Inkompetenz bei der Einstufung von CBD

  • LordBecks

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Das ist wirklich bitter. Nicht mal die UNODC sieht in CBD das Potential eines Betäubungsmittels und hat es, zusammen mit CBD Strains, aus dem Einheitsabkommen gestrichenklatsch02

    Ente gut. Alles gut.

  • Das bringt mich nicht zum heulen das treibt mich zur Weisglut ... :cursing:

    Hauptsache die Alkohollobby darf weiter Werbung für die Pest der Nation machen <X

    Während Leute die sich selber helfen wollen komplett der weg verbaut wird. depp01fuck01


    Hier geht es immerhin nur um cbd ...

  • Der Artikel gefällt mir nicht aber das ist hier nicht das Thema.


    Flinten Uschi's Vorhaben ist ein Skandal! Inkompetenz, Ignoranz und vor Allem die Interessen des Großkapitals sind die Ursache. Ich könnte kotzen.


    Man kann nur hoffen die drücken das nicht durch.

    "Ich hab den besten Deal aller Zeiten gemacht."

    "Mit wem?"

    "Mit mich! " -- Tommy Chong

  • Ach was , denen fehlen 5 Mio Wähler:D:D:D Die Grosspartei wo Verspricht : Frei Kiffen ! Der hat sie.... Hallo SPD boah01secret01 wär doch was für euch , ihr Luschen wachs01cry

  • Der Drops ist doch gelutscht Schaut euch an, wer im Gesundheitsministerium sitzt und von welcher Partei der kommt ... und was er vorher gemacht hat. Auf EU Ebene läuft es doch nicht anders....


    Ohne starke Lobby und entsprechende Knete wird alles erlaubt oder verboten.


    Was meint ihr, was los wäre wenn Russland Cannabis total legalisieren würde.