Wi-Fi Temperatursensor / Hygrometer gesucht

  • Hallo zusammen,

    ich benötige einen Temperatursensor / Hygrometer mit welchem ich momentan eine Auswertung der klimatischen Bedingungen über mehrere Wochen in einem Raum vornehmen kann, und später soll dieser dann für die Überwachung eines grows eingesetzt wird. Welche Kombination aus Hard- und Software könnt ihr mir hier empfehlen?

  • Umsatzbrezel

    Hat den Titel des Themas von „Wi-Fi Temperatursensor gesucht“ zu „Wi-Fi Temperatursensor / Hygrometer gesucht“ geändert.
  • Das Schaomiteil kann dir auch Lüfter und anderes Gedöns schalten.

  • Das geht über die App, arbeitet auch mit Sonoff zusammen.


    Steht aber auch in dem link:


    Einfache Verbindung zu APP

    Schritt 1: Öffnen Sie die Mijia APP, fügen Sie Geräte hinzu und wählen Sie Bluetooth-Gerät hinzufügen, oder wählen Sie das "Mijia bluetooth hygrometer" in der Liste der Geräte, geben Sie die Schnittstelle ein.

    Schritt 2:Drücken Sie nach der Anleitung für 2 Sekunden die Zurück-Taste des Gerätes.

    Das Bluetooth-Symbol auf dem Bildschirm beginnt zu blinken und zeigt an, dass das Gerät in den Verbindungsstatus wechselt.

    Spezifikation:

    Markenname: xiaomi

    Modell:BT Temperatur und Luftfeuchtigkeit

    Sensor

    Bildschirm: 1.78 ZollModell: Mijia Bluetooth Temperatur- und FeuchtigkeitsmesserTemperaturbereich: -9,9-60 Grad Celsius

    Feuchtigkeitssensor: JA

  • Sofern du eine DIY Lösung aufbauen möchtest(kannst:/) würde ich einen NODMCU + BME 280 Temperatur Sensor Luftdruck Feuchtigkeit nutzen :/


    Coole Sache und sehr interessant!:thumbup:


    So eine NodeMCU wäre dann praktisch eine low cost und vielseitige Alternative zum Raspberry Pi wenn ich das richtig verstehe.

    Wäre eine NodeMCU eigentlich in der Lage eine komplette Grow überwachung durchzuführen (Kamera, 2 - 3 Sensoren und das über Wlan)?


    Sorry @Umsatzbretzel, daß ich deinen Thread hijacke...:saint:

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht."

    "Mit wem?"

    "Mit mich! " -- Tommy Chong

  • So eine NodeMCU wäre dann praktisch eine low cost und vielseitige Alternative zum Raspberry Pi wenn ich das richtig verstehe.

    Ein NodeMCU ist eher verglichbar mit einem Arduino mit Wlan Anbindung und nur bedingt mit einem Raspy vergleichbar ;)

    Bis auf die Einbindung einer Camera habe ich mit einem NodeMCU schon eine komlette Growsteuerung (Licht, Klima, Bewässerung usw.) bereits seit längerem

    laufen ;)