Seeds machen von Legendärem Vietnamese / Thaiweed

  • Hey an alle!


    Ich mache Seed-reproduktionen von trippy Sorten.


    Nähmlich::

    Vietnamblack - Snowhigh

    Vietnamblack Ultralowgeneration

    Hoabac - Reeferman

    Honey b - Barneys (Ich glaube er kopiert, Vermutlich Cambodian x C99)


    Ok, aber das beste kommt erst, geplant in der Zukunft sind Seed-repros von:


    Da Wee Da Lat

    Orange Peako Cambodian - Reeferman

    pure Gooey - Gooeybreeder (SE Asia-lastiger Hybrid)


    und das allerbeste:

    ZWEI ALTE 70er private VIETNAMLINIEN, bildchen beschrifted

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Saison Nr 2 , Seedrun 2 :


    Ich find es erstaunlich wie weit die teilweise schon sind😎

    Das war letzte Saison... Hier kommt 2te Saison:

  • 2 alte Private 70er Vietnamesen:


    Habe lange Zeit nach denen gesucht.

    Ich gab alles was ich konnte, um das wahre, das beste zufinden was es gibt. Die Suche erstreckte sich durch das Netz von A nach Z von USA nach Australien...

    Die Leute die was hatten sind vorallem Breeder, welche mal ein Bild hochladen hier und da, selten aber dann oftmals killer-Pflanzen, aber halt ein schönes Bild , keine möglichkeit die zu ergattern.

    Dann gibt es hier und da mal einer der was zu haben scheint, kein Bild platziert, nett zu sein scheint, aber kaum darüber redet..

    Und dann noch die alten Relases, welche alle bevor meiner Suche mal erhältlich waren, zu erwähnen ist da vor allen Reeferman mit seiner Bodhi Sativa (SE Asian ) , Black Willy (grösstteills Viet), Hoabac (VN) . Snowhighseeds, welcher eigentlich officiell Kreuzungen verkauft wie DaWee Dalat x African (VN x AF) , Royal Purple Thai (Thai x Mexican x African) , welcher aber auch privat pure Landrassen verkauft. (nicht die hier gezeigten privaten Viet)

    Ja, so konnte ich meine ersten Erfolge feiern als ich auf ner Abgevrackten Seite Reefermanns Gear kaufen konnte, und Snowhighs Kontakt für pure Lines fand. Es war also schon erhältlich, man musste halt wissen wo.


    Als ich die ersten Traum-lines mal hatte war ich erst richtig im Drive, und nagelte einfach jeden Hinweis, jeden Lead, fing an mehr aktiv danach zufragen was ich wollte, und es kommt schon was dabei raus.


    Wie zum beispiel die zwei alten privaten Linen, welche mir zugesichert wurden, hab sie noch nicht zuhause, aber ich zeig beide Lines in den Bildchen unten:

  • ouf, ab F2 streut es aber doch wie wild, diese hybriden die sich spalten - machen dir höllen arbeit mit selektieren über hunderte pflanzen wenn du eine alte linie halten willst...


    Macht es nicht mehr sinn eine sortenreine wild zu vermehren wo du dann Fn+3 Fn+4 Fn+5 etc (n=vorgeneration) weiterpflegen kannst?



    wie hältst du die sortenrein ? :?:

    frage ich mich auch, da ist doch kreuzbestäubung im spiel odeR?



    Royal Purple Thai (Thai x Mexican x African)

    und hier hast du schon in deiner F1 spaltungen... das ist ja bereits ein multihybride.




    wachs01porno01 schau ich mir weiterhin an

  • Also ich war heute am Vietblack offenbestäubungs Spot. Jede männliche Pflanze beginnt im gleichen Moment an zu bestäuben, nähmlich jetzt. Nur eine war 1 Woche früher. Das sind die Kinder von letzten Jahr, und ich denke die sind alle rein. Währe fremdbestäubung im Spiel, dann würde ich das glaub ich sehen. Die würden frühblühen , easy sichtbar.

    Aber der Gedankenanstoss ist schon berechtigt. Zumal ein uneheliches Kind theoretisch zur Vietnamseite lehnen könnte und schwerer sichtbar...


    Mein erstes Ziel ist es aus jedem 10ner-Pack zuerst mal tonnenweise Seeds zu machen. Genediversity und so. Weiter denke ich im Moment gar nicht, und ich bin einfach nur erleichtert wenn ich eien Haufen Seeds vor mir liegen habe. Ich muss mir auch reichlich mühe geben zumindes meine Kleider abzusprayen mit Wasser wenn ich von einem Spot in den nächsten gehe.


    Garantiert ist da nix, aber das kann ich dann eines Tages in Ruhe herausfinden. Smoketests machen mit den Kindern der initialen offenen Pollinisation.


    Hey und die Thai x African x Mexican ist nicht in meinem Seestash. Die WAR eine meiner ersten errungenschaften in meier hunting-karriere, von der ich erzählte.

    Ist aber eben nicht eine meiner 5 reinem 70er SE Asia Lines.

  • Ab ersten November beginnen Pflanzen zu welken, blätter werden komplett Braun, Harzproduktion stellt sich komplett ein. Aber Seedproduktion läuft fort an.

    Folgende Bilder sind vom 5 November, man kann sehen die sind sich anderes klima gewohnt:

  • Gestern 25 Nov. hab ich 2 Hoabacs Teilgeerntet. Hier seht ihr mal, was das für schwierige Entscheidungen sind, denn während letzten Monat sehen die Pflanzen grau braun tot aus, dennoch formen sich die seeds. Die energie kommt somit nur noch aus dem Haupstamm. Ich muss mich dann immer wieder entscheiden: Ernten, obwohl Samen nur leicht gebräunt/reif, ODER warten und dabei riskieren das sie von Frost getötet werden (ich weiss nicht ob das passieren könnte)


  • Von Nachtfrösten kippt Hanf nicht gleich um. Da muss es schon tagelang frieren und dann haste Matsch. Das kannste dann auch nur noch kompostieren.

    Ist halt Risiko. Vor allem mit Samen ist das blöd, weil die keimen in dem auftauenden Matsch, wenn das zu warm wird.

    Ente gut. Alles gut.

  • Ist halt Risiko. Vor allem mit Samen ist das blöd, weil die keimen in dem auftauenden Matsch, wenn das zu warm wird.

    istb aber das einztige prob, den seeds schadet der Frost nämlich nicht mWn

  • Jupp. Ganz im Gegenteil. Die sind dann sofort keimfähig👍 Kann man zu seinem Vorteil ausnutzen, wenn man sowas wie “No Mercy” macht. Da kann man zwei Tage nach der Ernte schon den nächsten Run starten.

    Ente gut. Alles gut.

  • yep, wenn man samen kurz friert, dan empfinden sie danach ein frühlings-gefühl und spriessen besser (wegen wärmeunterschied)., ABER: wenn mehrere nächte nacheinander die auf der Planze einfriern und tagsüber wiedertauen, dann können jedesmal Zellwände gesprengt werden. Einmalig passiert da nicht allzuviel, aber 10 Mal hintereinander geht eventuell die viablität herunter. Was gängiges lagerungs-wissen ist. Auch sprengt die kälte einige samenhülsen. Ziemlich hart.

    Ich tendiere trodzdem das re-tauen hinzunehmen zu gunsten reifung. Faulen tun samen zum glück selten, nur das Pflanzenmaterial drumrum


    folgende fotos von 10 bis 20 Oktober:

    Einmal editiert, zuletzt von Romanoweed () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Romanoweed mit diesem Beitrag zusammengefügt.

    • Hilfreichste Antwort

    frieren auftauen frieren auftauen usw.

    würde ich nicht riskieren wollen


    der eine samen sieht fertig gereift aus

    ( das er hell ist tut nix weiter zur sache ..... die einen sorten machen helle seeds andere dunkle )


    wären es meine :


    an verschiedenen stellen den Reifegrad der seeds überprüfen

    und wenn die alle / hauptsächlich mindestens so aussehen wie der den du gezeigt hast

    dann umhauen und ernten.


    oder wenigsten ein paar blühten mit samen abschneiden und die dann ernten .

    und mit dem rest kannste dann ja weiter Frost lotto spielen



    theoretisch kannst du das spiel ja solange spielen wie es nicht kälter als minus 3 grad wird

    ab - 4 Grad dehnt wasser sich ja wieder aus und macht alles kaput

    aber :

    Auch sprengt die kälte einige samenhülsen. Ziemlich hart.

    wenn das schon passiert ......... ist einpacken/ernten angezeigt

  • Könnt ihr bitte einen hu hu hu Indianertanz vollführen um meine Zaberpflanzen? stimmung, begeisterung, aufschrei! Hu Hu Hu


    Und kann mir ein Experte sagen wie man bei Outdoor den verspäteten Blütenbeginn , welchen ich wegen wochenlang blauem Himmel wärend eigentlich vorgesehenem Blütebeginn verpasste ausschliessen kann.

    Letztes jahr habe ich 3 Strains gegrowt. Alle samt waren 3 Wochen früher dran. Dieses jahr gleiche strains langsamer. Wieso? Und kann ich da was anderes tun als Rootbound? Muss die bloss n bisschen stressen denk ich.

    Einmal editiert, zuletzt von Romanoweed () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Romanoweed mit diesem Beitrag zusammengefügt.