Blätter ziehen sich zusammen trotz korrektem Giessen - Ventis zu nahe?

  • Leuchtmittel
    1000 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 10 Liter
    Klima
    20-25 °C
    Luftfeuchte
    50-60 %
    pH-Wert
    6.0
    EC-Wert
    0.2
    Gieß-Intervall
    Sobald die Erde angetrocknet ist
    Vorgedüngte Erde
    Ja
    Düngerzugabe
    Nein
    Symptome
    Seit zwei Tagen hängende Blätter und bei einigen ein starkes Zusammenziehen
    Maßnahmen
    Da mir in einem anderen Forum geraten wurde, es könne

    Hallo an Alle zuerst mal, Grüezi

    ich bin neu hier im Forum und wollte mich zuerst vorstellen. Ich komme aus der Schweiz, lebe in Portugal und habe nun meinen ersten Grow gestartet, einmal drinnen und einmal draussen. Mit meinem Indoor-Zelt mit unten angegebenem Setup habe ich nun das angegebene Problem. Bei einigen Schatzis hängen die ersten Blätter nach unten, minimals gekräuselt. Wie auf dem Foto zu sehen. Ausserdem zeigen sich bei gewissen Schatzis winzige gelbe Verfärbungen, kein Insektenbefall zu sehen. Ich habe 48 Stunden vor der Aufnahme gegossen. Töpfe noch sehr schwer und Erde-Perlit ist sehr feucht. Ich verwende ausserdem Hydro-Gel im unteren Drittel. Könnte das einen Zusammenhang haben? Gegossen habe ich die 5,5 L Töpfe mit etwas über 1,7L Wasser in zwei Durchgängen. Drain kam bei den wenigsten Schatzis raus, wenn dann nur minimal. Ich habe nun die Clip-Ventilatoren höher gehängt. Ich mache mir Sorgen und habe sonst nichts zu diesen Erscheinungen gefunden und wäre dankbar um eure Hilfe. Fotos sind angehängt.

    Beste Grüsse

    Neuling

    Vegi Tag 18

  • Ich seh da nix was beängstigend wäre 😁...bis auf die 1000 Watt, die sind aber nicht real oder?

    Für Tag 18 sind die aber schon klein, da sollten die eigentlich so ca 20 cm haben und bereit für die Blüte sein.

    Hydro gel kenn ich nicht, hört sich aber danach an als ob das das Wasser speichern soll?...ich würde das nicht benutzen

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Gegossen habe ich die 5,5 L Töpfe mit etwas über 1,7L Wasser in zwei Durchgängen.

    gesamt oder je topf.

    ch würde das nicht benutzen

    prima wasserspeicher für outdoor in der sonne. indoor schnell wurzelfäule provoziert. oder nur "bisschen" in erde untermischen.

  • Die Lampen sind 800 Watt, real glaube ich ca 300. Vom Hydrogwl wurde nur ein halbwr Teelöffel auf das untere Drittel gegeben. Wir hatten bei der Keimung winige Probleme. Eingetopft wurden sie vor 5 Tagen mit den Jiffys. Die Blätter sehen erst seit 2 Tagen so aus. Habe nun meine ventis höher gehängt, denkt ihr das könnte einen Zusammenhang haben?


    gesamt oder je topf.

    prima wasserspeicher für outdoor in der sonne. indoor schnell wurzelfäule provoziert. oder nur "bisschen" in erde untermischen.

    Je Topf habe ich diese Menge gegossen.

    Einmal editiert, zuletzt von kika1kika () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von kika1kika mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Licht höher, PH höher ( 6,5-7,0), EC (unbedingt) höher ( 0,9-1,1?)

    Ich möchte den Schatzis eigentlich noch keinen Dünger geben und der Allmix von Biobizz hat ja schon einen hohen EC für ca zwei Wochen. Sie haben ein bisschen Wurzelstimulant bekommwn beim letzten Guss, die angegebene Menge Rhizotonic Canna. 4 ml auf 1L. Licht ist auf der angegebenen Höhe des Herstellers, Keimlingsphase 60 cm Abstand. Denkst du sie bekommen zu hartes Licht? Ph 6 ist nicht okay?

