Die BlattMonster sind immer noch los ...

  • Betroffener Teil
    Unten
    Wurzeln kontrolliert
    Nein
    Schädlinge gesichtet
    Ja
    Symptome
    Bei 2 Pflanzen wieder die typischen Sinnmilben spuren
    Maßnahmen
    den AKF sicher verstaut, Lüfter aus, feuchte halten durch besprühen und vor ner Woche die Persimillis Raubmilben ausgesetzt

    Trotz verschiedenen tötungs Maßnahmen sind die Dinger wieder da...

    Bin bissl vom Bio Weg abgerutscht, doch jetzt bin ich wieder voll da

    bzw der letzte grow fürn Jahr, ich lass die dann einfach aushungern....

    Also jetzt erst Raubmilben, da sProb das ich grad gern paar Blätter abmachen wollen würde, aber denke das ein dichtes Blätterdach die Luftfeuchte hochhält, die laut Hygromessmachine meist 57% Luftfeuchte aufzählt....


    auf Blattdachhöhe

    Einmal editiert, zuletzt von Hausky () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Hausky mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich hab jetzt 3500 raubmilben ausgesetzt die pp und die ac , mal schauen was da geht schiessen01

    Als nächstes würd ich mal die Raubthripse pc01 probieren , natürlich in ausreichender Menge .


    Ich denke hier könnte anbeten01beten01 auch helfen

  • Ich hab jetzt 3500 raubmilben ausgesetzt die pp und die ac , mal schauen was da geht

    Klingt nach nem Plan:thumbup:

    dachte ich bestelle jetzt so, das alle 2 -3 Wochen neue Raubmis ausgesetzt werden können, da diese laut Beschreibung nur 3-4 wochen leben sollen....

    aktuell nur 1000 Persi, aber die californicus werd ich wohl nächstes mal mitbestellen...

    will kein luftbefeuchtervernebler einsetzen...

  • wobei jetzt genau richtig wär , mit dem luftbefeuchter . kann ja nix passieren.

    wenn ich ehrlich bin , glaub ich das bei mir wiedermal nur wenige predatoren überlebt haben . das lestzte mal mitte august wars zu warm und trocken für die . und jetzt ist denen zu kalt + zu trocken , waren 45€ diesmal .

    wenn die raubthripse härter im nehmen sind , ist ein höherer preis gerechtfertigt. wenn sie effektiver sind weil sie nicht wegsterben .

    Have a Good Day kiffer03

  • so leid es mir tut, ich bleibe dabei...


    spinnmilbe ist unbesiegbar und du bekommst sie nicht weg.


    - komplette immunität gegen alle gifte die du dir kaufen kannst, egal wie oft du die anwendest. Von dr Stählers milbenex bis zu careo und pyrethumderivaten jeglicher art.

    - schwangere weibchen verkapseln sich & verfallen in starre & sind randvoll mit eiern und ballern antizyklisch einige wochen später wieder eier raus, die population explodiert auch wenn das Zelt vorher rein war.

    -raubmilben sind so effektiv wie gelbtafeln :) Oder du zahlst wirklich hunderte euro und bestellst jede woche neue raubmilben, und das monatelang... und dann wärs zufall wenn sie alle erwischen würden. so clever sind die raubmilben auch nicht.


    Spinne ist einfach der überlegenste schädling leider...


    der einzige weg ist 100% abbruch, und desinfizieren von Zelt und Equipment, alle erde wegschmeissen, alle hausblumen wegschmeissen und der ganze rattenschwanz.


    du könntest nichtmal mit Foggern oder CO2 gewinnen glaube ich, weil du das jede woche bzw alle 2 wochen machen dürftest aufgrund der diversen Stadien der Milben. Irgendwo ein fehler und dann ist die nächste Generation noch immuner.

  • Franklinothrips vespiformis - Nuetzlinge.de

    🙄


    Ich bekomm meine Spinne auf dem Mums schon jedes Mal mit PP500Aqua weg aber das geht halt auch an die Pflanzen. So einfach im laufenden Grow würd ich das nicht mal probieren. Selbst wenn ich den Grow in der 5. Woche wegkloppe, ist das neu Ansetzen immer noch schneller, als wenn ich da 2 Wochen irgendwas herumzudoktere. Zumal ich auch jedes mal sagen kann was mein Fehler war, wieso ich die Viecher überhaupt erst in der Anlage hatte. Genauso war jeder dieser Fehler vermeidbar und im Prinzip nix anderes als Schlamperei. Müsst ich von dem Leben was ich mache, ich hätte nicht ein mal in den letzten10 Jahren Ungeziefer gehabt😏 Halt mal den Kopp zusammennehmen.


    Der Plan, Raubmilbenarmee nach Raubmilbenarmee raus zu hauen, ist schon sinnvoll. Mir wär halt das Geld und die Zeit zu schade. Zumal das die Spinne nicht zwingen ausrottet, lediglich unterdrückt aber manchmal muss dieser eine strategisch bedeutungslose Hügel im Niemandsland, halt eingenommen werden😎

    Ente gut. Alles gut.

  • das internet rückt da nicht so viel raus

    Temp von 21 grad zum langsamen erwachen klingt schon mal gut

    aber wo kann man die bestellen jetzt nur eine seite wo die für 112€ angeboten werden auf die schnelle gefunden.

    Mehrere generationen brauchen wir da glaub aber auch nicht erwarten

    Ein versuch isses mir wert genau wie die raubthripse. mal gegen ende des monats bestellen


    Ich hab mal auf ebay ne raubmilbenart bestellt , keine ahnung welche. Da kam dann auch ne thripsplage ins haus die ich hier vorher nie hatte. Auf jedenfall haben die raubmilben sich in meiner erde vermehrt und wohlgefühlt . einziges problem gegen thripse und spinnmilben hat die raubmilbe nicht geholfen .

    die Thripse waren wohl als wegzehrung mit in der verpackung .

  • schon jemand diese probiert ? laut beschreibung müssten die doch zu unserem Klima passen, oder ?


    Typhlodromus pyri

    Sicherlich. Du musst sie aber auch kaufen können. Ansonsten wären nämlich auch Rote Samtmilben geeignet.

    Allgemein gibt es aber das Problem das diese beiden und viele weitere Arten nur im Langtag funzen. Wir bräuchten aber was für Kurztag, bzw dem die Tageslänge egal ist. Vieleicht findet ja mal einer in der Atakama eine Raubmilbe, die sowohl Trockenheit als auch 12/12 magcry

    Gibt garantiert grad genug Leute, denen eine Auszeit im Nirgendwo gelegen käme und denen es auch nicht an Bargeld fehlt, um so einen Trip zu finanzieren😁

    Ente gut. Alles gut.