Hilfe ! Absterben der Blätter

  • Betroffener Teil
    Oben
    Wurzeln kontrolliert
    Ja
    Schädlinge gesichtet
    Nein
    pH-Wert
    6.5
    Symptome
    Blätter werden gelb, braune Flecken, trocknen und sterben dann ab
    Maßnahmen
    bisher 2x mal gedüngt (Growmix Erde von Plagron), PH kontrolliert

    Hallo Freundes des Growns,


    das ist hier ist bereits mein fünfter Grow und bisher auch mein Schlimmster X/


    Mehrere meiner Damen leiden bereits extremst, Blätter werden gelb, tragen viele rostbraune Flecken, vertrocknen und sterben bereits ab.


    Bei meinem letzten Grow hatte ich das Problem nur mit einer Pflanze, diesmal sind es schon drei fast schon vier.


    Liegt es eventuell an der Kälte ? Dadurch dass die Pflanzen jetzt im WInter kalt stehen und daher die Wurzeln leiden ? Ich habe unten mal nachgeschaut, aber konnte keinen Schimmel nichts entdecken. Gedüngt habe ich bisher nur zweimal, daher kann es keine Überdüngung sein.

    Bin echt am Verzweifeln ||


    PH Wert liegt bei 6,5 und daher weiß ich einfach nicht, was ich falsche mache ?


  • Klat denke ich nicht, meine das würde sich anders äußern.

    Überdüngt sehe ich eigentlich nicht an deinen Aufnahmen, vielleicht bisschen näher wäre gut damit man mehr sieht.


    Wie lange stehen die schon in der Erde? Ist ja Growmix de rhat ja bischen was an Puffer drin.


    Würde aufjedenfall mal den PH der Erde testen oder mit bisschen drain gießen, um zu sehen was der PH von drain sagt.

    kiffer01smoke weed everydaykiffer01

  • Spend uns mal einen Blick unter den Rock, dann wird klar ob es ne Blockade oder Mangel ist. Die Flecken deuten auf Ca Mangel aber das kann wie gesagt auch ein Lockout sein. Eventuell das von GzumZ angesprochen pH Problem.


    Nur bitte nix mit “Drain”. Die Erde absaufen zu lassen hat Null Vorteile😉

    Ente gut. Alles gut.

  • Die stehen schon seit Anfang an in der Erde, wenn es doch aber am PH liegen sollte, wieso kommt es dann erst so spät ? Passiert das dann meistens in der Blüte, weil davor sahen sie so gut aus :)


    Oder vergeht der Puffer dann nach einer gewissen Zeit, sodass es dann später schlimmer wird mit dem PH wert ?

  • das wunder ich mich schon seit redman das erwähnt hat, vergas ihn zu fragen
    wie misst man ph von der erde ? ich hab so ein dingens mit einer sonde innen drinnen

    decarboxylieren (schreibhilfe)

    in erde - ins töpfchen am 24.12.2020
    düngung vorh : T.A.cal/mag - biobizz - bittersalz

    Wasserwerte : ph : 7,55 - Cal : 87,7 - mag : 29,3 - natrium : 5,4 - kalium : 2,1 - Härte : 19 - EC : 0,5

    60x60x180 cm

    licht : SANLIGHT S4W 140 watt + SF1000 Q. Led Light!
    PK IND. EDIT. CARB. FILTER 360M³/H 125MM

    PK EC-Ventilator 125mm mit integrr Temp.r-St.

  • Spend uns mal einen Blick unter den Rock, dann wird klar ob es ne Blockade oder Mangel ist. Die Flecken deuten auf Ca Mangel aber das kann wie gesagt auch ein Lockout sein. Eventuell das von GzumZ angesprocjen pH Problem.


    Nur bitte nix mit “Drain”. Die Erde absaufen zu lassen hat Null Vorteile😉

    WIe kommt denn aber ein Lockout zustande ? gedüngt wurde ja bisher nur zweimal, wird wohl dann ziemlich sicher am PH Wert liegen oder ?

  • Ist das nicht bei allen gleich?....ich denke spontan an ne Unterversorgung.

    Mit was haste denn gedüngt und wie sind deine wasserwerte?


    wie misst man ph von der erde ?