  • Dann werde ich beim nächsten Giessen mal den Drain messen. Vielen Dank schonmal für deinen Tipp. Also s ehen die Blätter für dich auch eher zu trocken aus, keine Überwässerung?


    wenn meine noch so klein sind deck ich sie mit ner Pet Flasche noch ab. für die rlf.

    Denkst du die sind noch zu klein um schon auf 50-60% Luftfeuchtigkeit zu gehen? Besser wieder auf 70?

    Einmal editiert, zuletzt von kika1kika () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von kika1kika mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Je Topf habe ich diese Menge gegossen.

    zuviel, mach am besten das hydrogel raus, so bleibt die erde zu lang nass. oder anstaubewässerung, das sich das gel vollsaugt und an die erde feuchte abgibt. wenn von oben giesst ist das ganze zu nass. so musst duda luft reinpumpenwenn damit dasda ne chanche haben soll-auf dauer in coco, ton oder anderes iniertes gerröll auf so ner dicken schicht hg kommt gut mit airinjection technologie .


    musst aber strenge diaet mit kontrollierten ph und ec geben. jeder hauch von biodünger und bioschrubbel schlangenöle jeglichrer art ist dabei imho tabu, ausser mit mykoharzziapulver rum zu sauen. und die oberläche lichtdicht abdichten sonst wirdst grün-


    wenn von dem hydro en halben tl e topf beimischst regulierst das gut die feuchte im topf. und gratis als nebeneffekt etwas austrocknungsschutz.


    ein e/F oder n/f system kommt gut mit storkosorb-hydrogel. oder ähnlich wie hemphy-bucks nur anstatt perlit hydrogel verwendest. .


    viel blabla, lang geschwaffelt dessen kurzer unsinn es ist, dir versuchen mitzuteilen. das denen imho einfach zu nass ist.und imho ist nicht mehr viel zeit hast das zu ändern bis die wurzeln unrettbar braun wurdenclover01clover01.


    mit dem hg und erde btauchst eigentlich nur noch en luftpump und lüfterstein. Soil-Water-Culture (SWC), a.k.a. "Air Injection Technology"

    Einmal editiert, zuletzt von dieGrueneGans () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von dieGrueneGans mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Vielen Dank für die ausführlichen Tipps. Denkst du es bleibt genug Zeit um sie jetzt einmal komplett trocknen zu lassen und dann weniger zu giessen? Ich würde ihnen gerne den Stress des "Umtopfens" sparen. Beste Grüsse

  • Denkst du es bleibt genug Zeit um sie jetzt einmal komplett trocknen zu lassen und dann weniger zu giessen? Ich würde ihnen gerne den Stress des "Umtopfens"

  • bis auf die 1000 Watt, die sind aber nicht real oder?


    Die Lampen sind 800 Watt, real glaube ich ca 300.

    schönes beispiel warum ich schon seit Ewigkeiten dafür bin das man bei grow's vorrangig die licht stärke ( lux / Lumen ) angibt + Kelvin -- der farbe wegen


    auch dieses gramm pro watt hat mich schon immer geärgert ...... es sollte meiner meinung nach gramm pro Lumen heisen ...


    zu deinem Problem....


    spielereien die du dir da mit deinem substrat erlaubst sind noch nix für dich .

    als anfänger macht man es erstmal so wie es alle machen , irgendwo muss man die basics ja herbekommen

    und dann vielleicht - wenn du nen grünen Daumen hast .......dann darfst du spielen .....

    ( Leg den text nicht auf die Goldwaage !! bin stoned und lass mich hinreißen )


    also

    noch sehen die pflanzen locker "rettbar" aus .... noch.

    .

    umtopfen ( würde ich jetzt machen ) in ganz normales + nur mäßig feuchtes Substrat

    und schon ist die sache geregelt .

  • Leute ich danke euch vielmals für eure Hilfe. Aber wenn ein Sauerstoffmangel herschen würde, dann würden die Schatzis ja nicht weiterwachsen oder? Die neuen Triebe sehen sehe gesund aus, seit ich den Venti höher montiert habe. Habe testweise zwei Schatzis ausgegraben. Die Wurzeln sind sher weit oben und sehen kerngesund aus. Meint ihr nicht dass es an der Luft gelegen haben könnte + einer leichten Überwässerung die nun fast ausgetrocknet ist?