Anbauphasen und Sorten in Youtube Videos zeigen (z.b. Affiliate Marketing mässig) probleme in Deutschland?

  • Hallo Freunde, ich habe mal ein Anliegen. Ich weiss das es illegal ist, aber ich bin unsicher ob man bei Youtube auf diese weise einen Account machen könnte.


    Es geht um Cannabis Sorten vorstellen über Youtube Videos. Affiliate Marketing sozusagen..

    Das was wir mit growreporten machen, als Video bei YouTube posten um Sorten vorzustellen.


    Man postet im Video Bilder der verschiedenen Growphasen einer bestimmten Sorte und später das endprodukt. Man zeigt das endprodukt und testet es vor der Kamera, was dann je Video immer verschiedene Sorten sein werden. Das Hauptsing wären die getrockneten Buda die man vorstellt vor der Kamera und ein Joint raucht um etwas zu dem Produkt zu sagen.


    Wisst ihr das viele immernoch glauben und dir erzählen, das haze das beste und einzige weed ist? Die wissen garnicht das "standart" gras DAS weed ist. Die denken immernoch Haze ist das beste und einzige.

    Ich denke nämlich das sehr viele Menschen sowas sehen werden besodners in Deutschland gibs das noch weniger als in den Usa denke ich und ich wollte euch mal fragen was ihr davon haltet? Oder ist die Idee total dämlich und nicht machbar?


    Ich meine es ist ja illegal, anzubauen. Aber theoretisch ist es doch gatnicht illegal wenn man paar g einer bestimmten Sorten zeigt in Videos oder?

    Den grow zu zeigen ist wieder was anderes, obwohl selbst der könnte ja im Ausland, wo es legal ist gemacht worden sein.. deshalb bin ich etwas unsicher und frage mich ob man das machen könnte oder ob das in Deutschland verboten ist.


    Ob man deshalb gesperrt wird oder die Polizei an deiner Tür klingelt und dein grow hochnimmt.. wäre natürlich riskant.

    Aber wie gesagt, ich würde gerne ein Youtubekanal aufmachen wo man die Sorten vorstellt, mit Anbau usw. Vom Anbau nur bilder der Phasen aber dann vom endprodukt video machen.

    Ich denke mal da gibs schon Kanäle im Ausland ich verfolge sowas nicht. Aber selbst in Deutschland gibt es Videos wo Leute Gras konsumieren und zeigen, deshalb bin ich unsicher wie es rechtlich aussieht. Und ob man sich damit probleme einhandelt, das die polizei bei dir klingelt usw.


    Was meint ihr dazu? Ist sowas in Deutschland möglich oder garnicht.

    Weil ich habe diese Idee schon länger, seitdem ich growe.

    Es braucht keinen Krieg, um Feinde zu haben. Es reicht zu sagen was du denkst.


    Martin Luther King

  • smokyhh

    Hat den Titel des Themas von „Anbaphasen und Sorten vorstellen in Youtube Videos (z.b. Affiliate Marketing mässig) probleme in Deutschland?“ zu „Anbauphasen und Sorten in Youtube Videos zeigen (z.b. Affiliate Marketing mässig) probleme in Deutschland?“ geändert.
  • Youtube ist ambivalent was das growen angeht.

    Vor ein paar Jahren hatten die versucht das Thema Cannabis zu verbannen und dabei sind auch etliche Videos auf nimmerwiedersehen gelöscht worden. Daraufhin hat wohl ein sehr großer Anteil der Google Angestellten dem YT Aufsichtsrat in den Arsch getreten und das Thema wird seither stillschweigend geduldet. Einen Anspruch darauf, das deine Videos monetarisiert werden haste jedenfalls nicht, weil die gegen die AGBs verstoßen.


    Und ob man sich damit probleme einhandelt, das die polizei bei dir klingelt usw.


    Was meint ihr dazu? Ist sowas in Deutschland möglich oder garnicht.

    Garnicht.

    Gab immer wieder mal jemanden, der sowas unter deutscher Flagge probiert hat und die sind alle weg vom Fenster. Zieh nach Spanien oder wasweißich und poste das von da.

    Ente gut. Alles gut.

    Einmal editiert, zuletzt von Karler () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Karler mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Falls du jetzt darüber grübelst, wer an deiner statt die Videos machen könnte, es muss ein eingetragener Journalist sein und er wird mindestens ne Anklage wegen Anbau bekommen.

    Sobald er einen mittelbaren Vorteil aus deinem Grow zieht und das tut er mit diesen Videos, ist er Beteiligter. Bei einem Journalist würde die Sache sehr wahrscheinlich eingestellt, Hinz und Kunz würden ne Verhandlung bekommen. Ob die dann wirklich die Fresse halten oder gegen Einstellung gegen dich aussagen solltest du nicht mal in Erwägung ziehen. Deswegen und weil ich ungern auf deine Reports verzichten würde, lass es. Alles was nach Massenmedium klingt, ist einfach ne andere Liga.

  • und selbst wenn du das aus spanien oder NL oder sogar aus boston oder 100% legalen usa staaten machen würdest,



    der algorhytmus fickt deine videos automatisch weg, egal welche rechtslage. Zusätzlich müssen nur vier hausmuttis aus einem erzkonservativem Land den Melden knopf drücken und dann geht der Bot nochmal drüber. Egal ob legal/illegal/scheissegal ist.... du würdest nur probleme bekommen mit solchem Content auf youtube.


    Es gibt andere plattformen die nicht so geregelt sind :)


    Insta ist offen, Vimeo ebenso usw usw