Befangenheitsantrag gegen Jugendrichter Müller gestellt

  • DHV Newsletter vom 27.11.2020

    Wegen Zweifel an seiner Neutralität in cannabisbezogenen Verhandlungen hat die Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) einen Befangenheitsantrag gegen Jugendrichter Müller gestellt. "Wir haben uns aufgrund einer Gesamtschau dieser Publikation und seiner Äußerungen in den Medien dazu entschieden, die Besorgnis der Befangenheit anzunehmen. Wir gehen davon aus, dass er sich unverrückbar endgültig festgelegt hat und unabhängig von diesem Normenkontrollantrag nicht mehr zu einer Verurteilung kommen kann", so Ricarda Böhme, Staatsanwältin und stellvertretende Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder), auf Nachfrage des Vice Magazins. Auch wenn die Staatsanwaltschaft betont, dass der Antrag nichts mit dem von Richter Müller vorgelegten Normenkontrollantrag zu tun habe, erscheint der Zeitpunkt sowie die Begründung der Staatsanwaltschaft mehr als konstruiert und politisch motiviert!

  • Goodpeace

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Das ist doch garantiert politisch motiviert, da hat wieder irgendein Lobby Verein seine Macht Muskeln spielen lassen...., dazu gibt es auch ein Video auf YT vom Anwalt Solmeke.

    Mehr DHV Mitglieder bedeutet auch mehr DHV Aktionen. 60€ Jahresbeitrag ist nicht die Welt. Bitte Unterstützt die Organisationen die diesen Irrsinn endlich beenden wollen und können. :!: