Vermutlich ein Problem mit meinem Leitungswasser

  • Leuchtmittel
    200 Watt
    Abluft
    Ja
    Topfgröße
    < 20 Liter
    Klima
    15-20 °C
    Luftfeuchte
    50-60 %
    Gieß-Intervall
    Sobald die Erde angetrocknet ist
    Vorgedüngte Erde
    Ja
    Düngerzugabe
    Ja
    Dünger-Interval
    Jede Woche einmal
    Symptome
    Unterscheidlich. Ab 3. BW gehts los und Sonnensegel werden von unter her gelb. teils die Blätter rot usw.
    Maßnahmen
    bisher keine

    Hallo zusammen,


    ich melde mich mal wieder mit einer oder auch mehreren Fragen bei Euch.


    Ich habe schön länger das Problem, dass meine Mädels ab der 3. vielleicht 4. Blütewoche anfangen zu kränkeln. Leider ist es so das ich nicht wirklich akribisch bin und die Ursache nicht genau bestimmen kann. Irgendwo will ich nun aber anfangen etwas zu ändern und habe ehrlcih gesagt auch mein SEHR hartes Leitungswasser im Verdacht.


    Hier mal ein paar Grunddaten die ich bei den Infos nicht ergänzen konnte:


    Zelt: Homebox 80

    Standort: Kellerbar (also im Winter vielleicht etwas zu frisch)

    Licht: Hydro Mars SP150 (2x)

    Lüftung: 460er LTI mit AKF und Temperaturkontrolle über Drehzahl

    Erde: Canna Terra Professional plus

    Töpfe: 11l Vierkant (letztes umtopfen ca. 1-2 Wochen vor Blüte)

    Dünger: Bio Canna Bloom und Boost

    Strain: diesmal Helado von Mallorca Seeds aber das Problem hatte ich schon immer seit ich hier wohne.


    m.M.n. relevante Werte vom Leitungswasser laut Wasserversorger: Ph Wert 7,4

    dh 21,2

    Ca mg/l 115

    mag 22,01


    Ich mache nicht viel Brimborium und es würde mir auch entgegen kommen wenn die Maßnamen im Rahmen bleiben.


    Bisher lasse ich die Körner keimen, setze sie wenn es geklappt hat in kleine Vierkants mit Anzuchterde und spätestens wenn sie Mängel zeigen gehts in 1,6l Pötte mit der Canna Erde.

    In diesen lasse ich sie bis ca. 30cm wachsen, topfe sie dann in die Endtöpfe um und warte noch 1-2 Wochen bis ich die Blüte einleite. Ab dann kommt auch erst der Bio Canna Dünger grob nach Schema zum Einsatz. Gegopssen wird ca. 1x wöchentlich mit der empfohlenen Menge Dünger (jeweils 4ml Bloom und 4ml Boost pro Liter). Temperatur habe ich letztens mal gemessen. Außerhalb des Zeltes zeigte das Infrarottermometer 20 Grad. Im Raum selbst ist keine Heizung aber er hat eine offene Tür zum Flur welcher geheizt wird. Meist ist ein "leichter" Vorhand davor.


    Bis zu einem gewissen Punkt, das müsste ca. die 3. oder auch 4. Blütewoche sein läuft es in meinen Augen recht gut aber dann kommt es m.M.n. zu Problemen die ich auf mein Leitungswasser schiebe.

    Dies würde ich dann doch gerne beheben weil ich damit zu viel Potenzial verschenke und es doch einen unterschied macht ob ich 150 oder 250 rausbekomme.


    Jetzt komme ich mal zu meinen Überlegungen:


    1. Ich habe eine Entkalkungsanlage (Ionentauscher) und frage mich ob ich vielleicht besser das "entkalkte" Wasser nutzen soll? Zur Zeit nehme ich es aus einer Abzweigung vor dem Entkalker und lasse das Wasser mind. 24 Stunden abstehen. Als ich den Entkalter bekommen habe, habe ich gelesen das dieses Wasser generell nicht zum Pflanzengießen empfohlen wird aber so richtig schlau bin ich nie daraus geworden.


