Kleine Kaufberatung für 1x1m² erbeten

  • Moin Leute,


    ich traue mich heute mal meine erste Frage bei Euch zu stellen und hoffe das der ein oder andere mir vielleicht helfen mag meine neue Blütebeleuchtung zu finden :)


    Es geht darum ein Zelt von 1x1m zu Beleuchten. Ich habe viele erfolgreiche NDL grows durchgeführt, und da meinem letzten Grow ein Umzug folgte (ohne Zusammenhang :D ) habe ich die gelegenheit genutzt um mein altes HydroShoot das schon halb auseinanderfiel loszuwerden, genauso wie den AKF. Auf dem Einkaufszettel stehen also noch eine HomeBox Ambient Q100 und einer dieser carbon active filter.


    Nun aber zum eigentlichen Thema.


    Ich hatte mich vor längerer Zeit schon mehrmals mit dem Thema LEDs beschäftigt und beim ersten mal hieß es Cree CXB, relativ kurze zeit später war überall von Zeus zu lesen und kommt dazu häufig der name yxo auf die Bildfläche :D

    Und genau da brauche ich eure Hilfe.


    Ich habe Zeus - ähnliche panels KLICK gefunden ohne treiber, soweit schonmal gut, aber in anderen threads wurden oft die länglichen panels KLICK empfohlen, die finde ich jedoch nirgends ohne Treiber.


    Ich bin für alles offen, meine Preisvorstellung geht so in richtung der 4xZeusXT lösung, also "um und bei" 500€ budget, sollte es da noch einen quantensprung geben von dem ich nichts mitbekommen habe muss ich mit mir selbst neu verhandeln :D


    Wichtig für mich ist vorallem die möglichkeit das ganze möglichst einfach per Mikrokontroller steuern zu können. z.B. Arduino, ESP32, Pi Pico oder ähnliches. Das ist ja mit der Helligkeit soweit per PWM möglich sofern es sich um die AB variante eines Meanwell-Treibers Handelt, Richtig?


    Eine schaltung Per Optokoppler dafür habe ich mir so vorgestellt, vllt mag da ja einer was zu sagen:




    Dann habe ich gelesen das es MeanWell netzteile gibt, bei denen es nebst DIM + und - noch 2 weitere drähte gibt mit denen sich der Treiber in einen Ruhemodus schalten lässt. Das würde ich gerne Nutzen. Ist das mit jedem AB netzteil machbar? So würde ich mir ZSU oder Relais sparen.


    Zusammengefasst hoffe ich auf Eure Unterstützung bei folgenden Fragen:

    • Welche YXO-Panel konfiguration würdet ihr für 1x1m² empfehlen, wenn ich am liebsten ohne Netzteil kaufen würde damit ich mir entsprechend ein seperates zulegen kann was sich umfangreich per Arduino und co steuern lässt?
    • Wo bekommt man YXO-Boards ohne KSQ?
    • Welche MeanWell KSQs lassen sich nicht nur Dimmen, sondern auch in "sleep" schalten (Per Microkontroller)?
    • Funktioniert die Schaltung die ich mir überlegt/ergoogled habe zum regulieren der Helligkeit über DIM + und -?
    • 3500k , soweit war ich schonmal, wie wichtig sind weiteres LEDs in FAR- oder HYPER red? Lässt sich da anfangs drauf verzichten oder gilt das als unabdingbar?
    • und, kleine unwichtige bonusfrage: Gibts was besseres als das HomeBox ambient zelt (abgesehen von nem stabilen schrank/eigenem Raum)?


    Im Vorraus schonmal danke für eventuelle antworten,


    Saltyherb

  • Wo bekommt man YXO-Boards ohne KSQ?

    Sind immer mal wieder bei aliexpress zu haben. hatte die letztens im warenkorb und tage später waren die nicht mehr verfügbar, schätze die kommen schon mal wieder.

    LEDs in FAR- oder HYPER red? Lässt sich da anfangs drauf verzichten

    du kaufts ja nicht alle 4 oder 8 Monate ne neue Lampe , sollte schon von Anfang an dabei sein . macht jetzt auch nicht so den Unterschied. Ich bin mit 3000K 660NM vollstens zufrieden. gibt feste buds und lange nodienabstände !

  • Danke schonmal für deine Antwort.

    Sind immer mal wieder bei aliexpress zu haben. hatte die letztens im warenkorb und tage später waren die nicht mehr verfügbar, schätze die kommen schon mal wieder.

    DAS klingt gut. Also Augen aufhalten :)


    du kaufts ja nicht alle 4 oder 8 Monate ne neue Lampe , sollte schon von Anfang an dabei sein

    Mein Gedanke war das es sich bei DIY ja nachrüsten lässt.. geht mir auch ehrlich gesagt nicht um die kohle sondern darum das ich gelesen habe das man da schon genau wissen sollte man welche wellenlängen gut tun und da dachte ich vllt mach ich's erstmal ohne

  • geht auch ohne kannst damit halt nich alles aus den plants rausholen , bei nem zeus diy hast recht kannst da nachrüsten ohne viel aufwand .


    bei dem rest kann dir bestimmt Wulfman77 helfen

  • Die Dimmersteuerung der HLG / ELG KSQs ( B u.AB Typen) erfolgt i.d.R. Entweder über ein Poti (50K) ,

    analog über DC 0-10 V oder auch PCM mit ca. 10V ;)

    Entsprechend muss man auch die Ansteuerung auslegen ;)

    Für deine gezeigte Ansteuerung würdest du demnach noch eine zusätzliche Versorgungsspannung benötigen :/

    Was die Standby Funktion anbelangt sollte es doch kein Problem sein, dafür einfach eine weitere Datenleitung

    bzw. ein Relais zu nutzen :/ Läuft bei mir mit ESP 8266 Modulen Problemlos ;)

  • Für deine gezeigte Ansteuerung würdest du demnach noch eine zusätzliche Versorgungsspannung benötigen

    Wofür denn eine Versorgungsspannung? Ich dachte zwischen DIM+ und DIM- liegen 10V spannung an, kabel zusammen=100% und mit nem Transistor kann ich per PWM "dazwischenregeln". oder nicht?


    Danke für deine Antwort