    Ich muss gestehen ich mache das fast nicht mehr, früher regelmäßig, da waren es auch ein paar Töpfe mehr 😁...ich hab das damals so gemacht...Marmeladen Glas, Erde rein, destilliertes Wasser dazu bis es ne schöne Pampe war, eine Nacht stehen gelassen, danach durch nen Kaffeefilter und dann gemessen.

  • Der pH wird einmal durch die Zufuhr von Härtebildnern und dann durch die Stickstoffform reguliert.

    In der Blüte gibst du weniger Stickstoff und das lässt dem pH die Möglichkeit zu steigen, wenn du viel Carbonat im Wasser hast.


    Deute ich das richtig, das du am pH vom Gieswasser herumpfuscht? Wenn ja, lass das!

    Eventuell isses kein zu hoher pH, sondern ein zu niedriger, der dir das Kalzium wegblockt. Kann auch sein, das du genau garnichts mit deiner Reguliererei erreichst. Einfach schonmal seinlassen, weil eine Fehlerquelle weniger.


    Jetzt gehste erstmal auf die Seite deines Wasserwerks und suchst uns die Werte für pH, EC, Ca, Mg raus. Außerdem überprüfst du ob der Na Gehalt über 35mg/l liegt.

    Ente gut. Alles gut.

  • So Freunde,


    ich stelle hier mal einen Screen rein von den Zusammensetzungen im Wasser.


    Ich hab nachgeschaut und der Härtegrad liegt bei 15-17 deutscher Wasserhärte. Der Härtebereich bei 3.

    Mein PH Wert liegt bei 8,0 und außerdem haben wir sehr kalkhaltiges Wasser.









    Ich hab für euch nochmals bissle bessere Bilder gemacht :)


    Mir ist nebenbei aufgefallen, dass eine Dame vor 3 bis 4 Tagen noch nur gelblich war und jetzt sind die Blätter komplett vertrocknet und die verreckt mir einfach weg. Irgendwas stimmt mit dem Wasser nicht, aber wieso habe ich dann beim letzten Grow nicht solche Probleme gehabt ?


  • was immer gern vergessen wird ist das das Verhältnis der Karbonhärte in der Gesamthärte den Ph regulierenden Effekt verschiebt, warum bei einem der ph passt und beim anderen nicht und sich der anders in derselben Erde verschiebt!

    Danke für die Info, ich hab bloß keine Ahnung was die Karbonhärte ist, muss mich da ebenmal reinlesen :)

  • Dein Mg Bedarf ist 33mg (116mg Ca durch drei und dann die 5,8mg abgezogen)

    Dann geb denen mal 50mg ofengetrocknetes Bittersalz ins Wasser und schau wie sich das entwickelt.


    Terra Bloom. Pure Zym und etwas Growdünger nach Düngeschema die letzten zwei Wochen

    Und da siehst du keinen Zusammenhang mit den neu auftretenden Problemen?

    Ente gut. Alles gut.

  • Irgendwas stimmt mit dem Wasser nicht, aber wieso habe ich dann beim letzten Grow nicht solche Probleme gehabt ?

    Die veröffentlichten Wasserwerte sind nicht besonders aktuell. Letztes Jahr gab es wenig Regen? Bäm, der Mineraliengehalt im Wasser geht hoch. Die Brunnen wurden gespült? Es kommt mehr Carbonat mit. Dazu kommen die natürlichen Schwankungen zwischen Sommer und Winter. Holle, im Winter werden andere Speicher genutzt als im Sommer und das Wasser steht länger in denLeitungen, denn die Leute gießen ihre Gärten nicht, füllen keine Pools.


    Arbeite erstmal mit den Zahlen die du hast und guck in welche Richtung sich das bewegt. Dann kannste immer noch nachkorregieren.

    Was bestimmt keine schlechte Idee ist, wäre eine EC Messe zu besorgen. Nuss nix teures sein. Das Teil kann dir solche Schwankungen anzeigen und du weißt woran du bist.

    Ente gut. Alles gut.

  • Terra Bloom. Pure Zym und etwas Growdünger nach Düngeschema die letzten zwei Wochen und das genau zweimal nur in der gesamten Growzeit, in der Vegi habe ich nicht einmal gedüngt.

    Vielleicht doch etwas wenig clover01....und das fehlt auch


    Mg


    Irgendwas stimmt mit dem Wasser nicht

    oder ehr mit deiner Düngergabe....dein Wasser passt schon, bis auf das fehlende Magnesium