    2. Es steht die Überlegung an ein Aquarium anzuschaffen und weil es nicht sehr viele Fische gibt die auf Kalkbrühe stehen, steht die Anschaffung einer Osmoseanlage im raum. Wie verhält es sich mit dem Wasser aus der Osmoseanlage? EInafch mit 70/30 mischen ud ab dafür oder was wäre Eure Empfehlung? Gibt es hier User von Osmoseanlagen die auf Erde züchten?


    3. Regenwasser wäre auch eine Überlegung aber hier sammelt sich übers Dach einiges an Dreck und das Wasser von draußen holen ist auch nicht so optimal.


    Wie wäre Eure Vorgehensweise? Erstmal 1. testen? Dann würde ich ggf. nochmal einen nicht guten Durchgang haben. Oder soll ich direkt zu 2. übergehen?


    Bin gespannt auf Eure Meinungen.


    Grüße

    Uro

  • Ganz typisch für die 3. BW, dein wasser hat nicht genug magnesium um auf ein 3zu1 verhältniss zu kommen, also 3teile Calzium und 1teil mag, wenn du Bittersalz 0,3gr/liter ab 12/12 zugibst wird das problem verschwinden

  • Entkalkungsanlage (Ionentauscher) und frage mich ob ich vielleicht besser das "entkalkte" Wasser nutzen soll?

    auf keinen fall, die getauschten zurückbekommenen ionen sind noch schlimmer

    Gibt es hier User von Osmoseanlagen die auf Erde züchten?

    ja ne menge. Und ja, musst du ausprobieren. 50/50 könnte auch schon reichen. Wie ist der Leitwert von deinem Wasser. Wieviel Natrium und sulfat?

    Ganz typisch für die 3. BW, dein wasser hat nicht genug magnesium um auf ein 3zu1 verhältniss zu kommen

    stimmt so generell nicht unbedingt, mit Blütedünger reicht das! Angenommen 3-4% MgO im Dünger(???) + 22mg/l grund Magnesium erfordert genau null Bittersalz. Mit 0.3g/l Bittersalz und Blütedünger drauf bist du schon wieder bei ner Bittersalz Überdosierung. Siehe dünger faq seite 1 von Moppeldoral.



    Leider nein. Die heuer noch stehen werden bald gefällt und stellen Das Problem nicht richtig dar. Habe aber aufgrund von Paras keine Bilder. Kaum zu glauben ist aber wirklich so.

    sorry, keine Arme, keine Kekse. Dann kreigste auch keine gute hilfe. ;(


    DENN ---->


    Unterscheidlich. Ab 3. BW gehts los und Sonnensegel werden von unter her gelb. teils die Blätter rot usw.

    das bringt hier keinen weiter und ist eher Zeitverschwendung. Heller werdendene Fanleaves sind normal, düng mal würd ich jetzt sagen, rote blätter? hm auch eher so lala die angabe. Nix handfestes wo man dir helfen kann. Kann viele ursachen haben alles.

  • stimmt so generell nicht unbedingt, mit Blütedünger reicht das! Angenommen 3-4% MgO im Dünger(???) + 22mg/l grund Magnesium. Mit 0.3g/l Bittersalz und Blütedünger drauf bist du schon wieder bei ner Bittersalz Überdosierung. Siehe dünger faq seite 1 von Moppeldoral.

    hab das immer noch nich so ganz raus, aber sein prob kommt ja jedes mal.... klar kann er sich nen anderen dünger mit entsprechend mag kaufen, ist aber einfacher bissl biottersalz dazu zu holen ?

  • Leitfähigkeit (bei 25 Grad) 1108

    Sulfat 120mg/l

    Natrium 83,2 mg/l


    JA ich weiß, ist blöd mit fehlenden Bildern.... Versuche mich zu bessern aber glaube die jetzigen bringen nichts mehr.

    Mal sehen ob ich es schaffe mit diese EXIF oder wie das heißt. Bin compimäßig leider nicht ganz up to date.

  • Einfach lokal speichern (keine Cloud) und vor dem Hochladen die Exif-Daten entfernen dann kann dir keiner was. ;)

    Funzt das auch auch mit dem Eierphone oder Pad? Privat habe ich nur noch diese Geräte. Cloud habe ich natürlich auch. Muss mal sehen wie ich das für die Bilder dann abstellen kann.

