Ich bin GOTT. Das Tagebuch eines Irren.

  • Aus der Sicht der Pflanzen sind wir Götter.



    Wie es schon im dickem Märchenbuch dieser Sekte mit dem Bimmeltürmchen beschrieben wurde gibt es mehrere klassische Methoden um die Schöpfung zu quälen und zu töten.


    Vertreibung aus dem Paradies: Auch umtopfen genannt, sinnloses umtopfen, substratwechsel, ideale Grundbedingungen werden verschlechtert.


    Sintflut: Es regnete 40 Tage und Nächte, wird als ˋgelegentliches, sparsames gießen wenn die Erde trocken ist´ genannt, Umschreibung von ertränken.


    Durch die Wüste: sollte klar sein.


    7 fette Jahre: Vergiften durch zu viel oder falschen Dünger. Merke viel hilft viel.


    7 magere Jahre: Bioanbau.


    Jericho: War ja ein Erdbeben, habe ich noch nicht versucht, ist in Planung.


    Da war noch was mit erst die Photosynthese zu erfinden und später erst für die Beleuchtung zu sorgen, so ein Depp wird seine seinen Grow teilweise oder gesamt vernichten müssen.




    Fortsetzung folgt. :saint:

    • Kinder, macht das bitte nicht nach!
  • wave01muaha01wave01DANKE



    und der herr schickte ihnen sieben plagen...trauermücke, thrips, spinnmilbe, zikade, weisse fliege, wurzelmilbe, dickmaulrüssler wurden sie genannt.


    sie sollten ihre türen zeichnen, damit die erstgeborenen nicht sterben, e sensimilla wart erfunden


    der tanz ums goldene kalb, welchen dünger kaufen wir als nächstes


    kiffers himmelfahrt, endlich wird die ernte geraucht.


    du sollst nicht deines nächsten grow begehren


    du sollst mutterpflanze und femel verehren


    und sie zogen mit der bundeslade durch die landen. wann warst du zuletzt auf einer legaliesierungsdemo

    Homegrow...es besteht keine Gefahr für die Öffentlichkeit....