Hilfe, Pflanze stirbt, bin ratlos

  • Leuchtmittel
    weniger als 200 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 3 Liter
    Klima
    20-25 °C
    Luftfeuchte
    60-70 %
    Gieß-Intervall
    Alle zwei Tage
    Vorgedüngte Erde
    Ja
    Düngerzugabe
    Nein
    Symptome
    Verwelkende Blätter, ganze Pflanze schwächelt.
    Maßnahmen
    Zeit geben und erholen lassen. Hat leider nichts gebracht, sondern ist noch schlimmer geworden.

    Vorab: Kein Leuchtmittel, Leuchmittel = Sonne

    Hey Leute
    meinen zwei Babies im Alter von 10 Wochen ging es soweit gut, bis vor ein paar Tagen die eine anfing, ihre Blätter hängen zu lassen und zu verwelken.
    Ich dachte mir nichts dabei und ließ sie sich auskurieren. Jedoch wurde das Problem jeden Tag schlimmer und schlimmer, ich habe Angst dass sie nun schon vollständig verendet ist...

    Zur Info: Sie ging vor 3-4 Wochen in die Vorblüte (stretch), woraufhin ich sie toppte. Davon erholte sie sich gut. Bis die letzten Tage dies geschah.
    Was ist mit meiner Pflanze los? Zu viel Wasser? Zu wenig? PH-Wert evtl falsch?

    Hier ein paar Bilder. Dazu eins von vor 3 Tagen, zum Vergleich.
    (Edit: das letzte ist das jüngste)

  • Ja ich habe vor 3 Tagen wohl etwas übertrieben und auch seitdem nicht gegosssen weil ich das schon so im Hinterkopf hatte... Was kann ich tun um die Erde trockener zu machen, bzw den Schaden zu minimieren und das Vergammeln der Pflanze zu vermeiden?

  • Du solltest beim nächsten mal Handschuhe tragen oder deine Hände nicht mit ablichten...kleiner Tip am Rande.


    Die Erde sieht aus wie ein Moor :D ...ist aufjedenfall zu feucht.

    Das hat aber auch etwas gutes das die Erde so voll gesogen ist! Jetzt kannst du richtig giessen üben.

    Wieg den Topf jetzt mal ab und warte bis er 50% leichter ist (das Gewicht dann merken) und dann giesst du mit 20% vom Topfvolumen.

    Wenn der Topf ungefähr wieder so schwer ist wie das gemerkte Gewicht, dann giesst du wieder usw. .

    Dann sollte das nichtmehr vorkommen.


    Gruss Phantom2

    Wird auch "Magneto" genannt! ;):D

  • Du solltest beim nächsten mal Handschuhe tragen oder deine Hände nicht mit ablichten...kleiner Tip am Rande.

    Danke, wollte ich auch grade drauf hinweisen.

  • bestell den priester zur letzten ölung

    Was kann ich tun .............und das Vergammeln der Pflanze zu vermeiden?

    nix

    die ist dabei, bestell schonmal en priester für die letzte ölung, imho unrettbar.


    nächstes mal superr00t und luftigere erde, oder besser cocos. stures befolgeirgendeines gießtut. ............................................immer feucht, nix nass, nixxen trokken. hampf is nixxen steppenpf und noch nixxen mehr ein sumpfbewohner


    daumen drück das ich mich vertuen tue tunluck01

  • Die hat es bald überstandenkotz02


    Neu eintopfen in sowas wie Lightmix oder ne Terra Preta und nen Gießanzeiger verwenden. Dann treibt sie vielleicht noch mal durch aber groß warten darfste nicht.



    Hast du ne Katze?

    Ente gut. Alles gut.

  • Was soll überhaupt der Mist mit dem Übertopf?

    Schmeiß wech das Ding!

  • Also ich halte mich immer an das Gieß-TuT aus so 'nem anderen Forum...:saint:

    Ziemlich trocken werden lassen den Brabbel und dann gib ihm, bis kurz vor Drain. Lasse die Erde dann auch richtig sich vollsaugen.


    Zen - Giessen sozusagen.beten01


    Bis jetzt funktioniert das einwandfrei, und das auf Bio Erde.

    Klar, ausgemachte Steppenbewohner isser nicht unser Cannabis aber da wo er traditionell angebaut wird herrscht ja schon eher subtropisches/mediteranes, viel trocken - viel nass Wetter. Denke da immer an's Rif, an den wenigen Ecken wo es immer feucht ist da bauen die kein Cannabis an.


    dopeman420

    Weiß grad nicht was ich dir sagen soll. "Drück dir die Daumen" oder "Herzliches Beileid";(

    Nächstes Mal wird es bestimmt besser!

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht."

    "Mit wem?"

    "Mit mich! " -- Tommy Chong

  • Leute

    Das Ding ist, ich hatte vorher puren Kompost drin, Topf zu 60% gefüllt, das fand ich zu wenig. Also hab ich zum ersten Mal meine Spezialerde probiert...

    Die Asche von Hunderten von Köpfen, ab und zu gewürzt mit etwas Kannenwasser, monatelang in der Sonne gereift und zu Erde geworden :D

    drauf damit, beide Töppe zu 90% voll. Da wollt ich etwas gießen. (hatte vorher nie probleme mit gießen höchstens mal zu wenig -> hängende blätter). Jedoch ist das Wasser durch die lockerflockige Erde einfach durchgelaufen und hat tiefe Schluchten hinterlassen, was ich nicht cool fand. Also gleichte ich das Problem kurzerhand aus, indem ich einfach alles mit Wasser übergoss, so dass die neue Schicht Erde auf einem Level ist. Ich weiß nicht ob ich da eventuell high war und etwas übertrieben hab...
    Dann den Topp genommen und abgeschüttelt bis nix mehr getropft ist, oben leicht angedrückt, und seitdem so stehen lassen und nicht mehr gegossen. Nach 3 Tagen siehe Bild man sieht den Vergleich....

    Könnte es gehen wenn ich die Erde mit Sand aufmische? Weil der macht sie ja lockerer und luftiger.

    Sie hat zwei Ihrer größten Sonnensegel abgeworfen, habe auch nochmal ein Bild angefügt wie es ihr grade geht.

  • Leute

    Das Ding ist, ich hatte vorher puren Kompost drin, Topf zu 60% gefüllt, das fand ich zu wenig. Also hab ich zum ersten Mal meine Spezialerde probiert...

    Die Asche von Hunderten von Köpfen, ab und zu gewürzt mit etwas Kannenwasser, monatelang in der Sonne gereift und zu Erde geworden

    Du machst die also absichtlich kaputt?

    Bin raus.

  • Zu viele Nährstoffe oder was? :D;( nicht dass die deswegen ausrastet
    Wie wärs denn wenn ich das ganze mit sand mixe, dann ist das ganze lockerer und die übergeilt nicht?

    hab grad mal pH gemessen, es sagt 8-9. Weiß nicht ob das so gut ist...

  • thump02 schicker Name 😁




    Warum topfst du nicht in was luftiges um, vielleicht reicht es schon n großen Topf mit grow Erde und perlite zu füllen und den Ballen etwas von dem Matsch zu befreien

    kiffer01 Faulheit ist die Kunst, sich auszuruhen, bevor man müde wird kiffer01

  • Warum topfst du nicht in was luftiges um, vielleicht reicht es schon n großen Topf mit grow Erde und perlite zu füllen und den Ballen etwas von dem Matsch zu befreien


    Meine Rede👍 Nur wär halt “gestern” der richtige Zeitpunkt🙄

    Ente gut. Alles gut.