen Gründen (kann man auch einzeln nennen, wenn das jemanden interessiert) ganz schöne Probleme machen. Du musst einfach davon ausgehen dass hier eine Pflanze sich selbst bestäubt hat. Neigt diese eltern-pflanze auch nur dezent zum zwittern, treffen die Zwittermerkmale in der Pflanze die du dann growst voll aufeinander.


    Immer Samen aus zweihäusiger befruchtung nehmen, die sind auch stärker und haben eine genetisch bessere Bandbreite. Also ganz so falsch liegt Karler da nicht!


    Aber um dir nicht die Laune zu verderben, bei Linda Seeds bekommst du gute Samen für 1.5€ pro stück z.b. das wäre doch was für dich oder? Ansonsten good luck mit den Nachbars samen dann, gehen tut alles nur die Frage ist, wie geht es ?

    Styroporplatten

    styrodur ist noch besser, gibts platten im Baumarkt zu kaufen. Sind super stabil und dämmen besser. d.h. man kann drauf laufen usw.


    berichte mal weiter für was du dich dann entscheidest.

  • Das einzige wo ich mir sorgen mache ist, dass die Lichtmenge eventuell Overkill auf dem kleinen Raum ist.

    Hat jemand Erfahrung mit Mini-Grow und welche Lichtmengen man auf so kleine Räume benötigt?

    Zeus C(Compact) und mit 50% (ca 70 Watt) anfahren. Bei der Fläche "könntest" Du sogar in Blüte auf ca. 75% gehen. Mehrmals toppen und flach halten.


    styrodur ist noch besser, gibts platten im Baumarkt zu kaufen. Sind super stabil und dämmen besser. d.h. man kann drauf laufen usw.

    :thumbup:habe meine beiden 60er Zelte auf Styrodur Platten stehen, bestes wo gibt.:whistling:

    Wir haben wunderbare Sinnesorgane bekommen;sie sind die Tore der Wahrnehmung, die Pforten zum Himmel .

    Einmal editiert, zuletzt von therealpatrick () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von therealpatrick mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Danke @ therealpatrick und redman,

    ca. 70W also, ähnlich wie für ein Spacebucket. Teure Lampen werde ich wohl nicht mehr kaufen, 2 tote Cree Lampen mit ca. 600Std. Laufzeit ist nicht nur eine herbe Enttäuschung sondern irgendwo auch eine enorme Geldverschwendung gewesen.

    Das weiße Styropor ist nicht zum dämmen gedacht, sondern um aus einen braunen Schränkchen innen ein weißes zu machen und lag hier halt noch rum, somit 0€. Lüfter brauche ich auch keine mehr kaufen, habe 3x 40mm, 4x 60mm, 1x 80mm Hochleistungslüfter, 2x 120mm und 1x 140mm hier sowie 3 12V LED PSU´s um sie zu betreiben, sollte also was passendes bei sein. Filter ist ebenfalls bereits vorhanden.


    Für die Beleuchtung habe ich jetzt diese rausgesucht, sollen 3-4 20W 6000K für Wachstum und 4x 20W 3000K für Blüte werden.

    Die haben je 20 SMD 2835, also 1W pro SMD, wenn ich mich nicht irre, werden die mit 75% der max. Leistung betrieben. Da dürften die Pflanze wohl etwas näher dran kommen können. Vorteil ist die sehr geringe Installationshöhe von gerade mal 3,1cm.

    Für Wachstum sollten die völlig OK sein, für die Blüte wohl nicht so gut, wie eine vernünftige Lampe. Aber ist auch nicht ganz so schlimm, ich sehe es auch ein bischen als Experiment. Habe noch nie eine Photo angebaut und will es jetzt gleich in einem komplizerteren Setup probieren, Mini und Micro Grow soll anspruchsvoller sein. Wird also wahrscheinlich eh schief gehen.

    Aber Fehler sind ja da, um zu lernen. Langfristig werde ich wohl noch selbst ein Pannel bauen.

  • Hallo diese Fluter Hatte ich auch mal Testweise laufen. Ich bin nicht begeistert davon. Sie sind zwar in Kaltweiss schön hell aber du musst extrem nah ran an die Pflanzen da sie sonst Spargeln wie Blöde.

    Ich habe die Fluter nur noch zur überwinterung meiner Chillis da kann man sie nutzen.


    Du kannst auch zum auskleiden des Raums diese Rettungsdecken nehmen wenn du welche rum liegen hast.

  • Hallo diese Fluter Hatte ich auch mal Testweise laufen. Ich bin nicht begeistert davon. Sie sind zwar in Kaltweiss schön hell aber du musst extrem nah ran an die Pflanzen da sie sonst Spargeln wie Blöde.

    Ich habe die Fluter nur noch zur überwinterung meiner Chillis da kann man sie nutzen.


    Du kannst auch zum auskleiden des Raums diese Rettungsdecken nehmen wenn du welche rum liegen hast.

    Danke für die schnelle Antwort, extrem nah klingt nach 5cm? Das wäre in der Tat nicht prickelnd, dann werde ich wohl lieber nach 10 oder 20W COB Flutern schauen, da funzts auch mit billig Leuchtmitteln. Aktuell steht sie so im Raum unter einem 100W Außenfluter, da muss sie aber schnell drunter weg, da der Fluter warmweiß ist, wachsen tut sie trotzdem. Aus irgendeinem Grund scheint sie es nicht zu mögen, wenn ich sie auf die Fensterbank in die Sonne stelle, 2 Tage gemacht und zack, braune Spitzen, wird wohl etwas zu warm auf dem Graffituntergrund und der Rettungsdecke vorm Fenster.


    Rettungsdecken hab ich zwar, war aber nicht begeistert davon, als ich anfangs ein Gewächszelt damit ausgekleidet hatte. Styropor reflektiert bestimmt doppelt so gut, wie die Decken.


    Dann werden wohl Diese, 3x 20W o. 2x 30W evtl.+ 1x10W für Wachtum und 4x 20W für die Blühte. Blöd ist, dass 50W COB´s nicht möglich sind, habe welche in super dünnem Gehäuse gesehen, 2Stk. gerade mal 24€. Sind vermutlich die drin, für die man keinen Treiber benötigt und sie direkt an 220V anschließen kann.

  • Versuch es mal mit einer Auskleidung die nicht opak ist. Das Licht, was du durchschimmern siehst, ist das was verloren geht.

    um aus einen braunen Schränkchen innen ein weißes zu machen

    ... nimmt man Farbe. Latexfarbe dürfte die billigste und kleinste Abpackung bieten. Kannst ja noch ne Tube Weißpigment reinrühren.



    Dann werden wohl Diese, 3x 20W o. 2x 30W

    60w von diesen Flutern kannste mit 40w Zeus oder 50w von den Backlight vergleichen. Du brauchst im Vergleich wenistens 100w von dem Billigzeug und dann wird es in deinem Backofen schon wieder verdammt kuschlig.

    Übrigens reicht es wenn du die 2700K Zeus nimmst. Ne dezidierte Vegilampe braucht es nicht.

    Ente gut. Alles gut.

  • leg das Geld für die Cob beiseite, leg was dazu und kauf dir was richtiges.

    Zb ne Marshydro. Was sind die ? 80 €?


    oder sowas, hast gleich veg & Blüte ..

    Hier solltest du nicht sparen, denn die sind auch effizienter und das ist auch gespartes Geld.


    Einmal editiert, zuletzt von snipp () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von snipp mit diesem Beitrag zusammengefügt.