weiße Punkte auf Blättern Schädlinge oder Schimmel?

  • Betroffener Teil
    Oben
    Wurzeln kontrolliert
    Nein
    Schädlinge gesichtet
    Ja
    Symptome
    weiße punkte auf Blättern
    Maßnahmen
    2x Neemöl

    Hallo zusammen


    zelt 80x80 / 200w led / abluft / 2 große PC Lüfter

    Pflanzen: 2x ak47(8w Blüte) und 1x amnesia(10-12w Blüte)

    Symptome: weiße Punkte auf den oberen Blättern.

    Status: 6 Blütewoche

    Dünger und Erde: Biobizz allmix + Topmax + Bloom nach Schema


    Mir ist seit ca der 3 Blütewoche aufgefallen das auf einigen Blättern weiße Punkte sind. Abwischen lassen sich diese nicht. Ich habe in der vierten und fünften Woche Neemöl genutzt weil ich einige kleine schwarze Käfer auf der Blattunterseite gesehen habe.(am meisten sind oben die großen dunkelgrünen Blätter befallen) Nun scheinen alle Käfer weg zu sein, doch die Flecken sind weiterhin da. Verstehe nicht ob es sich nun um Schimmel oder Schädlinge handelt? Bitte um Rat.

  • Thripse oder Spinnmilben bekommste jetzt , ohne beim rauchen später zu kotzen , nur mit Florfliegen oder Marienkäfer Larven weg . Das sind ja Sativas die brauchen eh noch ne weile da würde sich das schon lohnen. Gibts beim Schneckenprofi

    Have a Good Day kiffer03

  • Schau mal auf die Blattunterseite. Da dürften schon einige fette Spinnmilben rumlaufen. Wenn du da an den Blattadern haufenweise weiße Krümel siehst, das sind Eier und die Spinne steht kurz vor der Massenvermehrung.


    Egal was du sonst noch so machen willst, wisch direkt mal die Blattunterseite mit Glasreiniger ab.

    Ente gut. Alles gut.

  • Also bei der amnesia habe ich Zeit doch bei den 2 anderen 2x Aks sind es nur noch 2 Wochen bis zur Ernte . Kann es auch sein das sie alle tot sind nachdem ich Neemöl genutzt habe und nun lediglich die Schäden der Milben geblieben sind?... kann zumindest keine schwarzen Käfer mehr sehen?

  • Möglich. Nur, lass das bleiben, Gift an Plants einzusetzen die du rauchen willst. Es gibt Nützlinge und es gibt Seife, wenn wirklich mal Ungeziefer in den Grow gekommen ist. Viel wichtiger ist aber das du es überhaupt erst soweit kommen lässt.

    Ente gut. Alles gut.

  • Einfach mal die Unterseite der Blätter mit Glasreiniger abwischen. Man kann selbstverständlich auch Kaliseife verwenden, aber Glasreinier ist halt erheblich billiger und wirkt sogar noch bisschen besser.

    Abwischen, weil sprühen kommt bei blühenden Plants nicht in Frage. Da würde der eklige Seifendreck in der Blüte hängen bleiben. Außerdem sieht man so gleich woran man ist. Wenn das weiße Tuch dann voller Schmiere ist, gibt es viele Spinnmilben, oder besser gesagt, gab😁.

    Davon sind die nicht komplett weg, aber es sind schonmal erheblich weniger geworden. Dann hätte man immer noch über Nützlinge nachdenken können, die in diesem Fall wohl etwas zu spät dran wären. Also imhost einfach alle 4 Tage die größeren Blätter abwischen und die Buds dann zum trocknen aufhängen, damit die Spinnen nach oben, von den Buds runter wandern können.


    Da hat man es mit Spinne noch ziemlich gut getroffen. Bei Thrips und Fliege haut die Hälfte ab und frisst weiter sobald man den Reißverschluss zu macht.

  • Na herzlichen Glühstrumpf. Kannst ja mal das neue Bi58 testen, ob das was bringt. Sollte nicht systemisch sein, wenn Compo kein Wunder vollbracht hat. Soll heißen es wirkt nur auf den Teilen, die du behandelt hast. Neuaustrieb wäre nicht geschützt und auch nicht Pflanzenteile, die zB von einer Tüte verhüllt waren.

    Ente gut. Alles gut.