  • Leitfähigkeit (bei 25 Grad) 1108

    Sulfat 120mg/l

    Natrium 83,2 mg/l

    osmose zwingend nötig


    Muss mal sehen wie ich das für die Bilder dann abstellen kann.

    Flugmodus an, vor dem bildermachen. "Bilder" in Cloud speichern ausstellen. Dann sind keine EXIF mit GPS drin, und nix landet in der Cloud. ein knopf den man drücken muss nur.

  • hab das immer noch nich so ganz raus, aber sein prob kommt ja jedes mal.... klar kann er sich nen anderen dünger mit entsprechend mag kaufen, ist aber einfacher bissl biottersalz dazu zu holen ?

    wieso anderen dünger kaufen, in blütedünger gehört Mg rein. Ich kenne keinen wo das nicht drin ist.


    sogar in Chili oder tomatendünger. Egal dafür gibts Etiketten und da stehts genau drauf. :) Es ist davon auszugehen dass in 99% aller Blütedünger ein entweder deklarierter oder undeklarierter Anteil Mg ist auf jedenfall. Daher hat BS in Blüte wenig berechtigung, es sei denn man will noch mehr andere Probleme. ODER man hat einen ganz klar Sichtbaren Mg Mangel, wo man gegensteuern muss. (was nicht passiert, wenn man das in der Vegi gibt!)


    und EDIT: schau dir bitte mal sein sulfat an, da noch bittersalz draufhauen (was aus MEHR sulfat als magnesium besteht) ist noch abwägiger und damit kontraproduktiver

  • osmose zwingend nötig


    Flugmodus an, vor dem bildermachen. "Bilder" in Cloud speichern ausstellen. Dann sind keine EXIF mit GPS drin, und nix landet in der Cloud. ein knopf den man drücken muss nur.

    Liebäugel sowieso mit einer Osmoseanlage. Gibts dort Unterschiede oder kaufe ich einfach eine für Aquaristik und kann das Wasser dann verschneiden? Wäre das wohl schon die Rätsels Lösung und würde meine Probleme eindämmen?


    Versuche es mal mit den Bilder wenn ich Zuhause bin. Also Cloud aus und Flugmodi an, Bilder machen, Flugmodi aus, Bilder mit Wlan einstellen, Bilder löschen und Cloud wieder an? Richtige vorgehensweise?

  • Wäre das wohl schon die Rätsels Lösung und würde meine Probleme eindämmen?

    das rätsel ist uns allen unbekannt ohne bilder des problems. Immernoch :)


    aber sie ist technisch NÖTIG damit du gescheit arbeiten kannst. 100%ig .... es sei denn deine Wasserwerte waren nicht korrekt. Wenn da alles stimmt kommt bei dir EC 1.1 aus der leitung mit dem zweit-meisten Natrium und dem meisten Sulfat, das ich je gesehen habe. Völlig unbrauchbares wasser. Dein wasser wäre sogar zum verschneiden zu schlecht eigentlich bei den werten. Poste nochmal alle Werte aus dem Wasser für alle die hier weiterhelfen wollen, wenn ich raus bin, übersichtlich untereinander. oder ein screenshot von der liste (anonymisiert von mir aus) damit sich die anderen das nicht zusammensuchen müssen aus den einzelnen Posts.


    kaufe ich einfach eine für Aquaristik

    ja z.b. dennerle osmose professional 190. Tip: Adapter für Badewanne kaufen, damit wird es idiotensicher wenn man mal stoned einpennt


    Ich habe fertig hier :) luck01

  • Ich gelobe Besserung und vieleicht kann mir anhand der Bilder von den Wasserwerten ja jemand sagen ob die Bilder "sauber" sind.

    Hmm, Du hast mich etwas erschreckt mit Deiner Prognose aber ich habe ehrlich gesagt auch keinen Schimmer ^^. Kann nur sagen das das Wasser aus einem Mittelgebirge kommt.

  • Jetzt mit Bildern aber ich glaube die sind schön drüber. Blüte müsste ich ca. 51. KW 20 eingeleitet haben. Spätestens kw 52 war’s aber ...


    Meine Helado von Mallorca Seed