Neues Abluft-System

  • Hallo Gärtnergemeinde.


    Nach langer Abstinenz melde ich mich zurück und hoffe, dass ihr gesund und munter durch die doch etwas kuriosen Zeit gekommen seid🙂


    Bin gerade bei der Planung meines nächsten grows, welcher Anfang Januar beginnen soll und hier natürlich ein report genießen wird, und würde gern von euch paar Ratschläge und Erfahrungen einholen.


    Ich habe mich auf systemair ec 160 eingeschossen. Da dass alte System aber nur aus 125er Stand müsste ich alles neu holen, daher mein Plan:


    Akf 160 auf systemair 160 auf reduzierung 125 auf sonodec 125


    Da die abluftöffnung nur 160 groß ist, fällt ein größerer sonodec raus, da er nicht passen würde. Ist die Kombination sinnvoll und was haltet ihr davon?


    Desweiteren bin ich mir noch nicht schlüssig welchen Akf ich nehmen soll..

    Da der carbonaktiv sehr teuer ist und ich mit primaklima nicht 100%ig zufrieden war, schwanke ich zwischen rhino und can. Welcher der beiden ist eurer meinung besser, preislich nehmen die sich ja nichts.


    Danke fürs lesen und eure Meinungen:)

    Bleibt gesund und bis die Tage


    Der Mario

  • Brauchste überhaupt Sonodec? Wieviel Fläche soll der denn entlüften? 80x80 schafft der auf niedrigster Einstellung und dann ist der so leise, das du nix mehr an Sono zum abdecken hast😁 Da lass dann lieber die reduzierung weg.

    Ente gut. Alles gut.

  • Danke karler für deine Einschätzung! Hätte gedacht dass der sono dann die letzten Geräusche wegdämmt..

    Aber wenn du, als alter Hase, sagst dass der lüffi die Fläche (80x80 war richtig) auf kleinster Stufe schafft und ich kein sonodec brauch, auch nicht in der hochblüte, dann glaub ich dir und werde es so machen😅


    Nun ist aber meine Frage bzgl des Filters noch ungeklärt.

    Ist der Unterschied zwischen rhino und can auch bloß eine Glaubensfragen wie zbs apple und Android, oder gibt es da grundlegende und qualitative Unterschiede?

  • Es ist eher so, das du dir vielleicht für die andere Abluftöffnung ein Blechknie als Lichtfalle holen willst, damit du in der zeitigen Vegi, Frischluft an die Abluft bringen kannst, damit unten im Zelt ein feuchteres Mikroklima entstehen kann. In dieser Phase beklagen viele die extrem niedrige Luftfeuchte, die aus der starken Abluft resultiert und imhost ist es Unsinn einen Luftbefeuchter das ganze Zelt auf 70% Rlf zu bringen. Das ist nicht gut für den Filter. Eventuell kommst du so ganz ohne zusätzliches Gerät aus.

    Ente gut. Alles gut.

  • Die Einsatzmöglichkeiten sind aber auch blos auf kleine Zelte beschränkt und in denen sind kleine Filter nicht großartig platzfressender als der Pitpuck.

    Im Wesentlichen bringt es was, wenn man ein 60er Zelt hat und der Lüfter eh nicht ins Zelt passt. Dann kann man den Pitpuck neben die Lampe quetschen und hat die volle Höhe zur Verfügung, statt 30cm für die Abluft einzubüßen.

    Ente gut. Alles gut.

  • Die Einsatzmöglichkeiten sind aber auch blos auf kleine Zelte beschränkt und in denen sind kleine Filter nicht großartig platzfressender als der Pitpuck.

    Im Wesentlichen bringt es was, wenn man ein 60er Zelt hat und der Lüfter eh nicht ins Zelt passt. Dann kann man den Pitpuck neben die Lampe quetschen und hat die volle Höhe zur Verfügung, statt 30cm für die Abluft einzubüßen.

    Du kannst auch den pitpuk außerhalb des Zeltes als inline betreiben. Google-Ergebnis für https://www.growfactory.de/images/product_images/original_images/s-l1600_5.jpg