Pflanze lässt sich komplett hängen

  • also hab meine erste Pflanze das ist eine rhino ryder auto. sie steht auf biobizz light Erde und wird mit hesi Starter Pack gedüngt.

    zuerst hab ich graue stellen an den Blätter entdeckt, daraufhin hab ich die Blätter mit dem microskop kontrolliert und schwarze Punkte am blattstrunk entdeckt, vermutlich blattläuse. hab hier in nem thread gelesen ich soll die Pflanze mit schwarztee besprühen, was ich auch gemacht hab. seitdem lässt sie sich komplett hängen. ist das normal? Hab ich was falsch gemacht? und am wichtigsten, kann ich mein Baby noch irgendwie retten? schon mal danke im voraus

  • Auf den ersten bild ist was zusehen da hat was genagt. Karler empfiehlt immer Blatt unterseite kontrollieren und vorsichtig mit Glasreiniger abwissen.

    Wo hast du die Pflanze stehen? sieht noch recht klein aus das Ding.

    Ich würde sie mit einer pet flasche oder in ein Mini GWH stellen wegen der Luftfeuchte.


    Fang jetzt aber noch nicht an zudüngen das ist noch zufrüh.

  • ahhhhhhh ?(


    wieso düngst du so einen winzling.


    und was ist das für ein giganto topf in dem die ist, wie willst du da richtig giessen?!


    ahhh so viele dinge! Blattläuse siehst du auch ohne mikroskop wenn du welche hättest, und das mit dem Schwarztee.... :D Bitte schick mal nen Link wo das heir steht, damit wir den scheiss löschen lassen können :rolleyes: Pflanzen auch nicht nass machen.


    Generell könnte es thripse sein... schmeiss weg, die ist doch höchstens ne woche alt und fang nochmal richtig an nachdem du dir ein paar Tutorials durchgelesen hast. Oder lass einfach wachsen und wunder dich nicht über kleine Flecken. Dir sollte auch klar sein, dass wenn pflanzen draussen stehen, du fast IMMER schädlinge dran haben wirst. :S

  • Welche Temperatur hatte der Tee?

    Zum düngen ist es zu früh.

  • Hab ich was falsch gemacht? schwarztee besprühen,:?::?::?::?:

    höhr auf irgenden gerümpel drauf zum kippen.

    mit dem microskop kontrolliert und schwarze Punkte am blattstrunk entdeckt, vermutlich blattläuse.

    so klein ist blattlaus eigentlich nicht. wenn sich bewegt spinnmilbe, wenn nicht thripsfäzes oder dreckkrümmel.

    pet flasche

    :thumbup:das pet drüberrülbsen und wasser bei bedarf. was soll denn das arme ding jetzt mit dünger, im lw und dreck ist vorerst alles was die braucht. mit was regulierst den ph. leitungsswasserwerte?

  • also danke schon mal an alle für die schnelle Antworten.

    hab heut morgen nach ihr geschaut und die sieht wieder besser aus und streckt sich wieder😁

    soll ich die immer noch besser weg hauen?

    hab die in so einem Riesen Topf weil ich in einigen Foren gelesen hab, das man Autos direkt in den endtopf keimen lassen soll.

    düngen zu ich die weil des auf dem hesi schema stand😅

    wann würdet ihr mir empfehlen mit dem düngen anzufangen?

    und hätte vergessen zu erwähnen das sie aufm Balkon stehen.

    und ist auch die einzigste von 5 Pflänzchen die so muckt😔

    bin da aber auch absoluter Anfänger und werd bestimmt noch in das ein oder andere fettnäpfchen treten🤣


    hab hier mal den Link mit dem schwarztee


    hausmittel gegen spinnmilben.


    Achso hätte vergessen zu erwähnen das der Tee 19grad hätte

    werd so ein scheiss aber nicht mehr machen.

    was gäbe es den für Alternativen um nicht mit der chemikeule schwingen zu müssen

    Einmal editiert, zuletzt von machiavelli069 () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von machiavelli069 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Bis dieser Fussel den Dünger in der Erde verbraucht hat vergehen Wochen.

    Also, locker bleiben, lass wachsen.

  • Aloesaft. Gibts auch, mit Plant Vitality Plus gemischt, als Cannacure, fertig zu kaufen.


    Das verklebt die Viecher und stärkt allgemein die Plant. Ist aber mehr was fürn Balkon oder GWH, wo alles andere ziemlich zwecklos ist, weil der Wind 5 Minuten später die nächste Plange herzu wehen kann.


    Im Zelt gehen Nützlinge bei denen viel, viel hilft oder Gift, nach der Maßgabe “hit hard and early”, wobei du dich für eines von beidem entscheiden musst, weil Nützlinge und Gift zusammen funzt nicht.


    Wenn du nochmal ein besseres Bild hast, kann ich dir sagen ob das Panaschierung, Thripsfraß oder Miniermotte ist. So erkenn ich da lediglich das etwas ungewöhnlich aussieht.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Karler mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • also hab nochmal 2 Bilder gemacht ich hoffe die sind besser, hab leider nicht so eine gute cam😅

    bekomms echt net besser hin😫


    zu was würdest du mir den eher raten, nützlinge oder Gift? werd ich das Gift nicht am Ende in den Buds haben?

    und plant Vitality wird direkt bestellt😁

    gibt's noch irgendwas, womit ich die Vitalität der pflanze stärken kann?

  • Tendenziell eher Thrips. Sollte auf der Blattunterseite bald zu finden sein.


    Falls es doch Motte ist, was du daran merkst, das sich regelrechte Gänge durch das Blatt schlängeln, die verursachende Made ist im Gegenlicht zu sehen und bekämpfen bedeutet eigenhändig zerquetschen.

    Ente gut. Alles gut.